Notebookcheck

Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03800

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03800 (ThinkPad X1 Carbon 2018 Serie)
Hauptspeicher
16384 MB 
Bildschirm
14 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, B140HAN03.1, spiegelnd: nein
Mainboard
Intel Kaby Lake-U iHDCP 2.2 Premium PCH
Massenspeicher
Soundkarte
Intel Kaby Lake-U/Y PCH - High Definition Audio
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-V (10/100/1000MBit), Intel Dual Band Wireless-AC 8265 (a/b/g/n/ac)
Sonstiges
36 Monate Garantie
Preis
1599 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 100% - Sehr Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03800

100% Vergleichstest Ultrabooks
Quelle: Com! - 8/18 Deutsch
In der 2018er-Version bietet Lenovo sein Business-Ultrabook erstmals auch mit HDR-Bildschirm an.
price high
Einzeltest, online nicht verfügbar, Kurz, Datum: 01.08.2018
Bewertung: Gesamt: 100%

Kommentar

Serie: Mit Sicherheitsfeatures wie dem ThinkShutter, der die HD-Webcam an der Vorderseite schützt und Match-on-Chip-Fingerabdruckleser mit Anti-Hoaxing-Technologie, die die Firmendaten schützt und gleichzeitig Authentifizierung und Login sicherer macht, zieht das Lenovo ThinkPad X1 Carbon sicherlich das Interesse von technisch-versierten Benutzern auf sich. Die Intel Quad Core CPU verbessert die Leistung verglichen mit den Vorgängern um bis zu 35 Prozent. Mit LPDDR3 wurde die Geschwindigkeit des Hauptspeichers erhöht. Die IR-Kamera mit Glance von Mirametrix kombiniert Gesichts-, Augen- und Blick-Verfolgung für eine intuitivere und effektivere Verbindung, indem der Cursor automatisch hervorgehoben wird und Windows nur durch Bewegung der Augen des Users verschoben werden. Das ThinkPad X1 Carbon ist in dunkelschwarzen Schattierungen und mit elegantem Silber mit farbigen Scharnieren erhältlich. Zudem ist es mit einem größeren und exklusiveren 14-Zoll-Bildschirm ausgestattet. Der FHD-Bildschirm bietet optional eine leichtgängige Toucheingabe. Zur Auswahl steht auch ein Dolby Vision HDR-Bildschirm, der für dramatische Effekte sorgt. Außerdem liefert das ThinkPad X1 höhere Helligkeit, hohen Kontrast, detailreiche Farben und akribische Details in einem Design mit schlanken Rahmen, der nur 15,95 mm dünn ist. Die Auswirkungen auf die Akkulaufzeit sind gering. Diese beträgt 15 Stunden. Ist der Akku beim Leer-Werden, kann er dank der RapidCharge-Technologie in nur 1 Stunde auf 80 Prozent geladen werden.

Zudem bietet das ThinkPad X1 Carbon Cortana Premium, mit welchen man Kommandos aus einer Entfernung von 4 Metern (13 Fuß) sprechen kann. Zudem ermöglicht Amazon Alexa Usern nur durch Hören seiner Stimme Musik abzuspielen, News zu empfangen, sein Smart-Home zu verwalten und sogar einzukaufen. Das ThinkPad X1 Carbon verfügt über einen Intel-Thunderbolt-3-Port, einer Technologie, die unglaublich schnelle Datenübertragungsraten von bis zu 40 Gbps auf USB-C bietet. Das ThinkPad X1 Carbon kann extremen Bedingungen standhalten. Es wurde auf 12 Militär-Standard-Bedingungen getestet und durchlief 200 Qualitätsüberprüfungen. Das ThinkShutter Bonus-Feature minimiert Risiko, dass der User beobachtet oder in seine Privatsphäre eingedrungen wird. Dieses Privatsphären- und Sicherheitsmerkmal bietet die optionale HD-Frontkamera. Es wird nicht nur die Privatsphäre des Users geschützt, sondern ein dTPM-Modul schützt zudem die User-Daten, indem es diese verschlüsselt. Außerdem sichert FIDO, ein Authentifizierungsmerkmal, die Zugriffsinformationen des Users in drei Sicherheitsebenen.

