Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Newsmay Technology's AC6-M Mini-PC im Test: Ein vollwertiger Kleinst-PC für das Büro!

Office-Winzling! Wer denkt, dass Intel mit seiner NUC-Serie kleine Office-PCs im Portfolio hat sollte sich einmal die Mini-PCs von Newsmay Technology genauer anschauen. Das Modell AC6-M bietet auf einer Grundfläche von nur 63 x 63 Millimetern und einer Höhe von 58 Millimetern einen vollwertigen Office-PC im Kleinstformat.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
AC6-M (Quelle: Newsmay Technology)
AC6-M (Quelle: Newsmay Technology)
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
AC6-M - Datenblatt und Konfigurationen
AC6-M - Datenblatt und Konfigurationen

Kleine Office-PCs erfreuen sich großer Beliebtheit, denn sie sind klein, platzsparend und außerdem sehr sparsam in puncto Energieverbrauch. Mit dem AC6-M haben wir direkt vom Hersteller (Newsmay Technology) ein Sample erhalten, was dem Namen Mini-PC wirklich gerecht wird. Denn mit einer Stellfläche von gerade einmal 63 x 63 Millimetern ist der kleine PC wirklich sehr platzsparend. Mit seinen 58 Millimetern ist das Gerät zudem auch sehr Flach und bringt alles wichtige in dem kompakten Gehäuse mit um den Office-Alltag zu strotzen.

Genauer verbaut der Hersteller einen Intel Celeron J4125, welcher der Gemini-Lake-Serie zugehörig ist. Damit ist klar dass es sich hierbei um ein 14nm SoC handelt und mit einer TDP von bis zu 10 Watt spezifiziert ist. Letzteres ist laut dem technischen Datenblatt auch tatsächlich der Fall. Alternativ kann man den AC6-M aber auch mit einem 6-Watt-SoC bekommen. Beim Arbeitsspeicher gibt es die Wahl zwischen 4 oder 8 GB. Gleichwohl sollte man aber bedenken, dass sich dieser zu einem späteren Zeitpunkt nicht erweitern lässt. Unser Sample ist mit 8-GB-DDR4-RAM bestückt. Für den Test haben wir das Gerät mit einer 512 GB großen M.2-SATA-SSD ausgerüstet, wenngleich das Sample aber mit einer 256 GB großen SSD daherkam. Preislich schlägt der kleine Mini-PC mit 128 Dollar (+Steuern) kein allzu großes Loch in die Haushaltskassen. Bedacht werden sollte aber noch die Anschaffung eines Massenspeichers sowie die Windows-10-Lizenz. Wer auf Windows verzichten möchte kann den AC6-M auch mit einem Linux betreiben. Treiber werden seitens des Herstellers bereitgestellt.

CPU-Leistung des AC6-M im Detail

Beim AC6-M handelt es sich um einen einfachen Office-PC, welcher mit der gebotenen Leistung durchaus für den anspruchslosen Heimgebrauch zu empfehlen ist. Der Intel Celeron J4125 gehört nicht mehr zu den aktuellsten Prozessoren, gleichwohl bietet der native 4-Kerner aber ein solide Rechenleistung für einfache Office-Anwendungen oder das Surfen im Internet. Die 8-GB-RAM stehen dem Winzling recht gut, was unserer Meinung nach auch zu empfehlen ist.

Der Intel Celeron J4125 taktet in der Basis mit 2,0 GHz und kann auf einem Rechenkern bis zu 2,7 GHz erreichen. Im Test zeigt sich, dass unser AC6-M leistungsmäßig auf gleichem Niveau, wie die Konkurrenz ist. Der Beelink GK Mini und auch der GMK NucBox K1 sind mit gleichem SoC ausgestattet. Dennoch ist der GMK NucBox K1 in vielen Tests deutlich langsamer als unser AC6-M. Der Grund, das SoC ist im GMK NucBox K1 etwas geringer getaktet.

Für weitere Vergleiche und Benchmarks verweisen wir hier auf unsere CPU-Vergleichstabelle.

CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
CPU-Z
GPU-Z
HWiNFO
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Cinebench R20
CPU (Single Core)
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
428 Points ∼100% +150%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
200 Points ∼47% +17%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
174 Points ∼41% +2%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
171 Points ∼40%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (161 - 174, n=3)
169 Points ∼39% -1%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
161 Points ∼38% -6%
CPU (Multi Core)
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
1820 Points ∼100% +227%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
610 Points ∼34% +10%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
556 Points ∼31%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
491 Points ∼27% -12%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (304 - 610, n=3)
490 Points ∼27% -12%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
304 Points ∼17% -45%
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
168 Points ∼100% +118%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
117 Points ∼70% +52%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
108 Points ∼64% +40%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
84 Points ∼50% +9%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
79.1 Points ∼47% +3%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (75.3 - 79.1, n=3)
77.1 Points ∼46% 0%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
77 Points ∼46%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
75.3 Points ∼45% -2%
CPU Multi 64Bit
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
790 Points ∼100% +219%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
298 Points ∼38% +20%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
271 (263.32min - 271.42max) Points ∼34% +9%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
261 Points ∼33% +5%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (243 - 271, n=3)
254 Points ∼32% +2%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
248 Points ∼31%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
243 (199.13min - 242.53max) Points ∼31% -2%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
220 Points ∼28% -11%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
211 (209.9min - 211.39max) Points ∼27% -15%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
1.91 Points ∼100% +108%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
1.33 Points ∼70% +45%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
1.28 Points ∼67% +39%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
0.92 Points ∼48%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (0.84 - 0.92, n=2)
0.88 Points ∼46% -4%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
0.84 Points ∼44% -9%
CPU Multi 64Bit
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
8.66 Points ∼100% +180%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
3.26 Points ∼38% +6%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
3.09 Points ∼36%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (3.06 - 3.09, n=2)
3.08 Points ∼36% 0%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
3.06 Points ∼35% -1%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
2.86 Points ∼33% -7%
Blender 2.79 - BMW27 CPU
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
2391 Seconds * ∼100% -1%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
2378.7 Seconds * ∼99%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (2198 - 2391, n=3)
2323 Seconds * ∼97% +2%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
2198 Seconds * ∼92% +8%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
584.9 Seconds * ∼24% +75%
wPrime 2.10
1024m
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
731.5 s * ∼100% -29%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
620 s * ∼85% -10%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
603.211 s * ∼82% -7%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (566 - 603, n=2)
585 s * ∼80% -3%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
566.005 s * ∼77%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
558 s * ∼76% +1%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
217.837 s * ∼30% +62%
32m
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
23.1 s * ∼100% -33%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
19.5 s * ∼84% -12%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
19.415 s * ∼84% -12%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (17.4 - 19.4, n=2)
18.4 s * ∼80% -6%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
18 s * ∼78% -4%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
17.366 s * ∼75%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
6.78 s * ∼29% +61%
X264 HD Benchmark 4.0
Pass 2
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
49.35 (49.1min - 51.6max) fps ∼100% +195%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
19.3 fps ∼39% +15%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
16.75 (16.7min - 16.9max) fps ∼34%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
16.46 fps ∼33% -2%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (11.3 - 16.8, n=2)
14 fps ∼28% -16%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
13.75 fps ∼28% -18%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
11.31 fps ∼23% -32%
Pass 1
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
184.5 (184min - 186max) fps ∼100% +134%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
105 fps ∼57% +33%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
88.46 fps ∼48% +12%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
78.9 (77.1min - 81.7max) fps ∼43%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
74 fps ∼40% -6%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (52.6 - 78.9, n=2)
65.8 fps ∼36% -17%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
52.6 fps ∼29% -33%
TrueCrypt
Serpent Mean 100MB
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
0.48 GB/s ∼100% +164%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
0.182 GB/s ∼38%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (0.178 - 0.182, n=2)
0.18 GB/s ∼38% -1%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
0.178 GB/s ∼37% -2%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
0.166 GB/s ∼35% -9%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
0.142 GB/s ∼30% -22%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
0.133 GB/s ∼28% -27%
Twofish Mean 100MB
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
0.79 GB/s ∼100% +197%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
0.283 GB/s ∼36% +6%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
0.266 GB/s ∼34%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (0.262 - 0.266, n=2)
0.264 GB/s ∼33% -1%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
0.262 GB/s ∼33% -2%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
0.245 GB/s ∼31% -8%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
0.199 GB/s ∼25% -25%
AES Mean 100MB
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
4.7 GB/s ∼100% +147%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1.9 GB/s ∼40%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (1.8 - 1.9, n=2)
1.85 GB/s ∼39% -3%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1.8 GB/s ∼38% -5%
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
1.7 GB/s ∼36% -11%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
1.5 GB/s ∼32% -21%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
1.3 GB/s ∼28% -32%
Geekbench 4.1 - 4.4
64 Bit Multi-Core Score
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
13949 Points ∼100% +155%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
5761 Points ∼41% +5%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (5468 - 5761, n=2)
5615 Points ∼40% +3%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
5468 Points ∼39%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
5066 Points ∼36% -7%
64 Bit Single-Core Score
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
3680 Points ∼100% +91%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
2613 Points ∼71% +36%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1997 Points ∼54% +4%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (1922 - 1997, n=2)
1960 Points ∼53% +2%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1922 Points ∼52%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
6.28 fps ∼100% +324%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1.61 fps ∼26% +9%
Durchschnittliche Intel Celeron J4125
  (1.46 - 1.61, n=3)
1.517 fps ∼24% +3%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1.48 fps ∼24%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1.46 fps ∼23% -1%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
0 fps ∼0% -100%

