Notebookcheck Logo

HiSilicon Kirin 659

 Kirin 659

Der HiSilicon Kirin 659 ist ein ARM-basierter Octa-Core-SoC für Smartphones und Tablets der Mittelklasse, der Mitte 2017 vorgestellt wurde. Neben acht Cortex-A53-Kernen (2 Cluster, max. 1,7/2,36 GHz) integriert der Chip auch eine Mali-T830 MP2 Grafikeinheit, einen 64-Bit LPDDR3-Speichercontroller sowie ein Dual-SIM LTE Cat. 6 Modem. Der einzige Unterschied zu den Kirin 650 und Kirin 655 SoCs ist die höhere Taktrate des Performance Clusters (2,36 versus 2,1 bzw 2 GHz). Im Unterschied zum ähnlichen Kirin 658, bietet der 659 ein moderneres LTE-Modem (Cat. 13).

Prozessor

Der Cortex-A53 kann als Nachfolger des beliebten Cortex-A7-Designs betrachtet werden. Neben der von 32 auf 64 Bit verbreiterten Prozessorarchitektur (ARMv8-ISA), die unter anderem die Adressierung von mehr als 4 GB Arbeitsspeicher erlaubt, wurden auch weitere Details wie die Sprungvorhersage optimiert. Insgesamt steigt die Pro-MHz-Leistung dadurch deutlich und liegt sogar etwas oberhalb eines Cortex-A9-Kernes. Die acht Kerne des Kirin 658 teilen sich in zwei Quad-Core-Cluster mit einem Maximaltakt von 1,7 bzw. 2,36 GHz auf.

Insgesamt ist der Prozessor in etwa mit dem älteren Kirin 930 vergleichbar und ausreichend schnell, um sämtliche alltäglichen Aufgaben wie Browsing problemlos zu meistern. Cortex-A57- oder Cortex-A72-basierte High-End-SoCs erreichen allerdings noch eine merklich höhere Performance. In unseren Benchmarks erreicht der Kirin 659 im Nova 2 eine 4% höhere Leistung als der Kirin 658 im P10 Lite.

Grafiklösung

Die integrierte Mali-T830 MP2 (Taktrate wahrscheinlich >=900 MHz) siedelt sich in etwa auf dem Level der Qualcomm Adreno 405 oder knapp darüber an. Für einen SoC der mittleren Preisklasse ist dies ein durchschnittliches Ergebnis. Android-Spiele des Jahres 2015/2016 werden bei mittlerer Auflösung zumeist flüssig dargestellt.

Features

Der Kirin 658 unterstützt Dual-SIM sowie eine Reihe verschiedener Funkstandards wie GSM, WCDMA, UMTS, HSPA+ und LTE Cat. 6 (max. 300 Mbit/s).

Leistungsaufnahme

Der in einem 16-Nanometer-FinFET-Prozess gefertigte SoC sollte trotz seiner 8 Kerne eine relativ niedrige Leistungsaufnahme aufweisen und kann so auch in kompakten Smartphones eingesetzt werden.

Serie
CodenameCortex-A53

Serie: Cortex-A53

JLQ JR510 compare1.5 - 2 GHz8 / 8 cores Cortex-A53
HiSilicon Kirin 935 compare2.2 GHz8 / 8 cores Cortex-A53
HiSilicon Kirin 659 « 2.36 GHz8 / 8 cores Cortex-A53
HiSilicon Kirin 658 compare2.35 GHz8 / 8 cores Cortex-A53
HiSilicon Kirin 655 compare2.1 GHz8 / 8 cores Cortex-A53
HiSilicon Kirin 650 compare2 GHz8 / 8 cores Cortex-A53
HiSilicon Kirin 930 compare2 GHz8 / 8 cores Cortex-A53
HiSilicon Kirin 620 compare1.2 GHz8 / 8 cores Cortex-A53
MediaTek MT8163 V/A 1.5 GHz compare1.5 GHz4 / 4 cores Cortex-A53
MediaTek MT8163 V/B 1.3 GHz compare1.3 GHz4 / 4 cores Cortex-A53
MediaTek MT8161 compare1.3 GHz4 / 4 cores Cortex-A53
Marvell Armada PXA1908 compare1.2 GHz4 / 4 cores Cortex-A53
Taktung2360 MHz
Anzahl von Kernen / Threads8 / 8
Herstellungstechnologie16 nm
FeaturesARMv8-ISA, Mali-T830 MP2, Dual SIM LTE (Cat. 6), LPDDR3 Memory Controller
GPUARM Mali-T830 MP2
64 Bit64 Bit wird unterstützt
ArchitectureARM
Vorgestellt am17.03.2017

Benchmarks

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance

Ein oder mehrere Geräte zum Vergleich auswählen

In der folgenden Liste können sie Geräte suchen und für einen Vergleich auswählen.

Liste einschränken: