Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

MSI Cubi 5 10M mit Core i3-10110U und 27-Zoll-Monitor-MD271 im Test

NUC Alternative? MSI Cubi 5 10M ist ein kompakter Office-PC ohne viel Schnick-Schnack. Zusammen mit dem Cubi 5 10M haben wir uns auch den MSI Modern MD271 Monitor sowie die MSI Modern LED Lux Lightbar einmal genauer angesehen.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

MSI hat uns ein für dieses Review mit einem Office-Setup, bestehend aus dem Cubi 5 10M, dem 27-Zoll-Monitor MSI Modern MD271 und einer Light Bar zur Verfügung gestellt. 

Beim Cubi 5 10M handelt es sich um einen Mini-PC auf Comet-Lake-Basis und ähnelt dem Intel NUC in Form und Größe etwas. Als SoC bietet unser Testgerät mit dem Intel Core i3-10110U einen Dual-Core-Prozessor mit insgesamt 4 Threads. Beim verbauten Arbeitsspeicher handelt es sich um ein 4-GB-SO-DIMM-Modul und kann gegebenenfalls ausgetauscht oder erweitert werden. Insgesamt lassen sich zwei SO-DIMM-Module einsetzen. Die 256 GB fassende SSD bietet NVMe-Support und bietet dadurch schnelle Schreib- und Leseraten. Verbaut wird alles in dem kleinen Gehäuse mit  124 x 54 x 124 (BxHxT) Millimetern. Damit ist der Cubi 5 M10 im direkten Vergleich mit dem Intel NUC 10 Performance Kit nur minimal größer.  Wem die verbaute M.2 SSD zu klein ist kann diese Tauschen oder einen weiteren 2,5-Zoll-Datenträger in dem Gerät unterbringen. Alle nötigen Schrauben und Anschlusskabel werden mitgeliefert. Für knapp 540 Euro ist der Cubi 5 M10 Mini-PC in unserer Testausstattung zu bekommen. Untermauern möchten wir aber ist an dieser Stelle nochmals, dass es sich hierbei nicht um ein Barebone-System handelt, was im Umkehrschluss bedeutet, dass keine weiteren Kosten für Arbeitsspeicher, Massenspeicher und Betriebssystem anfallen.

Den MSI Cubi 5 M10 gibt es in sechs verschiedenen Konfigurationen. Eine Auflistung finden Sie hier. Aufpassen sollte man jedoch da es sich bei den alternativen Optionen um so genannte Barebone-System handelt. Diese kommen ohne Arbeitsspeicher und Massenspeicher daher. Auch das Betriebssystem muss zusätzlich erworben werden, was den Preis nach oben treibt. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gehäuse & Ausstattung

Beim Gehäuse gibt es viel Plastik und innenseitig Metall für die Stabilität. Das schwarze Gehäuse wird mit einigen Akzenten aufgehübscht. Dabei wird glücklicherweise auf Klavierlackflächen verzichtet. Diese werden mit der Zeit schnell zerkratzt und machen Fingerabdrücke sehr schnell sichtbar. Das Gehäuse ist sehr robust und bietet auf der Unterseite eine Wartungsklappe. Im Inneren gelangt man dann schnell an die verbauten Komponenten. Zudem lässt sich das Gerät auch direkt an einem Monitor befestigen, sofern dieser über eine Vesa-Halterung verfügt. Um das Gerät auch dann problemlos einschalten zu können, lässt sich ein optionaler Taster anbringen.

Bei den externen Anschlüssen bietet der Cubi 5 10M ausreichend Möglichkeiten für Zusatzgeräte. Insgesamt fünf USB-A-Schnittstellen sind mehr als ausreichend. Gleichwohl gibt es an der Front auch noch einen TypC-Anschluss. Externe Bildschirme können über DisplayPort oder HDMI angesteuert werden. 

MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M
MSI Cubi 5 10M (Zubehör)
MSI Cubi 5 10M (Quelle: MSI)
MSI Cubi 5 10M (Netzteil)
MSI Modern LED Lux Lightbar
MSI Modern LED Lux Lightbar
MSI Modern LED Lux Lightbar
MSI Modern LED Lux Lightbar
MSI Modern LED Lux Lightbar
MSI Modern LED Lux Lightbar
MSI Modern MD271QPDE
MSI Modern MD271QPDE
MSI Modern MD271QPDE
MSI Modern MD271QPDE mit MSI Cubi 5 10M und MSI Modern LED Lux Lightbar
MSI Modern MD271QPDE mit MSI Cubi 5 10M und MSI Modern LED Lux Lightbar
MSI Modern MD271QPDE (Quelle: MSI)
MSI Modern MD271QPDE (Quelle: MSI)
MSI Modern MD271QPDE (Quelle: MSI)