* ... kleinere Werte sind besser

Cinebench R11.5
Cinebench R11.5
Cinebench R15
Cinebench R15
Cinebench R20
Cinebench R20

Cinebench-R15-Multi-Schleife

Beim Lasttest, den wir hier mit der Cinebench-R15-Multi-Schleife simulieren zeigt sich, dass das Kühlsystem des AC6-M mit der entstehenden Abwärme gut zurechtkommt. Mit durchschnittlich 247 Punkten liegt unser Sample im direkten Vergleich im Mittelfeld.

0153045607590105120135150165180195210225240255270250.05248.67248.89248.75246.33246.71246.88246.59246.66247.33247.02247.52245.85245.31247.52247.09247.04245.69246.8245.88245.97245.29247.21246.73247.14247.25247.28246.61245.81246.28245.93246.69246.94245.01246.78245.13247.04246.83247.11246.92246.23246.19245.71246245.05246.47246.4246.97246.4246.02242.53239.8239.67239.29239.17240.05239.62237.07239.62240.05239.62238.9238.02239.44239.67239.67238.33239.82239.71239.42238.91240.63238.55239.58239.37240.32239.37214.48236.3199.13238.4238.13237.07236.72239.28240.11239.91239.4239.93238.26239.53239.55239.28237.38238.82239.4239.35239.2239.04239.15268.12270.01270.7268.71270.33271.36270.93270.3271.42271.22269.45267.31265.48266.2266.06267.2268.4266.92265.43265.78265.56267.64267.09266.11265.29266.03265.32266.36267.53266.5267.06268.77268.65267.03268.32268.32267.45267.26263.32264266.33267.87264.08265.4265.92270.41270.18269.56270.47271.16Tooltip
AC6-M Mini-PC Intel Celeron J4125, Intel Celeron J4125: Ø247 (245.01-250.05)
GMK NucBox K1 Intel Celeron J4125, Intel Celeron J4125: Ø238 (199.13-242.53)
Beelink GK Mini Intel Celeron J4125, Intel Celeron J4125: Ø268 (263.32-271.42)

System Performance

Beim synthetischen Benchmark PCMark 10 kann unser AC6-M seinen Vorteil gegenüber der GMK NucBox K1 nicht nutzen und sortiert sich am Ende der Vergleichstabelle ein. Der Rückstand ist aber mit nur 4 bis 5 Prozent marginal und in der Realität nicht spürbar. Die Leistung liegt aber deutlich unterhalb der Core-i3-Modelle. Das zeigt sich auch bei den gemessenen Latenzen die bei der Wiedergabe von 4K-Inhalten deutlich steigen. Bei der Wiedergabe des 4K-Testvideos lag die durchschnittliche iGPU-Last bei ca. 50 Prozent. Die 207 gedroppten Frames sind zu Beginn entstanden, als das Video gepuffert wurde. Wer sich also für den AC6-M als Arbeitsgerät entscheidet sollte von dem Intel Celeron J4125 keine Wunder erwarten. Die SSD sorgt jedoch für ein halbwegs flüssiges Arbeiten im Windows. Ein NVMe-Support würde hier vermutlich nicht viel mehr Performance bringen. Wer den Massenspeicher mit einer Micro-SD-Speicherkarte erweitern möchte sollte wissen, dass die Transferraten mit ca. 20 MB/s nicht wirklich schnell sind. Getestet haben wir die mit unserer UHS-II Angelbird AV Pro V60 Micro-SD-Karte.

