Notebookcheck

LG: Neue Notebooks P535 und A540 mit 3D-Display

Während das P535 den Einstieg in die 3D-Welt von LG markiert, kann das A540 auch ohne 3D-Brille räumliche Effekte erzeugen. Auch ein hochwertiges IPS-Panel mit FullHD-Auflösung steht zur Auswahl.

Neben den Ultrabooks Z330 und Z430 präsentiert der südkoreanische Hersteller LG am heutigen Tage auch zwei neue Notebook-Modelle mit 3D-Display. Mit verschiedenen Verbesserungen sollen sich das P535 sowie das A540 deutlich von ihrem Vorgänger A520 abheben.

Insbesondere auf das Design wurde der Fokus des nur 2,2 Kilogramm schweren und 24,1 Millimeter dünnen P535 gelegt. Das von einem 10 Millimeter schmalen Rahmen eingefasste 15,6-Zoll-Display löst mit 1366 x 768 Pixeln auf und ist sowohl in 2D als auch 3D verfügbar. Als Grafiklösung stehen mit der GeForce GT 630M sowie 610M zwei mehr oder weniger neue Modelle zur Verfügung, die jedoch im 3D-Betrieb schnell an ihre Leistungsgrenzen stoßen dürften. Für eine adäquate Rechenleistung sollen Core-i3-, i5- und i7-Prozessoren der zweiten Generation sorgen.

Im neuen Topmodell A540 stehen gleich drei verschiedene 15,6-Zoll-Displays zur Auswahl. Zwei davon bieten 3D-Unterstützung in HD- bzw. FullHD-Auflösung, die auch ohne zusätzliche 3D-Brille auskommt. Lediglich 2D, dafür aber höchste Bildqualität soll das ebenfalls angebotene FullHD-IPS-Panel bieten. Im Gegensatz zu günstigen TN-Modellen sind hier beste Blickwinkel, ein großer Farbumfang sowie hohe Kontraste zu erwarten. Neben Prozessoren der Sandy-Bridge-Reihe kommt auch eine schnelle GeForce GT 555M von Nvidia zum Einsatz.

Beide Notebooks sollen noch im laufenden Quartal in den Handel gelangen. Zu den Preisen hat sich LG bislang nicht geäußert.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-01 > LG: Neue Notebooks P535 und A540 mit 3D-Display
Autor: Till Schönborn,  5.01.2012 (Update:  9.07.2012)
Till Schönborn
Till Schönborn - Managing Editor Business
Freude am Schreiben und die Faszination für (mobile) Technik brachten mich im Herbst 2011 zu Notebookcheck. Neben unzähligen Notebook-Tests und Newsmeldungen habe ich seitdem eine Reihe technischer Hintergrundartikel zu CPU- und GPU-Architekturen verfasst und betreue zudem unsere Hardware-Datenbank. Seit Anfang 2014 leite ich den Bereich der Premium-Business-Notebooks, fühle mich aber auch im Smartphone- oder Tablet-Segment zu Hause – das gespannte "Kribbeln" beim Testen neuer Hardware ist auch nach vielen Jahren noch nicht verflogen. Die schmale Freizeit zwischen Studium und Job wird zumeist fernab jeglicher Elektronik in der Natur verbracht.