Leistung - Nicht viel Luft nach oben

Der MSI Cubi 5 10M ist mit dem Intel Core i3-10110U ausgestattet, welcher für einfache Office-Anwendungen durchaus ausreichend ist. Für die alltäglichen Arbeiten im Büro und gelegentliches Surfen im Internet genügt die Rechenleistung. Die verbauten 4-GB-DDR4-RAM könnten allerdings schon schnell an Ihre Grenzen stoßen, wenn man häufig viele Browser-Tabs gleichzeitig nutzt. Hier empfiehlt sich ein Upgrade auf 8-GB, welches mit einem zweiten Modul schnell erledigt ist. Mit der 256-GB-SSD sollten die meisten Anwender zurechtkommen. Dank NVMe-Support bietet die SSD schnelle Datenübertragungsraten und das System ist schnell startklar.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Prozessor

Der Intel Core i3-10110U bietet zwei native Rechenkerne und insgesamt vier Threads. Das SoC gehört zur Intel Comet Lake Serie und bietet ist mit einem Basistakt von 2,1 GHz angegeben. Je nach Auslastung kann das SoC kurzzeitig im Turbo bis auf 4,1 GHz boosten. Als Dual-Core-Prozessor bietet der Intel Core i3-10110U nur eine vergleichsweise geringe Performance, was sich auch in den durchgeführten Benchmarks widerspiegelt. Gegen den etwas größeren Intel Core i5-10210U ist der Rückstand vor allem bei den Multi-Core-Benchmarks enorm. Gleichwohl ist die Performance des Intel Core i3-10110U in dem MSI Cubi 5 10M etwa gleichauf mit unseren durchschnittlichen Werten.

Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
194 Points ∼100% +20%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
168 Points ∼87% +4%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
162 Points ∼84%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (129 - 172, n=5)
159 Points ∼82% -2%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
117 Points ∼60% -28%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
108 Points ∼56% -33%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
84 Points ∼43% -48%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
77 Points ∼40% -52%
CPU Multi 64Bit
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
1067 Points ∼100% +238%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
790 Points ∼74% +150%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (314 - 405, n=5)
352 Points ∼33% +11%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
316 Points ∼30%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
298 Points ∼28% -6%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
261 Points ∼24% -17%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
248 Points ∼23% -22%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
220 Points ∼21% -30%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
211 (209.9min - 211.39max) Points ∼20% -33%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
2.19 Points ∼100% +17%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
1.91 Points ∼87% +2%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
1.87 Points ∼85%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
 
1.87 Points ∼85% 0%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
1.33 Points ∼61% -29%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
1.28 Points ∼58% -32%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
0.92 Points ∼42% -51%
CPU Multi 64Bit
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
10.89 Points ∼100% +203%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
8.66 Points ∼80% +141%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
3.59 Points ∼33%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
 
