Notebookcheck

Intel Atom Z3735F

Intel Z3735F

Der Intel Atom Z3735F ist ein sparsamer Quad-Core-SoC für Tablets (hauptsächlich Android), der Mitte 2014 vorgestellt wurde. Er taktet mit bis zu 1,83 GHz und gehört der Bay Trail-T Plattform an. Dank eines speziell für Low-Power-Chips optimierten 22-Nanometer-Prozesses (P1271) mit Tri-Gate-Transistoren konnte die Performance sowie die Energieeffizienz gegenüber dem Vorgänger deutlich gesteigert werden. Im Vergleich mit dem Z3735D besitzt der Z3735F einen anderen BGA-Sockel.

Architektur

Die Prozessorkerne basieren auf der neuen Silvermont-Architektur, welche erstmals bei einem Atom-Prozessor als Out-of-order-Design ausgeführt wurde. Die dadurch erhöhte Auslastung der Pipeline sowie viele weitere Detailverbesserungen (optimierte Sprungvorhersage, vergrößerte Buffer, verbesserte Decoder) sollen die Pro-MHz-Leistung um etwa 50 Prozent steigern. Gleichzeitig entfällt allerdings das Hyper-Threading-Feature der Vorgängermodelle. Weitere wichtige Änderungen umfassen die Unterstützung neuer Befehlssatzerweiterungen wie SSE 4.1 und 4.2 sowie AES-NI (modellabhängig).

Performance

Dank 4 CPU-Kernen und einer Taktrate von bis zu 1,83 GHz übertrifft die Performance bisherige Atom-Modelle wie den Z2760 deutlich. Je nach Benchmark liegt der Z3735F damit in etwa zwischen den Kabini-APUs A6-1450 und AMD A4-5000, sodass ausreichende Leistungsreserven für die meisten Office- und Multimedia-Anwendungen bestehen. Lediglich anspruchsvollere Software überfordert den SoC, was insbesondere an der vergleichsweise niedrigen Pro-Thread-Leistung liegt. Im Android-Bereich zählt der Z3735F zum oberen Performance-Segment.

Grafik

Die HD Graphics (Bay Trail) basiert auf Intels-Gen7-Architektur, welche DirectX 11 unterstützt und auch bei den Grafiklösungen der Ivy-Bridge-Serie (z.B. HD Graphics 4000) zum Einsatz kommt. Mit nur 4 EUs und maximal 646 MHz Taktrate fällt die Leistung aber noch deutlich niedriger als bei der HD Graphics (Ivy Bridge) aus. Verglichen mit der Android-Konkurrenz entspricht die Performance etwa der Adreno 320 von Qualcomm.

Leistungsaufnahme

Der gesamte SoC wird von Intel mit einer SDP von 2,2 Watt spezifiziert, was eine TDP von unter 4 Watt impliziert. Damit kann der Chip in passiv gekühlten Tablets eingesetzt werden.

SerieIntel Atom
CodenameBay Trail-T
Serie: Atom Bay Trail-T
Intel Atom Z3795 compare1.59 - 2.39 GHz4 / 4
Intel Atom Z3785 compare1.49 - 2.41 GHz4 / 4
Intel Atom Z3775 compare1.46 - 2.39 GHz4 / 4
Intel Atom Z3775D compare1.49 - 2.41 GHz4 / 4
Intel Atom Z3770 compare1.46 - 2.4 GHz4 / 4
Intel Atom Z3770D compare1.5 - 2.41 GHz4 / 4
Intel Atom Z3736F compare1.33 - 2.16 GHz4 / 4
Intel Atom Z3736G compare1.33 - 2.16 GHz4 / 4
Intel Atom Z3745 compare1.33 - 1.86 GHz4 / 4
Intel Atom Z3745D compare1.33 - 1.83 GHz4 / 4
Intel Atom Z3740 compare1.33 - 1.86 GHz4 / 4
Intel Atom Z3740D compare1.33 - 1.83 GHz4 / 4
Intel Atom Z3735D compare1.33 - 1.83 GHz4 / 4
Intel Atom Z3735E compare1.33 - 1.83 GHz4 / 4
» Intel Atom Z3735F1.33 - 1.83 GHz4 / 4
Intel Atom Z3735G compare1.33 - 1.83 GHz4 / 4
Intel Atom Z3680 compare1.33 - 2 GHz2 / 2
Intel Atom Z3680D compare1.33 - 2 GHz2 / 2
Taktung1330 - 1830 MHz
Level 1 Cache224 KB
Level 2 Cache2 MB
Anzahl von Kernen / Threads4 / 4
Stromverbrauch (TDP = Thermal Design Power)<4 Watt
Herstellungstechnologie22 nm
SocketUTFCBGA592
FeaturesIntel HD Graphics (Bay Trail, 313 - 646 MHz), Quick Sync, Wireless Display, Clear Video HD, Intel 64, SSE 4.1, SSE 4.2, AES-NI, Secure Key, Anti-Theft, Identify-Protection, max. 2 GB Single-Channel DDR3L-RS 1333, Quick Sync
GPUIntel HD Graphics (Bay Trail) (311 - 646 MHz)
64 Bit64 Bit wird unterstützt
Architecturex86
Anfangspreis$17 U.S.
Vorgestellt am09.05.2014
Produktinformationen beim HerstellerIntel Atom Z3735F

Benchmarks

Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Single (32bit)
min: 696     avg: 957     median: 945 (8%)     max: 1829 Punkte
Cinebench R10 - Cinebench R10 Rend. Multi (32bit)
min: 822     avg: 2699     median: 2885.5 (5%)     max: 2935 Punkte
Super Pi mod 1.5 XS 1M - Super Pi mod 1.5 XS 1M *
min: 27.452     avg: 36.1     median: 27.5 (6%)     max: 53.333 s
3DMark 11 - 3DM11 Performance Physics
min: 745     avg: 1135     median: 1190 (4%)     max: 1207 Points
3DMark - 3DMark Ice Storm Physics
min: 11887     avg: 12817     median: 12912 (8%)     max: 13499 Points
3DMark - 3DMark Cloud Gate Physics
min: 853     avg: 1033     median: 1056 (3%)     max: 1084 Points
Mozilla Kraken 1.1 - Kraken 1.1 Total Score *
min: 5410     avg: 7761     median: 8831.6 (15%)     max: 9362 ms
Sunspider - Sunspider 1.0 Total Score *
min: 442.6     avg: 635     median: 510.8 (6%)     max: 923 ms
Octane V2 - Octane V2 Total Score
min: 3067     avg: 4539     median: 3524 (5%)     max: 6457 Points
- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Ein oder mehrere Geräte zum Vergleich auswählen

In der folgenden Liste können sie Geräte suchen und für einen Vergleich auswählen.

Liste einschränken: