Notebookcheck

LG bringt HomeKit & AirPlay 2 auf einige ThinQ AI TVs

LG TVs werden sich bald noch besser in Haushalte einfügen, die bereits auf AirPlay und HomeKit setzen. (Bild: LG)
LG TVs werden sich bald noch besser in Haushalte einfügen, die bereits auf AirPlay und HomeKit setzen. (Bild: LG)
Schon heute erhalten einige TVs von LG ein Update, mit dem Unterstützung für Apples HomeKit und AirPlay 2 hinzugefügt wird. Ob auch ältere TVs in den Genuss des Updates kommen ist trotz widersprüchlicher Aussagen von LG eher unwahrscheinlich.

Bereits im Jänner hat LG angekündigt, dass alle im Jahr 2019 vorgestellten ThinQ AI TVs durch ein Update kompatibel mit AirPlay 2 und HomeKit sein werden. Die ersten Fernseher erhalten die Features bereits am 25. Juli, wobei das Update je nach Modell in mehreren Phasen verteilt wird. Bestätigt wurden folgende Modelle:

  • LG Super UHD AI ThinQ: SK80 | SK81 | SK85 | SK95
  • LG NanoCell AI ThinQ: SM98 | SM90 | SM86 | SM82
  • LG OLED AI ThinQ: B9 | C9 | E9 | W9

Einem neuen Bericht von Screen Times zufolge werden aber auch Besitzer der ThinQ AI TVs aus dem Vorjahr Zugriff auf das Update erhalten. Das wurde von LGs Presseabteilung in Großbritannien bestätigt. Kurze Zeit später meldet LG aber, dass diese Information nicht korrekt ist, und er Konzern keine Pläne hat, die Funktionen auf ältere TVs zu bringen.

Mit HomeKit wird es möglich sein, die Fernseher per Sprache via Siri oder auch über die Home-App am iPhone, iPad, Mac oder der Apple Watch zu steuern. Auch die Einbindung in Siri Shortcuts wird möglich sein. AirPlay 2 erlaubt das drahtlose Übertragen von Musik und Videos von iOS-Geräten und Mac-Computern.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > LG bringt HomeKit & AirPlay 2 auf einige ThinQ AI TVs
Autor: Hannes Brecher, 25.07.2019 (Update: 24.07.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.