3.59 Points ∼33% 0%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
3.26 Points ∼30% -9%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
3.09 Points ∼28% -14%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
2.86 Points ∼26% -20%
Cinebench R20
CPU (Single Core)
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
480 Points ∼100% +20%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
428 Points ∼89% +7%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (400 - 405, n=3)
402 Points ∼84% 0%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
401 Points ∼84%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
200 Points ∼42% -50%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
171 Points ∼36% -57%
CPU (Multi Core)
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
2303 Points ∼100% +210%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
1820 Points ∼79% +145%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (743 - 928, n=3)
808 Points ∼35% +9%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
743 Points ∼32%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
556 Points ∼24% -25%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
491 Points ∼21% -34%
Blender 2.79 - BMW27 CPU
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
2378.7 Seconds * ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (1174 - 1385, n=2)
1280 Seconds * ∼54%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
584.9 Seconds * ∼25%
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
468.3 Seconds * ∼20%
wPrime 2.10
1024m
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
731.5 s * ∼100% -35%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
620 s * ∼85% -14%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
566.005 s * ∼77% -4%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
558 s * ∼76% -3%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
543.119 s * ∼74%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (523 - 543, n=2)
533 s * ∼73% +2%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
217.837 s * ∼30% +60%
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
177.37 s * ∼24% +67%
32m
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
23.1 s * ∼100% -31%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
19.5 s * ∼84% -11%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
18 s * ∼78% -2%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
17.623 s * ∼76%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
17.366 s * ∼75% +1%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (13.9 - 17.6, n=2)
15.8 s * ∼68% +10%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
6.78 s * ∼29% +62%
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
5.103 s * ∼22% +71%
X264 HD Benchmark 4.0
Pass 2
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
60.55 (60.4min - 73.5max) fps ∼100% +195%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
49.35 (49.1min - 51.6max) fps ∼82% +140%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (20.6 - 20.7, n=2)
20.6 fps ∼34% 0%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
20.55 (20.4min - 20.7max) fps ∼34%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
19.3 fps ∼32% -6%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
16.75 (16.7min - 16.9max) fps ∼28% -18%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
16.46 fps ∼27% -20%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
13.75 fps ∼23% -33%
Pass 1
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
206 (204min - 208max) fps ∼100% +93%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
184.5 (184min - 186max) fps ∼90% +73%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (107 - 114, n=2)
110 fps ∼53% +3%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
106.5 (106min - 109max) fps ∼52%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
105 fps ∼51% -1%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
88.46 fps ∼43% -17%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
78.9 (77.1min - 81.7max) fps ∼38% -26%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
74 fps ∼36% -31%
TrueCrypt
Serpent Mean 100MB
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
0.57 GB/s ∼100% +171%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
0.48 GB/s ∼84% +129%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (0.21 - 0.23, n=2)
0.22 GB/s ∼39% +5%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
0.21 GB/s ∼37%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
0.182 GB/s ∼32% -13%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
0.166 GB/s ∼29% -21%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
0.142 GB/s ∼25% -32%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
0.133 GB/s ∼23% -37%
Twofish Mean 100MB
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
1 GB/s ∼100% +189%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
0.79 GB/s ∼79% +128%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (0.346 - 0.394, n=2)
0.37 GB/s ∼37% +7%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
0.346 GB/s ∼35%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
0.283 GB/s ∼28% -18%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
0.266 GB/s ∼27% -23%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
0.245 GB/s ∼25% -29%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
0.199 GB/s ∼20% -42%
AES Mean 100MB
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
4.7 GB/s ∼100% +147%
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
4.6 GB/s ∼98% +142%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (1.9 - 2.2, n=2)
2.05 GB/s ∼44% +8%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1.9 GB/s ∼40% 0%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
1.9 GB/s ∼40%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
1.7 GB/s ∼36% -11%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
1.5 GB/s ∼32% -21%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
1.3 GB/s ∼28% -32%
Geekbench 4.1 - 4.4
64 Bit Multi-Core Score
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
22969 Points ∼100%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
13949 Points ∼61%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
 
8289 Points ∼36%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
5468 Points ∼24%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
5066 Points ∼22%
64 Bit Single-Core Score
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
5271 Points ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
 
4455 Points ∼85%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
3680 Points ∼70%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
2613 Points ∼50%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1922 Points ∼36%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
7.95 fps ∼100%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
6.28 fps ∼79%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (2.72 - 3.12, n=2)
2.92 fps ∼37%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1.48 fps ∼19%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
0 fps ∼0%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R11.5
Cinebench R11.5
Cinebench R15
Cinebench R15
Cinebench R20
Cinebench R20

Cinebench-R15-Multi-Schleife

Beim Lasttest mit der Cinebench-R15-Multi-Schleife kann der Cubi 5 10M den Intel Core i3-10110U recht gut im Zaum halten. Das Kühlsystem ist auch nach anhaltender Last nicht überlastet.

0551101652202753303854404955506056607157708258809359901045313.43314.69313.77314.41312.48316.41315.64315.86314.06314.46315.61308.88315.4314.79316.24314.81314.94316.59316.99316.71317.01316.26314.73315.55316.7314.66314.56316.67314.52315.82317.27315.44315.68316.22316.02315.79316.86316.61315.26316.41314.93316.6316.38315.21315.24315.55317.09316.52316.51315.07790.62752.36753.2753.1751.74749.68752.59754.03755.16750.44755.53753.72754.87755.53755.32753.58757.15753.98754.11755.12754.22756.34752.53752.97751.55754.83754.16755.34756.06754.46753.31754.6754.66753.37756.4753.99753.1752.46751.99756.14754.4755.7753.69753.68751.88752.35754.28753.98750.44754.93756.02751.57752.6753.32754.81067.02941.4936.61918.74918.42834.01934.36945.27946.05944.47942.84948.36944.78946.25946.21949.37951.47948.72944.87936.4947.35945.96951.02948.18945.11949.01945.85954.34946.14944.24945.65942.93947.06947.71948.38947.73945.54946.77942.95947.6942.4950.14950.68946.7955.5949.74949.06939.96946.63948.25949.8950.84947.17942.06952.81Tooltip
MSI Cubi 5 10M Intel Core i3-10110U, Intel Core i3-10110U: Ø315 (308.88-317.27)
Intel NUC10i5FNK Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø755 (749.68-790.62)
Intel NUC10i7FNH Intel Core i7-10710U, Intel Core i7-10710U: Ø946 (834.01-1067.02)

