Notebookcheck

Lenovo IdeaPad 100s 11IBY 80R2002VFR

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo IdeaPad 100s 11IBY 80R2002VFR
Lenovo IdeaPad 100s 11IBY 80R2002VFR (Ideapad 100s Serie)
Hauptspeicher
2048 MB 
Bildschirm
11.6 Zoll 16:9, 1366 x 768 Pixel, spiegelnd: nein
Gewicht
1000 g

 

Preisvergleich

Testberichte für das Lenovo IdeaPad 100s 11IBY 80R2002VFR

Lenovo Ideapad 100S
Quelle: CNet France Französisch FR→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 28.01.2016
Lenovo Ideapad 100S: Максимум Возможностей – Минимум Затрат
Quelle: Notebook-Center.ru RU→DE
Positive: Compact size and light weight; very stylish look and practical materials; comfortable keyboard and touchpad; excellent stand-alone performance; good display.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 03.02.2016

Kommentar

Intel HD Graphics (Bay Trail): Grafikeinheit in den Tablet- und Notebook-SoCs der Bay-Trail-Serie. Basiert auf der Ivy-Bridge-GPU, unterstützt DirectX 11 und bietet 4 EUs. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Atom: Die Intel Atom Serie besteht aus 64-Bit Mikroprozessoren für günstige und stromsparende Notebooks, MIDs oder UMPC. Besonderheit der Architektur, ist das die Befehle nicht wie derzeit üblich (z. B. Intel Core Architekture oder AMD Turion) "out of Order"  sondern  "in  Order"  ausgeführt  werden. Dadurch verliert man zwar einiges an Performance, jedoch spart dies Transistoren und daher Kosten und dadurch auch etwas Strom.
Z3735F: Sparsamer Quad-Core-SoC auf Basis der Atom-Architektur "Silvermont" für Tablets. Taktet mit bis zu 1,83 GHz und integriert eine DirectX-11-fähige Grafikeinheit.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
11.6":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Stream 11-d000nd
HD Graphics (Bay Trail), Celeron N2840
Acer Chromebook 11 CB3-131-C1CA
HD Graphics (Bay Trail), Celeron N2840

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Prestigio Smartbook 116A02
HD Graphics (Bay Trail), Atom Z3735F, 1.6 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Lenovo Ideapad 120S-11IAP-81A400EBSP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.2 kg
Lenovo Ideapad 120S-11IAP-81A400E9SP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.3 kg
Lenovo Ideapad 120S-11IAP-81A400EASP
HD Graphics 500, Celeron N3350, 11.6", 1.15 kg
Lenovo Ideapad 110S-11IBR-80WG00ENSP
HD Graphics 400 (Braswell), Celeron N3060, 11.6", 1.15 kg
Lenovo ThinkPad X270-20HN0015MC
HD Graphics 620, Core i5 7200U, 12.5", 1.36 kg
Lenovo ThinkPad X270-20HN0012RT
HD Graphics 620, Core i7 7500U, 12.5", 1.36 kg
Lenovo IdeaPad 110S-11IBR-80WG0060FR
HD Graphics 400 (Braswell), Celeron N3060, 11.6", 1.15 kg
Lenovo Ideapad 100S-11IBY-80R90043TX
HD Graphics (Braswell), Celeron N3050, 11.6", 1 kg

Laptops des selben Herstellers

Lenovo Legion Y740-15ICHg-81HE0000US
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Legion Y540-15ICH
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.35 kg
Lenovo ThinkPad P72-20MB0000PB
Quadro P5200, Xeon E-2186M, 17.3", 3.4 kg
Lenovo Ideapad S340-14IWL-81N70056GE
GeForce MX230, Core i7 8565U, 14", 1.6 kg
Lenovo Legion Y740-17ICHG-81HH0012GE
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 17.3", 2.9 kg
Lenovo Tab V7
Adreno 506, Snapdragon 450, 6.95", 0.195 kg
Lenovo Tab E7 TB-7104F
unknown, unknown, 7", 0.272 kg
Lenovo Ideapad 720S-13IKBR-81BV0098SP
UHD Graphics 620, Core i5 8250U, 13.3", 1.5 kg
Lenovo Yoga 730-15IKBR-81CU003WSP
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8550U, 15.6", 1.9 kg
Lenovo Yoga 530-14IKB-81EK00SNMX
UHD Graphics 620, Core i5 8250U, 14", 1.7 kg
Lenovo Tab E10
Adreno 304, Snapdragon 212 APQ8009, 10.1", 0.53 kg
Lenovo Ideapad 330-15IKB-81DC00HKSP
HD Graphics 520, Core i3 6006U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Z5s
Adreno 616, Snapdragon 710, 6.3", 0.172 kg
Lenovo Legion Y740-15CHg-81HE000RCK
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Lenovo ThinkPad P1-20MD000NGE
Quadro P2000, Core i7 8850H, 15.6", 1.7 kg
Lenovo Flex 5 15-1570-81CA001QUS
UHD Graphics 620, Core i7 8550U, 15.6", 2 kg
Lenovo Ideapad 330S-15IKB-81F5010MIN
UHD Graphics 620, Core i3 8130U, 15.6", 1.87 kg
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000XUK
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 1.7 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo IdeaPad 100s 11IBY 80R2002VFR
Autor: Stefan Hinum (Update: 22.02.2016)