Notebookcheck Logo

Kia EV6 GT-Line: 325 PS starkes Topmodell mit Allradantrieb durchläuft Reichweiten-Test

Im Test verpasst der Kia EV6 mit Allradantrieb seine WLTP-Reichweite um rund 19 Prozent
Im Test verpasst der Kia EV6 mit Allradantrieb seine WLTP-Reichweite um rund 19 Prozent
Nachdem das Long-Range-Modell des Kia EV6 im Reichweiten-Test Anfang des Jahres ein wenig enttäuschte, tut sich wie zu erwarten nun auch die Allrad-Version des populären Elektroautos aus Südkorea etwas schwer, seine offizielle WLTP-Reichweite bei einem gemächlicherem Autobahn-Tempo von 113 km/h zu erreichen.

Die Reichweite von Elektroautos ist und bleibt für viele angehende Käufer eines der wichtigsten Hauptkriterien bei der Auswahl des neuen batteriebetriebenen Fahrzeugs. Da die über den WLTP-Zyklus ermittelten Richtwerte auf alltäglichen Fahrten leider selten erreicht werden, musste sich nun auch das Allrad-Topmodell des Kia EV6 in einem Reichweiten-Test auf realen Straßen beweisen.

Nachdem das günstigere Long-Range-Modell des Kia EV6 im Reichweiten-Test der Experten von InsideEVs im März diesen Jahres nicht gänzlich überzeugen konnte, hat nun auch die GT-Line Variante mit dem 325 PS starken Allradantrieb ihre WLTP-Reichweite um etwa 19 Prozent verpasst. Bei der Testfahrt auf dem amerikanischen Highway, auf dem mit umgerechnet rund 113 km/h etwas langsamer gefahren wird als auf deutschen Autobahnen, kam der mit den optionalen 20-Zoll-Felgen ausgestattete Kia EV6 GT-Line mit Allrad auf einen sehr konsistenten Verbrauch von 18,9 kWh pro 100 Kilometer.

In Verbindung mit der verbauten 77 kWh Batterie konnte das Allrad-Topmodell des Kia EV6 eine reelle Reichweite von 394 Kilometern und somit exakt 90 Kilometer weniger als die offizielle Angabe verbuchen. Der Test wurde bei nahezu perfekten Temperaturen um die 24 Grad Celsius durchgeführt, und der Reifendruck des Testfahrzeugs wurde zuvor auf die vom Hersteller empfohlenen Werte angepasst. Trotz der messbaren Abweichung von der offiziellen WLTP-Angabe dürfte die Allrad-Variante des Kia EV6 GT-Line mit einer Reichweite von um die 400 Kilometer bei durchschnittlich 110 Stundenkilometern trotzdem ein absolut taugliches Elektroauto für die Autobahn sein.

Typ 2 Ladekabel für Elektroautos (22kW, 32A, 5m) ab 178 Euro bei Amazon erhältlich

Quelle(n)

InsideEVs, Bild: Kia

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Kia EV6 GT-Line: 325 PS starkes Topmodell mit Allradantrieb durchläuft Reichweiten-Test
Autor: Enrico Frahn, 13.07.2022 (Update: 13.07.2022)