Notebookcheck

Lenovo Thinkpad R400

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo Thinkpad R400
Lenovo Thinkpad R400 (Thinkpad R Serie)
Bildschirm
14.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: nein
Gewicht
2.4 kg, Netzteil: 0 g
Preis
1300 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 90% - Sehr Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: 70%, Leistung: 70%, Ausstattung: 50%, Bildschirm: 30% Mobilität: 90%, Gehäuse: 70%, Ergonomie: 90%, Emissionen: - %

Testberichte für das Lenovo Thinkpad R400

90% Lenovo Thinkpad R400
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Mit dem Lenovo Thinkpad R400 fahren Business-Kunden aber auch Office-Fans auf einer optimalen Schiene. Zwar setzt der Hersteller weiter auf ein veraltetes Chassis, kann aber durch eine sehr gute Centrino-2-Performance punkten. Anschlusstechnisch werden wir mit den nötigsten Schnittstellen bedient. HDMI oder eSATA haben bisher noch keinen Platz gefunden. Die verbaute Festplatte sorgt für überdurchschnittliche Datentransferraten von 47,5 MB/s (Lesen) und 45,2 MB/s (Schreiben). Die Displayausleuchtung reicht für Office-Arbeiten aus. Trotz geringer Kontraste lassen sich Außenarbeiten gut bewältigen. Die Akkulaufzeit des 9-Zellen-Akku unterstützt dies mit über 240 Minuten unter Last.
Sehr gut, Preis befriedigend, (von 5): Ausstattung 2.5, Display 1.5, Ergonomie 4.5, Leistung 3.5, Mobilität 4.5, Verarbeitung 3.5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 05.09.2008
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 70% Leistung: 70% Ausstattung: 50% Bildschirm: 30% Mobilität: 90% Gehäuse: 70% Ergonomie: 90%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD: Im GM45, GS45 und GE45 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Durch höhere Taktung und mehr Shader ist sie deutlich schneller als die X3100, jedoch immer noch nicht für Spieler empfehlenswert. Kann HD-Videos (AVC/VC2/MPEG2) dekodieren und so die CPU entlasten. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.
T9400: Der Core 2 Duo T9400 ist ein schneller Mittelklasse Prozessor mit 2.53 GHz und 6 MB Level 2 Cache. Verglichen mit dem gleich schnellen P9500, braucht der T9400 mehr Strom (höherer TDP).» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
14.1":
Diese Bildschirmgröße stellt den Übergangsbereich zwischen den kleinen Displays von Subnotebooks, Ultrabooks und den Standard-Größen von Office- und Multimedia-Notebooks dar. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.4 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Lenovo:
Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her.
2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.
Von 2014 bis 2016 betrug der Marktanteil Lenovos am globalen Notebook-Markt 20-21% und lag damit auf Rang 2 hinter HP. Der Abstand verringerte sich aber sukzessive. Am Smartphone-Markt war Lenovo 2016 nicht unter den globalen Top 5 Herstellern.

90%: Es gibt nicht sehr viele Modelle, die besser bewertet werden. Die meisten Beurteilungen liegen in Prozentbereichen knapp darunter. Manche Websites verschleudern gute Bewertungen, andere dagegen sind sehr streng. Em ehesten entspricht dieser Bereich einer Verbalwertung "gut".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Toshiba Tecra M10-10I
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD
Fujitsu-Siemens Lifebook S7720
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Satellite M640-ST2N02
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i5 460M
Lenovo B460
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 350M
Toshiba Satellite M500-S403
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 330M
Viewsonic VNB141
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
HP Pavilion dv4-2153cl
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core i3 330M
Acer Aspire 4736Z
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T4200
Dell Studio 1745-3691MBU
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU7300
Lenovo Lenovo G450
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6600
HP Pavilion dv4-1555dx
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6600
HP Pavilion dv4-1540us
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6600
Acer TravelMate 8471-944G32Mn
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU9400
HP Pavilion dv4-1465DX
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6500
HP Pavilion dv4-1430us
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T6500
Acer Aspire 4810T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Solo SU3500
Acer Aspire 4810T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SU9400
Sony Vaio VGN-CS215J/W
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T9600
Toshiba Tecra R10-10S
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SP9300
Toshiba Tecra R10-112
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo SP9300
Toshiba Tecra M10-10H
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8400
Asus B80A
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T5800
Acer Extensa 4630Z
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T3400
Sony Vaio VGN-CS118E
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8400
Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile M9410
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8600
Toshiba Satellite E105-S1402
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8400
HP Pavilion dv4-1125nr
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T5800
HP Compaq 6530b
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8400
Sony Vaio VGN-CS190
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T5800
Preisvergleich

Asus Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Asus Notebooks bei Idealo.de
Asus 12 Zoll Notebooks bei Geizhals.at/eu

Preisvergleich

Lenovo Thinkpad R400 bei Ciao

Lenovo Thinkpad Notebooks bei Geizhals.at/eu
Lenovo Notebooks im Notebookshop.de

Lenovo Thinkpad R400
Lenovo Thinkpad R400
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo / IBM > Lenovo Thinkpad R400
Autor: Stefan Hinum, 23.09.2008 (Update: 30.04.2019)