Maximale Latenz beim Öffnen mehrerer Browser-Tabs und beim Abspielen von 4K-Videomaterial.
Maximale Latenz beim Öffnen mehrerer Browser-Tabs und beim Abspielen von 4K-Videomaterial.
Maximale Latenz nach 10 Sekunden Prime95
Maximale Latenz nach 10 Sekunden Prime95
Treiber nach längster Ausführungsdauer gereiht
Treiber nach längster Ausführungsdauer gereiht
PCMark 10
Score
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (3448 - 4742, n=33)
4046 Points ∼100% +124%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
4019 Points ∼99% +123%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (2247 - 4192, n=36)
3744 Points ∼93% +107%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
2391 Points ∼59% +32%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1898 Points ∼47% +5%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1831 Points ∼45% +1%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1806 Points ∼45%
Productivity
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (5980 - 7332, n=33)
6717 Points ∼100% +129%
Intel NUC10i5FNK, Intel Core i5-10210U
1600, Intel UHD Graphics 620
6494 Points ∼97% +122%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (2941 - 6755, n=36)
6114 Points ∼91% +109%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
4084 Points ∼61% +39%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
3050 Points ∼45% +4%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
2948 Points ∼44% +1%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
2928 Points ∼44%
SD Card Reader
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (16.1 - 184, n=27)
69.6 MB/s ∼100% +277%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (26.7 - 82.4, n=25)
63.7 MB/s ∼92% +245%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
47.1 MB/s ∼68% +155%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
18.46 MB/s ∼27%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
84.3 MB/s ∼100% +301%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (23.5 - 193, n=27)
79 MB/s ∼94% +276%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (27.1 - 88.6, n=23)
73.3 MB/s ∼87% +249%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
21.03 MB/s ∼25%
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
3767.3 μs * ∼100%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (466 - 5702, n=17)
1904 μs * ∼51% +49%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1716.8 μs * ∼46% +54%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
1317.7 μs * ∼35% +65%
Durchschnittliche Intel Core i5-8265U
  (561 - 915, n=3)
747 μs * ∼20% +80%

* ... kleinere Werte sind besser

Massenspeicher

CrystalDiskInfo
CrystalDiskInfo

Beim Massenspeicher müssen die Käufer selbst Hand anlegen und den AC6-M mit einem geeigneten M.2-Speicher bestücken. Dazu gibt es auf der Unterseite eine kleine Wartungsklappe hinter dieser sich der M.2-Slot verbirgt. Wichtig: es muss ein M.2-SATA-Modul mit dem Formfaktor 2242 sein. Schnelle PCIe-SSDs laufen daher nicht. Auffällig ist aber die hohe Temperatur der verbauten SSD. Um ein Problem mit der verwendeten SSD auszuschließen haben wir noch eine andere SSD verwendet, welche aber vergleichbare Temperaturen erreichte. Die fehlende Kühlung ist hier der Knackpunkt und sollte vielleicht noch einmal überdacht werden.

AS SSD
AS SSD
CrystalDiskMark 3
CrystalDiskMark 3
CrystalDiskMark 5
CrystalDiskMark 5
CrystalDiskMark 6
CrystalDiskMark 6

Grafikkarte

Als integrierte Grafikeinheit dient beim AC6-M die bereits bekannte Intel UHD Graphics 600. Als Teil des Intel-SoC bietet diese iGPU etwa die gleiche Leistung wie bei den ähnlich ausgestatteten Mini-PCs hier im Vergleich. Damit eignet sich diese iGPU nur für reine Office-Anwendungen.