System Performance

Die synthetischen Benchmarks der System Performance zeigen deutlich den Nachteil der Dual-Core-CPU. Mit den nativen 4-Kernern kann der i3-10110U nicht mehr mithalten und muss sich mit einem deutlichen Abstand dahinter einsortieren. Auffällig ist auch der Rückstand auf die durchschnittliche Leistung in unserer Datenbank. Hier vermuten wir den Grund bei dem knapp bemessenem Arbeitsspeicher. Bei den gemessenen Latenzen unter Last und bei der Wiedergabe von 4K-Videomaterial schlägt sich der MSI Cubi 5 10M erstaunlich gut. Hier waren wir von deutlich höheren Latenzen ausgegangen. Den Vergleich mit den Intel NUCs gewinnt der Cubi 5 10M hier deutlich. Die Wiedergabe von hochauflösenden Videomaterial fordert dem Mini-PC allerdings ordentlich Leistung ab. Einige Sekunden zum Puffern sollten man dem SoC schon geben. Danach klappt es auch mit der ruckelfreien Wiedergabe.

Maximale Latenz beim Öffnen mehrerer Browser-Tabs und beim Abspielen von 4K-Videomaterial.
Maximale Latenz beim Öffnen mehrerer Browser-Tabs und beim Abspielen von 4K-Videomaterial.
Treiber nach längster Ausführungsdauer gereiht
Treiber nach längster Ausführungsdauer gereiht
Maximale Latenz nach zehn Sekunden Prime95
Maximale Latenz nach zehn Sekunden Prime95
PCMark 10
Score
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
4418 Points ∼100% +49%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
4019 Points ∼91% +36%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (2958 - 3542, n=3)
3287 Points ∼74% +11%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
2958 Points ∼67%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
2391 Points ∼54% -19%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1806 Points ∼41% -39%
Productivity
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
6876 Points ∼100% +27%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
6494 Points ∼94% +20%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (5397 - 6758, n=3)
6046 Points ∼88% +12%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
5397 Points ∼78%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
4084 Points ∼59% -24%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
2928 Points ∼43% -46%
Essentials
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
9013 Points ∼100% +45%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
8235 Points ∼91% +33%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (6210 - 7583, n=3)
6998 Points ∼78% +13%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
6210 Points ∼69%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
5419 Points ∼60% -13%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
4693 Points ∼52% -24%
Digital Content Creation
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
3777 Points ∼100% +80%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
3296 Points ∼87% +57%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (2097 - 2390, n=3)
2274 Points ∼60% +8%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
2097 Points ∼56%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
1677 Points ∼44% -20%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1165 Points ∼31% -44%
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
3767.3 μs * ∼100% -138%
Durchschnittliche Intel Core i3-10110U
  (1581 - 5347, n=3)
3169 μs * ∼84% -100%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
1581.3 μs * ∼42%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

CrystalDiskInfo
CrystalDiskInfo

Unser Testsystem ist mit einer 256 GB fassen SSD ausgestattet. Diese beinhaltet zudem das Betriebssystem, wodurch dem Anwender knapp 220 GB zur Verfügung stehen. Bei der verwendeten SSD handelt es sich um eine schnelle NVMe-SSD im M.2-2280 Format aus dem Hause Western Digital. Im Test konnte die SSD mit sehr guten Lese-Werten überzeugen, wenngleich die Schreibraten etwas besser hätten sein dürfen. Unterm Strich ist die Performance für einen einfachen Office-PC mehr als ausreichend. Ein zweiter Datenträger im 2,5-Zoll-Format lässt sich noch in dem Gehäuse verstauen. Alle nötigen Anschlusskabel befinden sich im Lieferumfang.

AS SSD
AS SSD
CrystalDiskMark 3
CrystalDiskMark 3
CrystalDiskMark 5
CrystalDiskMark 5
CrystalDiskMark 6
CrystalDiskMark 6

Grafikkarte

Als integrierte Grafikeinheit dient die bereits bekannte Intel UHD Graphics 620. Beim Intel Core i3-10110U bietet jedoch nur 23 der 24 EUs was sich auch anhand der Leistung zu sehen ist. Zudem arbeitet unser Testsample nur mit einem RAM-Modul, wodurch zusätzlich Leistung verloren geht. Ein zweites RAM-Modul kann hier noch für einen kleinen Performanceschub sorgen. Gleichwohl sollten aber keine Wunder erwartet werden. Zum Spielen eignet sich der MSI Cube 5 10M jedoch nicht. Nur sehr einfache Casual Games können dem Office-Knecht zugemutet werden.