Hands-On-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

Intel UHD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (Refresh, ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Technisch identisch zur HD Graphics 620 in den Kaby-Lake Modellen aus 2016. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
8550U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 1,8 - 4 GHz und HyperThreading sowie eine Grafikeinheit (300 - 1.100 MHz) und wird in 14-Nanometer-Technik (14nm+) gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

100%: Dieses Notebook-Modell wird von den Testern offensichtlich als außergewöhnlich angesehen. Es gibt nur wenige Laptops, die so gut beurteilt werden. Es handelt sich um eine klare Kaufempfehlung seitens der Bewerter. Leider verschleudern ein paar Sites Bestnoten.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Laptops des selben Herstellers

Lenovo ThinkPad X390-20Q0003VGE
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 13.3", 1.29 kg
Lenovo ThinkPad T490-20N2004AGE
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1.46 kg
Lenovo ThinkPad T490-20N20049GE
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1.46 kg
Lenovo ThinkPad T490s-20NX000EMC
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1.35 kg
Lenovo Legion Y540-15IRH-81SX00B2GE
GeForce GTX 1660 Ti (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.3 kg
Lenovo Ideapad C340-14IWL-81N4001MGE
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 14", 1.65 kg
Lenovo Z6 Youth
Adreno 616, Snapdragon 710, 6.3", 0.164 kg
Lenovo Ideapad S540-15IWL-81NE003XGE
GeForce MX250, Core i5 8265U, 15.6", 1.95 kg
Lenovo Ideapad S145-14IWL-81MU0089GE
UHD Graphics 620, Core i3 8145U, 14", 1.6 kg
Lenovo Ideapad D330-10IGM-81H3001PSP
UHD Graphics 605, Pentium N5000, 10.1", 1.135 kg
Lenovo IdeaPad 530S-15IKB 81EV00DQMH
GeForce MX150, Core i5 8250U, 15.6", 1.7 kg
Lenovo IdeaPad 530S-14IKB-81EU00SXMH
UHD Graphics 630, Core i5 8250U, 14", 1.6 kg
Lenovo IdeaPad 330-15ICH 81FK003XM
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad 330-15AST-81D600CBSP
Radeon R3 (Mullins/Beema), unknown, 15.6", 2.2 kg
Lenovo IdeaPad S940-14IWL
UHD Graphics 620, Core i7 8565U, 14", 1.236 kg
Lenovo ThinkPad X1 Extreme-20MF000TRT
GeForce GTX 1050 Ti Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 1.8 kg
Lenovo Yoga 730-13IWL-81JR006AMH
UHD Graphics 620, Core i5 8265U, 13.3", 1.2 kg
Lenovo Legion Y530-15ICH-81LB007CSP
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.3 kg
Lenovo Ideapad 330-15ICH-81FK00EJSP
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Lenovo IdeaPad 330-15ARR-81D2007KSP
Vega 8, Ryzen 5 2500U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Chromebook C330-81HY0005MH
PowerVR GX6250, Mediatek MT8173C, 11.6", 1.2 kg
Lenovo ThinkPad E490-20N90006GB
Radeon RX 550X (Laptop), Core i5 8265U, 14", 1.75 kg
Lenovo Legion Y740-15CHg-81HE0041GE
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad L340-17IRH-81LL001YGE
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i5 9300H, 17.3", 2.5 kg
Lenovo Ideapad L340-15IRH-81LK0001UK
GeForce GTX 1650 (Laptop), Core i5 9300H, 15.6", 2.19 kg
Lenovo Legion Y740-15ICHg-81HE0044GE
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Legion Y740-15ICHg-81HE0004US
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Ideapad 330-15IKBR-81DE019TPB
UHD Graphics 620, Core i5 8250U, 15.6", 2.2 kg
Lenovo Z6 Pro
Adreno 640, Snapdragon 855, 6.39", 0.185 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2018-20KGS03800
Autor: Stefan Hinum (Update: 30.04.2019)