Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Internet: 49 Prozent der Deutschen nutzen TV und Internet parallel

Teaser
Inzwischen ist beinahe jeder zweite Deutsche auch online, während er TV sieht. 2010 surfte noch nicht mal ein Fünftel der Deutschen parallel zum Fernsehen, was eine Zunahme um 250 Prozent in den letzten zwei Jahren bedeutet.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Altersgruppe der 16 bis 24-Jährigen nutzt TV und Internet gerne parallel. Während des Fernsehens wird getwittert und gelikt, was das Smartphone oder Tablet hergibt und die Promis entweder hochgeplusst oder per Shitstorm abrasiert. 26 Prozent der Onlineaktivitäten haben inzwischen einen direkten Bezug zum TV-Inhalt.

Dank Smartphone und Tablets, Internet-Flatrates und permanenter Verbindung zu Facebook und Co. ist mittlerweile fast jeder zweite Deutsche manchmal online, während er TV sieht. Laut der umfangreichen Studie Mediascope 2012, die der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. in Kooperation mit dem IAB Europe durchgeführt hat: 49 Prozent. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich im Mittelfeld (Durchschnitt: 48 Prozent).

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Zum Vergleich: Im Jahr 2010 surfte noch nicht mal ein Viertel der Deutschen - 20 Prozent - parallel zum Fernsehen, was eine Zunahme in den letzten zwei Jahren um 250 Prozent bedeutet. Die hohe Intensität der parallelen Nutzung von Fernsehen und Online belegt einen entscheidenden Wandel im Medienumgang. Vor allem das Bedürfnis nach Unterhaltung und gleichzeitiger Information bildet bei der Multiscreennutzung in Deutschland den Schwerpunkt.

77 Prozent der befragten TV-Nutzer in Deutschland sind abends parallel online. Besonders zu folgenden Angeboten suchen die Zuschauer im Web nach verwandten Inhalten: Entertainment-Sendungen (67 Prozent), Nachrichten (57 Prozent) und Dokumentationen (51 Prozent). Das Dokumentationsgenre spornt besonders die Deutschen zum gleichzeitigen Surfen an: Im EU-Vergleich ist nur jeder Dritte (35 Prozent) bei solchen Sendungen im Internet unterwegs.

Die parallele Nutzung von TV und Internet wird von der jüngeren Zielgruppe der 16- bis 24-Jährigen mit 78 Prozent angeführt. Mit 25 bis 54 Jahren surft immerhin etwa jeder zweite Deutsche (56 bis 49 Prozent) manchmal parallel im Internet während des Fernsehens. Einen leichten Abfall gibt es bei den Nutzern im Alter zwischen 55 und 64 mit 43 Prozent. Bei den über 65-Jährigen nutzt noch jeder Dritte (33 Prozent) bisweilen beide Medien gleichzeitig.

Mit 41 Prozent ist der Desktop Computer des Deutschen beliebtestes Endgerät zur crossmedialen Nutzung beim Fernsehen. Nur 9 Prozent gehen per Handy oder Smartphone online. 7 Prozent nutzen Tablets. Obwohl aktuell 11 Prozent der deutschen Internetnutzer ein Tablet besitzen (EU-weit 9 Prozent) ist diese Gruppe eher bereit zum Multitasking, als Nutzer anderer internetfähiger Geräte. Nur jeder dritte Tablet-PC Besitzer (31 Prozent) verwendet während der Tablet-Nutzung kein weiteres Gerät parallel (EU: 15 Prozent).

Für die aufwändige und repräsentative Untersuchung wurden im Verlauf 2012 durch das IAB Europe mittels Omnibus- und Online-Methodik in Deutschland etwa 2.000 und europaweit rund 51.700 Personen über 16 Jahren befragt. Neuere Daten liegen aktuell noch nicht vor, das vorliegende Zahlenmaterial ist nach Rücksprache mit dem BVDW aber nach wie vor als aktuell zu betrachten.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13398 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-08 > Internet: 49 Prozent der Deutschen nutzen TV und Internet parallel
Autor: Ronald Tiefenthäler,  2.08.2013 (Update:  2.08.2013)