Weitere Benchmarks zu der Intel UHD Graphics 620 finden Sie hier.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
2322 Points ∼100% +76%
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
1983 Points ∼85% +51%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
1853 Points ∼80% +41%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (1144 - 2006, n=240)
1741 Points ∼75% +32%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
1458 Points ∼63% +11%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
1316 Points ∼57%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
1175 Points ∼51% -11%
3DMark
1280x720 Ice Storm Standard Graphics
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
79747 Points ∼100% +94%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (13790 - 102010, n=65)
68085 Points ∼85% +66%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
61979 Points ∼78% +51%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
58199 Points ∼73% +42%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
41037 Points ∼51%
1920x1080 Ice Storm Extreme Graphics
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
48446 Points ∼100% +83%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (26409 - 59483, n=70)
43034 Points ∼89% +63%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
40670 Points ∼84% +54%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
40532 Points ∼84% +53%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
26409 Points ∼55%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
1479 Points ∼100% +92%
Intel NUC10i7FNH, Intel Core i7-10710U
1100, Intel UHD Graphics 620
1418 Points ∼96% +84%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
1202 Points ∼81% +56%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1444, n=209)
1153 Points ∼78% +49%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
1033 Points ∼70% +34%
MSI Cubi 5 10M, Intel Core i3-10110U
2100, Intel UHD Graphics 620
772 Points ∼52%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
770 Points ∼52% 0%
3DMark 11 Performance
1395 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
39769 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
5358 Punkte
3DMark Fire Strike Score
725 Punkte
3DMark Fire Strike Extreme Score
342 Punkte
3DMark Time Spy Score
708 Punkte
Hilfe

Emissionen & Energie

Temperatur

Vorweg gesagt können wir festhalten, dass der Cubi 5 10M keinerlei Temperaturprobleme mit der verbauten Hardware hat. Das Gehäuse erwärmt sich nur leicht unter Last. Auch das SoC wird beim Stresstest mit Prime95 und FurMark mit maximal 68 °C nicht sehr heiß. Hier greift eher das Power-Limit, was das SoC etwas einbremst. Mit 1,1 GHz kann der Basistakt bei gleichzeitiger Belastung von CPU und iGPU nicht gehalten werden. Dieser beträgt beim Core i3-10110U bekanntlich 2,1 GHz. Einen nachhaltigen Einfluss auf die Performance hatte der Stresstest nicht. Das Ergebnis des 3DMark11-Benchmarks ist im Vergleich zum Kaltstart auf gleichem Level. Dies konnten wir auch schon bei der Cinebench-R15-Multi-Schleife feststellen. Auch hier blieb die CPU-Leistung bei allen 50 Durchläufen annähernd gleich.

Stresstest: FurMark+Prime95
Stresstest: FurMark+Prime95
3DMark 11 nach Stresstest
3DMark 11 nach Stresstest
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Netzteil (Last)
Wärmeentwicklung Netzteil (Last)

Geräuschemissionen

Ein Office-PC sollte vor allem leise sein. Genau das kann der MSI Cubi 5 M10. Leerlauf messen wir mit 30,91 dB(A) nur minimal mehr als bei völliger Stille im Raum (30,5 dB(A)). Auffällig ist jedoch die deutlich höherer Geräuschbelastung, wenn wir Prime95 allein als Stresstest laufen lassen. Hier kann sich das SoC die ganze Leistung genehmigen, wodurch auch die erhöhte Wärmeentwicklung dafür sorgt, dass auch die Kühleinheit mehr arbeiten muss. Laufen die beiden Anwendungen Prime95 und FurMark zugleich, kann das SoC nicht mehr die volle Leistung abrufen, da sich CPU und iGPU die TDP von 15 Watt teilen müssen. Mit 32 dB(A) ist der Cubi 5 10M dann deutlich leiser, wenngleich die maximalen 35 dB(A) auch nicht als störend wahrgenommen wurden. Der Lüfter wird sachte hoch und runter geregelt und erzeugt kein hochfrequentes Geräusch.

Geräuschemissionen (Leerlauf)
Geräuschemissionen (Leerlauf)
Geräuschemissionen (Stresstest: Prime95)
Geräuschemissionen (Stresstest: Prime95)
Geräuschemissionen (Stresstest: FurMark+Prime95)
Geräuschemissionen (Stresstest: FurMark+Prime95)

Energieaufnahme

Beim Energiebedarf kann der kleine Cubi 5 10 M aufgrund der sparsamen Komponenten punkten. Im Leerlauf zeigt uns das Messgerät nur 8 Watt. Gleichwohl können es aber unter Volllast bis zu 46 Watt im Durchschnitt sein. Maximal musste das Netzteil 66 Watt bereitstellen. Mit 65 Watt ist es somit dennoch ausreichend dimensioniert. 

