Notebookcheck

Märkte: Notebookhersteller klagen über steigende Produktionskosten

Notebookhersteller beklagen steigende Kosten für Kernkomponenten und höhere ODM-Preise.

Nach Branchenberichten sehen sich die Notebookhersteller derzeit durch höhere Kosten für Kernkomponenten und steigende ODM-Preise unter Druck gesetzt. So sollen die Preise für Displays im zweiten Quartal 2011 steigen und auch bei den Halbleitern will beispielsweise die japanische Elpida Memory die Preise für DRAM-Speicher im Februar um 10 Prozent erhöhen.

Auch Quanta Computer, Compal Electronics und Wistron sollen laut Branchenkreisen schon mit Kunden über Preiserhöhungen diskutieren. Vor allem die verstärkte Nachfrage nach Tablet-PCs könnte die Preise für Komponenten wie Displays und Speicher in die Höhe treiben, da Branchenexperten beim zu erwartenden Gesamtvolumen für Notebooks und Tablets bereits Lieferengpässe ausmachen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 01 > Märkte: Notebookhersteller klagen über steigende Produktionskosten
Autor: Ronald Tiefenthäler, 19.01.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.