Weitere Benchmarks zu der Intel UHD Graphics 600 finden Sie hier.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
2322 Points ∼100% +286%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
1458 Points ∼63% +142%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
1175 Points ∼51% +95%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
613 Points ∼26% +2%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
602 Points ∼26%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
589 Points ∼25% -2%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 600
  (410 - 638, n=23)
550 Points ∼24% -9%
3DMark
1280x720 Ice Storm Standard Graphics
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
61979 Points ∼100% +142%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
25631 Points ∼41%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 600
  (14412 - 28818, n=8)
23141 Points ∼37% -10%
1920x1080 Ice Storm Extreme Graphics
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
40670 Points ∼100% +183%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
14600 Points ∼36% +2%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
14360 Points ∼35%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 600
  (8644 - 16594, n=10)
13650 Points ∼34% -5%
1920x1080 Fire Strike Graphics
Intel NUC6i5SYH, Intel Core i5-6260U
1800, Intel Iris Graphics 540
1479 Points ∼100% +232%
Intel NUC5i5RYH, Intel Core i5-5250U
1600, Intel HD Graphics 6000
1033 Points ∼70% +132%
Intel NUC5i3RYK, Intel Core i3-5010U
2100, Intel HD Graphics 5500
770 Points ∼52% +73%
Beelink GK Mini, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
455 Points ∼31% +2%
AC6-M Mini-PC, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
446 Points ∼30%
GMK NucBox K1, Intel Celeron J4125
2000, Intel UHD Graphics 600
433 Points ∼29% -3%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 600
  (315 - 486, n=17)
421 Points ∼28% -6%
3DMark 05 Standard
6619 Punkte
3DMark 06 Standard Score
4025 Punkte
3DMark Vantage P Result
2522 Punkte
3DMark 11 Performance
680 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
26393 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
3262 Punkte
3DMark Fire Strike Score
416 Punkte
Hilfe
min. mittel hoch max.
Dota 2 Reborn (2015) 41.5 17.2 8.1 7.4 fps
Final Fantasy XV Benchmark (2018) 5.17 2.14 1.5 fps
X-Plane 11.11 (2018) 6.36 4.84 4.39 fps

Emissionen

Temperatur

Stresstest: FurMark+Prime95
Stresstest: FurMark+Prime95

Die Temperaturen des AC6-M sind mitunter sehr hoch, wenn wir uns das SoC unter Last einmal genauer anschauen. Mit 102 °C ist das SoC von den maximalen 105 °C nicht mehr weit entfernt. Daraus resultiert auch der durchschnittliche Takt von 1,9 GHz, welcher etwas geringer als der Basistakt ist (2,0 GHz). Beim Gehäuse zeigen sich keine Auffälligkeiten. Der kleine Lüfter im oberen Bereich sorgt dafür, dass die Hitze aus dem Gehäuse geblasen wird. Die verbaute SSD und die ausgelesene Temperatur hatten wir schon thematisiert. Beim geöffneten Gehäuse messen wir auf der Oberseite 48 °C, wenngleich die Platine darunter mit knapp 58 °C schon deutlich wärmer ist.

Der AC6-M beim Stresstest
Der AC6-M beim Stresstest
Das Netzteil des AC6-M beim Stresstest
Das Netzteil des AC6-M beim Stresstest
Die SSD des AC6-M
Die SSD des AC6-M

Geräuschemissionen

Unser AC6-M ist im Leerlauf und bei geringer Last sehr leise, wenngleich aber der kleine Lüfter aber immer arbeitet. Mit 33 dB(A) ist der Mini-PC aber schon lauter als mancher Laptop. Mit 34,5 dB(A) messen wir beim Stresstest den höchsten Wert. Dieser ist aber aufgrund der hohen Lüfterfrequenz subjektiv betrachtet etwas lauter. Für einen kleinen Office-PC, welcher im Betrieb weiter entfernt ist als ein Notebook ist die gemessene Lautstärke gut und nicht als störend zu bewerten.

Lautstärke - Umgebung
Lautstärke - Umgebung
Lautstärke - Leerlauf
Lautstärke - Leerlauf
Lautstärke - Stresstest
Lautstärke - Stresstest
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs3131.86328.812526.125024.150028.8100028.6200026.7400027800025.11600025.4SPL34.5NR32NC29PNC34RC28NCB28median 26.4Delta0.9hearing rangehide median Fan NoiseAC6-M Mini-PC

Energieaufnahme

Beim Thema Energieaufnahme kann der kleine und sparsame Mini-PC überzeugen. Nur etwas über 8 Watt benötigt unser Sample im Leerlauf. Und auch unter Last ist der AC6-M mit maximal 19,4 Watt sehr sparsam. Dabei kommt das kompakte Netzteil auch nicht an die Kapazitätsgrenze. Dieses liefert bis zu 24 Watt und wird über den Typ-C-Anschluss mit dem Gerät verbunden. Ein Pluspunkt denn damit lässt sich der AC6-M auch mit anderen Typ-C-Netzteilen betreiben. Auch die Option den AC6-M über Power-Delivery mit Energie zu versorgen sollte möglich sein. Testen konnten wir dieses aber bislang nicht.