Energieverbrauch ausgeschaltet
Energieverbrauch ausgeschaltet
Energieverbrauch im Leerlauf
Energieverbrauch im Leerlauf
Energieverbrauch Cinebench-R15-Multi
Energieverbrauch Cinebench-R15-Multi
Energieverbrauch beim Stresstest (Prime95)
Energieverbrauch beim Stresstest (Prime95)
Energieverbrauch beim Stresstest (FurMark)
Energieverbrauch beim Stresstest (FurMark)
Energieverbrauch beim Stresstest (FurMark und Prime95)
Energieverbrauch beim Stresstest (FurMark und Prime95)
Power Consumption
Cinebench R15 Multi Efficiency (external Monitor)
MSI Cubi 5 10M
12.9 Points per Watt ∼100%
1280x720 Prime95 28.10 and Furmark 1.25
MSI Cubi 5 10M
25.3 (24.8min, 25P1 - 26.3max) Watt * ∼100%
AC6-M Mini-PC
19.4 (19min, 19.1P1 - 20max) Watt * ∼77% +23%
Prime95 V28,10 Stress (external Monitor)
Intel NUC10i7FNH (Idle: 8.4 W)
60.05 (52min - 86max) Watt * ∼100% -29%
Intel NUC10i5FNK (Idle: 15.7 W)
58.55 (56min - 69max) Watt * ∼98% -25%
MSI Cubi 5 10M (Idle: 8 W)
46.72 (40min - 66max) Watt * ∼78%
AC6-M Mini-PC
17.4 (15.8min, 16.8P1 - 18max) Watt * ∼29% +63%
Cinebench R15 Multi (external Monitor)
MSI Cubi 5 10M (Idle: 8 W)
24.5 (9.03min, 19.9P1 - 25max) Watt * ∼100%
1280x720 FurMark 1.19 GPU Stress Test (external Monitor)
Intel NUC10i7FNH (Idle: 8.4 W)
46.6 (45min - 68max) Watt * ∼100% -85%
Intel NUC10i5FNK (Idle: 15.7 W)
37.8 (35min - 63max) Watt * ∼81% -50%
MSI Cubi 5 10M (Idle: 8 W)
25.17 (25min - 26max) Watt * ∼54%

* ... kleinere Werte sind besser

Monitor - MD271 Series für Content-Creator

Subpixelstruktur
Subpixelstruktur
deutlich sichtbares Clouding
deutlich sichtbares Clouding

Neben dem MSI Cubi 5 10M hat uns MSI auch den neuen MD271 Monitor zur Verfügung gestellt. Dieser richtet sich an Content-Creator und bietet neben dem modernen Design eine WQHD-Auflösung und ein mattes IPS-Panel. Die gemessene Helligkeit beträgt 325 cd/m². Das ist mehr als dass, was der Hersteller im Datenblatt angibt (250 cd/m²). Beim Schwarzwert liefert der MD271 ein typisches Ergebnis für ein IPS-Panel. Daraus resultiert in Verbindung mit der Helligkeit das Kontrastverhältnis von 1.161:1. Die Ausleuchtung ist mit 86 % noch gut, wenngleich aber ein Wert von über 90 % angepeilt werden sollte. Denn wir sprechen hier immerhin von einem Monitor, der sich direkt an Content-Creator richtet, die oftmals sehr viel Wert auf Qualität legen. Dennoch sind die 86 % im Alltag nicht störend, was bedeutet, dass es zu keinen sichtbaren Abschattungen kommt. Das Thema Lichthöfe auch unter dem Begriff Clouding bekannt, ist beim MD271 allerdings schon ein Thema. Bei dunklen Szenen kommt es vermehrt am unteren Bildschirmrand zu sichtbar helleren Bereichen. Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, sodass mit dem Display auch das ein oder andre Spiel problemlos gezockt werden kann. Als reinen Gaming-Monitor würden wird diesen aufgrund der maximalen 75 Hz jedoch nicht empfehlen. Hier sollte man sich lieber nach einem guten Monitor mit mindestens 144 Hz umschauen. Bei der Helligkeitsregulierung haben wir kein PWM messen können, was durchaus positiv ist. Somit kommt es weniger zu Ermüdungserscheinungen.