Power Consumption
1280x720 Prime95 28.10 and Furmark 1.25
AC6-M Mini-PC
19.4 (19min, 19.1P1 - 20max) Watt * ∼100%
Prime95 V28,10 Stress (external Monitor)
AC6-M Mini-PC
17.4 (15.8min, 16.8P1 - 18max) Watt * ∼100%

* ... kleinere Werte sind besser

Pro

+ sehr Kompakte
+ schlichtes Design
+ alle nötigen Anschlüsse vorhanden
+ preiswert
+ energieeffizient

Contra

- Kühleinheit arbeitet unter Last am Limit
- keine aktive Kühlung der SSD
- veraltetes SoC

Fazit - Office-PC im Kleinstformat

AC6-M, zur Verfügung gestellt von Newsmay Technology
AC6-M, zur Verfügung gestellt von Newsmay Technology
AC6-M, zur Verfügung gestellt von Newsmay Technology

Der AC6-M ist ein Mini-PC der seinem Namen in nichts nach steht. Mit 63 x 63 Millimetern ist die Stellfläche sehr klein. Mit dem Intel Celeron J4125 bekommt man einen halbwegs aktuelles SoC, wenngleich aber ein Tiger-Lake-U-SoC mittelfristig eine bessere Option gewesen wäre. Dennoch schlägt sich unser Sample mit dem Intel Celeron J4125 gut und ist meistens auf dem Leistungsniveau der ähnlich ausgestatteten Vergleichsgeräte. Unterm Strich reicht aber die Leistung des sparsamen SoC aus um den täglichen Büroarbeiten zu Strotzen. Immerhin bietet das SoC vier native Rechenkerne und eine iGPU welche das SoC bei der Wiedergabe von hochauflösenden Videos entlastet.

Der AC6-M ist ein sehr kompakter Mini-PC zum kleinen Preis. Die Schwächen des Kühlsystems sind aber nicht wegzureden.

Die Ausstattung ist gut und der AC6-M bietet alle nötigen Ports. Zudem wird auch auf einen Kartenleser nicht verzichtet, welcher aber lediglich im Micro-SD-Format vorliegt.

Für ca. 128 USD (vor Steuern) ist der Office-PC sehr preiswert. Gleichwohl muss bedacht werden, dass weitere Investitionen für eine SSD und das Betriebssystem anstehen. Und dennoch lässt sich hier unter umständen ein sehr preiswertes Gerät zusammenstellen.

Der größte Nachteil des AC6-M ist die Kühleinheit, welche unter Last alle Mühe hat das SoC zu kühlen. Dabei wurde auf die Kühlung der SSD komplett verzichtet. Ein kleiner Luftstrom würde hier schon Wunder bewirken.

Die GMK NucBox K1 ist wohl einer der Hauptkonkurrenten, wenn wir beim Thema Abmessungen bleiben. Diesen gibt es für ca. 220 Euro mit 128 GB SSD und kostet somit etwa genauso viel ein AC6-M mit dieser Ausstattung. In Europa ist der AC6-M nicht erhältlich.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Sebastian Bade
Sebastian Bade - Senior Tech Writer - 284 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2012
Schon von klein auf interessierte ich mich für Technik und konnte dann auch den Wunschberuf „IT-Systemelektroniker“ erlernen. Im Anschluss begann meine 12-jährige Bundeswehrzeit, in der ich sehr viel dazugelernt habe und mein Wissen ständig auf dem neuesten Stand der Technik gehalten habe. Da ich dieses gerne teilen möchte, bietet Notebookcheck eine sehr gute Möglichkeit, es der breiten Masse anzubieten. Des Weiteren beschäftige ich mich viel mit Wasserkühlungen und Netzwerksicherheit.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Newsmay Technology's AC6-M Mini-PC im Test: Ein vollwertiger Kleinst-PC für das Büro!
Autor: Sebastian Bade, 11.08.2021 (Update: 11.08.2021)