296
cd/m²
307
cd/m²
287
cd/m²
283
cd/m²
325
cd/m²
280
cd/m²
278
cd/m²
296
cd/m²
289
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 325 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 293.4 cd/m² Minimum: 29 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Kontrast: 1161:1 (Schwarzwert: 0.28 cd/m²)
ΔE Color 6.87 | 0.59-29.43 Ø5.5, calibrated: 2.36
ΔE Greyscale 9.68 | 0.64-98 Ø5.7
94.95% sRGB (Argyll 1.6.3 3D)
69.51% AdobeRGB 1998 (Argyll 1.6.3 3D)
69.5% AdobeRGB 1998 (Argyll 2.2.0 3D)
95% sRGB (Argyll 2.2.0 3D)
72.1% Display P3 (Argyll 2.2.0 3D)
Gamma: 2.25
MSI Cubi 5 10M
2560x1440, 27.00
Display
Display P3 Coverage
72.1
sRGB Coverage
95
AdobeRGB 1998 Coverage
69.5
Response Times
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
20 ?(9, 11)
Response Time Black / White *
14 ?(7, 7)
PWM Frequency
Bildschirm
Helligkeit Bildmitte
325
Brightness
293
Brightness Distribution
86
Schwarzwert *
0.28
Kontrast
1161
Delta E Colorchecker *
6.87
Colorchecker dE 2000 max. *
12.26
Colorchecker dE 2000 calibrated *
2.36
Delta E Graustufen *
9.68
Gamma
2.25 98%
CCT
8329 78%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
69.51
Color Space (Percent of sRGB)
94.95
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
14 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 7 ms steigend
↘ 7 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 21 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
20 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 9 ms steigend
↘ 11 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 18 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (37.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21090 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

MSI Modern MD271 vs. sRGB (94,95 %)
MSI Modern MD271 vs. sRGB (94,95 %)
MSI Modern MD271 vs. AdobeRGB (69,51 %)
MSI Modern MD271 vs. AdobeRGB (69,51 %)

Im Auslieferungszustand zeigen sich deutlich erhöhte Delta-E-2000-Farbabweichungen gegenüber dem sRGB-Farbraum. Hier sollte unbedingt eine Kalibrierung vorgenommen werden, wenn man den eigentlichen Zweck des Displays verfolgt. Nach der manuellen Kalibrierung konnten die Delta-E-2000-Farbabweichungen deutlich verbessert werden. Bei den Farben bleiben wir aber auch nach unserer Kalibrierung über dem Zielwert von 3. Zudem konnte aber der leichte Blaustich etwas minimiert werden. Bei den gemessenen Farbraumabdeckungen scheidet der MSI Modern MD271 mit 95 Prozent beim sRGB- und knapp 70 % beim Adobe RGB-Farbraum recht gut ab. Somit steht der semiprofessionellen Bild- oder Videobearbeitung nichts mehr im Wege.

CalMAN: Graustufen
CalMAN: Graustufen
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: ColorChecker
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Farbsättigung
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: Graustufen (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: ColorChecker (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)
CalMAN: Farbsättigung (kalibriert)

MSI Modern LED Lux Lightbar als Zubehör

MSI Modern LED Lux Lightbar
MSI Modern LED Lux Lightbar

Mit der MSI Modern LED Lux Lightbar bietet der Hersteller die passende Erweiterung für den Arbeitsplatz an, um diesen im Bereich der Tastatur optimal auszuleuchten. Bis Ende September bietet MSI die Möglichkeit beim Kauf eines ausgewählten MSI Produktes die Modern LED Lux Lightbar zu erhalten. Hier erfahren Sie weitere Details.

MSI hat uns zudem auch diese Lightbar zur Verfügung gestellt. Das Produkt ist optisch sowie haptisch sehr hochwertig verarbeitet. Die Lightbar kann optional auf vielen verschiedenen Monitoren installiert werden. Dazu wird die Lightbar oben auf den Monitor aufgesetzte um mittels eines federnd gelagerten Gegenstückes am Monitor fixiert. Den Strom bekommt diese Per USB. Hier kann wahlweise ein herkömmliches Netzteil mit USB-A-Port diesen, oder direkt der Monitor, sofern dieser über USB-Ports verfügt. Ein entsprechendes Anschlusskabel (USB-A auf USB-C) wird mitgeliefert.

Zur Modern LED Lux Lightbar lässt sich sagen, dass diese im Test mit einem angenehmen Licht überzeugte. Der Arbeitsplatz wird gut ausgeleuchtet und auch bei völliger Dunkelheit ist ein gutes Arbeiten möglich. Bei der Lichtfarbe gibt es die Möglichkeit zwischen warmweis oder kaltweis zu wählen. Auch die Möglichkeit der Kombination aus beidem ist möglich. Letzteres bietet unserer Ansicht nach die beste Option. Ebenso lässt sich die Helligket der Modern LED Lux Lightbar stufenlos einstellen. Über die Touchempfindliche Fläche an der Vorderseite kann Intensität, sowie die Lichtfarbe wählen. 

Pro

+ stabiles Gehäuse
+ sehr Platzsparend
+ geringer Energiebedarf
+ viele Anschlussmöglichkeiten
+ geringe Wärmeentwicklung
+ externer Power-On-Knopf
+ sofort betriebsbereit - RAM, SSD und Win 10 Pro im Lieferumfang

Contra

- nur 2 Kerne und 4 Threads
- geringer Arbeitsspeicher (4 GB)
- nur WiFi 5

Fazit - Kleiner Office-PC, solider Monitor und nützliche Lightbar

MSI Cubi 5 M10, zur Verfügung gestellt von MSI Deutschland
MSI Cubi 5 M10, zur Verfügung gestellt von MSI Deutschland
MSI Modern MD271 27-Zoll-Monitor, zur Verfügung gestellt von MSI Deutschland
MSI Modern MD271 27-Zoll-Monitor, zur Verfügung gestellt von MSI Deutschland
MSI Modern LED Lux Lightbar, zur Verfügung gestellt von MSI Deutschland
MSI Modern LED Lux Lightbar, zur Verfügung gestellt von MSI Deutschland

Der MSI Cubi 5 10M ist ein kleiner Office-PC. Mehr allerdings auch nicht. Der Intel Core i3-10110U ist als SoC ausreichend, wenn es um die alltäglichen Office-Arbeiten und Webbrowsing geht. Mit dem Arbeitsspeicher kann man leben, wenngleich die verbauten 4 GB auch wirklich das Minimum eines heutigen Arbeits-PCs sein sollten. Die Option auf 8 GB ist nicht kostspielig und im Handumdrehen erledigt. Besser schneidet das System beim Massenspeicher ab. Hier konnte die NVMe-SSD mit einer soliden Leistung überzeugen. In Anbetracht der verbauten Komponenten hätte es aber auch eine SATA-SSD getan. Preislich würde dieser Unterschied vermutlich nicht ins Gewicht fallen. Warum also nicht doch das bessere Produkt verbauen? Danke MSI!.

Der MSI Cubi 5 M10 ist ein kompakter Office-PC. Wer mit den Schwächen leben kann bekommt hier ein vollwertigen PC ohne verstecke Zusatzkosten.

Rein optisch ist das Gerät recht unscheinbar und macht auf dem Schreibtisch eine gute Figur. Dennoch könnte man sich überlegen eine etwas flachere Version des Cubi 5 10M zu entwickeln. Intel macht dies mit ihrer NUC-Serie schließlich schon seit ein paar Jahren. Ein ausgeklügeltes Design sollte es dennoch ermöglichen zwei Massenspeicher unter zu bringen. Es muss ja nicht zwingend ein 2,5-Zoll-Laufwerk sein. Die Leistung des Cubi 5 10M ist dort wo man ihn laut den technischen Daten auch vermutet. Als nützliches Feature dient der externe Startknopf, falls man den Cubi 5 M10 direkt an die VESA-Halterung des Monitors verbaut.

Der MSI Cubi 5 10M ist derzeit für knapp 560 Euro bei Amazon zu bekommen.

Der MSI Modern MD271 27-Zoll-Monitor ist optisch modern und bietet eine gute Ausstattung. Die gemessene Helligkeit lag über den Herstellerangaben, was durchaus Lob verdient. Dennoch sind die Delta-E-2000-Farbabweichungen im Auslieferungszustand viel zu hoch. Hier kommt man um eine Kalibrierung nicht herum, wenn der Monitor wie beworben, für Content-Creation benutzt werden soll. Als sehr nützliches Feature sehen wer die MSI Modern LED Lux Lightbar. Diese sorgt für eine angenehme Ausleuchtung des Arbeitsplatzes rund um die Tastatur. Und wer noch bis Ende September ein ausgewähltes MSI-Produkt kauft, kann sich diese sichern. Weiter Informationen zu der Aktion finden Sie hier.

Preis und Verfügbarkeit

Den MSI Cubi 5 10M gibt es derzeit beispielsweise bei Amazon für 630 Euro.

static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Sebastian Bade
Sebastian Bade - Senior Tech Writer - 284 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2012
Schon von klein auf interessierte ich mich für Technik und konnte dann auch den Wunschberuf „IT-Systemelektroniker“ erlernen. Im Anschluss begann meine 12-jährige Bundeswehrzeit, in der ich sehr viel dazugelernt habe und mein Wissen ständig auf dem neuesten Stand der Technik gehalten habe. Da ich dieses gerne teilen möchte, bietet Notebookcheck eine sehr gute Möglichkeit, es der breiten Masse anzubieten. Des Weiteren beschäftige ich mich viel mit Wasserkühlungen und Netzwerksicherheit.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > MSI Cubi 5 10M mit Core i3-10110U und 27-Zoll-Monitor-MD271 im Test
Autor: Sebastian Bade, 27.08.2021 (Update: 22.11.2021)