Notebookcheck

Medion MD95772

Medion MD95772
Medion MD95772

Medion MD95772

Ausstattung / Datenblatt

Medion MD95772
Medion MD95772
Prozessor
Intel Core Duo T2300 (Intel Core Duo)
Grafikkarte
Bildschirm
17.1 Zoll 16:10, 1440 x 900 Pixel
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
4.3 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 86.5% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 2 Tests)
Preis: 80%, Leistung: - %, Ausstattung: - %, Bildschirm: - % Mobilität: - %, Gehäuse: - %, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Medion MD95772

85% Core-Duo-Notebooks
Quelle: PC Games Hardware Deutsch
Im Test waren acht Notebooks mit Bewertungen von 2,20 bis 2,75. Bewertet wurden Ausstattung, Eigenschaften und Leistung. Plus: Gut Akkulaufzeit; Geringe Lautheit. Minus: Spiele-Performance.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Note 2.53, Preis/Leistung noch gut
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.07.2006
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 80%
88% Kraft der zwei Kerne
Quelle: SFT Deutsch
Im Test waren sechs Notebooks mit Bewertungen von 1,6 bis 2,2. Die Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Bedienung und Praxis. Plus: Gute Verarbeitung. Minus: Grafikleistung durchschnittlich.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

Note 2.2 (gut)
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.07.2006
Bewertung: Gesamt: 88%

Kommentar

NVIDIA GeForce Go 7300: Geringer getaktete GeForce Go 7400 und dadurch nur eigeschränkt für Spiele verwendbar (nur anspruchslose Spiele). Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2300: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.1": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
4.3 kg:
Dieses Gewicht weisen üblicherweise 17 Zoll Desktop-Replacement-Notebooks auf, die auf stationären Betrieb ausgerichtet sind. Solche Geräte sind nicht mehr zum Herumtragen gedacht.

Medion: Medion AG ist ein deutscher Produzent von Consumer Electronics-Produkten und Anbieter digitaler Services. Niederlassungen gibt es im europäischen Ausland sowie Hongkong, USA und Australien. Medion beliefert vornehmlich große Handelsketten wie zum Beispiel Aldi/Hofer, real, Media Markt, Plus, Karstadt und Marktkauf. In der Schweiz werden Produkte über die Ladenkette Interdiscount, einer Tochterfirma von Coop, vertrieben. Die Produktpalette beinhaltet fast alles, was elektrisch betrieben wird: Toaster, PCs, Notebooks, Thermometer, Pulsuhren, Wäschetrockner, DVD-Player, Fernseher, Kühlschränke und Beamer. Medion vertreibt seine Produkte auch unter anderen Namen, wie beispielsweise Microstar, Micromaxx, Lifetec, Life, Cybercom und Tevion. Medion ist seit 2011 Teil der internationalen Lenovo-Gruppe. alle aktuellen Medion-Testberichte
86.5%: Es handelt sich hier um eine überdurchschnittlich Bewertung. Dennoch darf man nicht übersehen, dass 10-15% aller Notebook-Modelle eine bessere Beurteilung erhalten. Der Prozentsatz entspricht am ehesten der Verbalbewertung "gut". Man darf aber nicht vergessen, dass Magazine nur selten richtig schlechte Beurteilungen verteilen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

Medion Startseite

Medionshop Startseite

Testberichte für Medion MD95772

Preisvergleich

Preistrend.de

Medion MD95772

Kommentar

NVIDIA GeForce Go 7300

Diese Grafiklösung mit 4 Pixel-, 3 Vertex-Pipelines und 64- Bit Speicheranbindung ist eine leicht verbesserte GeForce Go 6200 ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der mäßigen Leistungsklasse 4 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden, sonst muss man schon drastische Einschränkungen bei den Spiel-Einstellungen hinnehmen. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Core Duo

Dieser Prozessor ist der Nachfolger des Pentium M, ein Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Verhältnis von Leistung zu Stromverbrauch. Die 2 MB L2 Cache werden von dem Doppel gemeinsam genutzt. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Ausserdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren designed wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller) . Die die schwächeren Typen wie T2300 und T2400 oder die L-Varianten eignen sich gut für Büroanwendungen und zum Surfen, die stärkeren Typen wie T2500 und T2600 eignen sich zusätzlich auch gut für Spiele. Die L-Varianten zeichnen sich durch besonders geringen Stromverbrauch aus. Aufgrund geringen Stromverbrauchs eignen sich die Core Duo - Prozessoren auch für Subnotebooks. Weitere Infos gibt es in unserem Vergleich mobiler Prozessoren.

17.1 Zoll Display

Mittlerweile etwas häufiger angebotene Standardformat für Desktop-Replacements. Die DTR-Laptops sind schwerer zu tragen, brauchen mehr Strom, dafür sind Texte leicht lesbar und hohe Auflösungen kein Problem.
Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.

4.3 kg

Aufgrund des hohen Gewichts sind diese Notebooks schwer zu tragen und hauptsächlich als Desktop-Replacements auf dem Schreibtisch zu verwenden. Für ein 15 Zoll-Notebook wäre dieses Gewicht viel zu hoch, es gibt aber auch 17 Zoll Laptops, die leichter sind.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Medion

Der Notebook-Hersteller Medion ist vor allem am deutschsprachigen Markt tätig, aber auch in geringerem Masse in Westeuropa präsent. Die Marktanteile halten sich ebenso wie Testberichte eher in Grenzen. Die Notebooks werden hauptsächlich in Discountern verkauft. Die Gesamtbewertungen und Preis-Leistungs-Beurteilungen sind bisher überdurchschnittlich ausgefallen.

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Toshiba Qosmio G35-AV600
GeForce Go 7300, Core Duo T2400

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Acer Aspire 9410
GeForce Go 7300, Core Duo T2300, 3.6 kg
Toshiba Satellite P105-S6217
GeForce Go 7300, Core 2 Duo T5500, 3.4 kg
Acer Aspire 9303WSMi
GeForce Go 7300, Turion 64 X2 TL-52, 3.7 kg
Acer Aspire 9300
GeForce Go 7300, Turion 64 X2 TL-50, 3.7 kg
Acer TravelMate 5623WSMi
GeForce Go 7300, Core 2 Duo T5500, 3.5 kg
Acer Aspire 9423WSMi
GeForce Go 7300, Core 2 Duo T5500, 3.7 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Medion Erazer X17805-MD61499
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 9750H, 17.3", 2.6 kg
Medion Erazer X15805
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i9 8950HK, 15.6", 2.1 kg
Medion Erazer X15805
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Medion Erazer P6705-MD61347
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Medion Erazer P6705-MD61343
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer X7861
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 3.4 kg
Medion Erazer P6605-MD61232
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer X6807-i7-512F16
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2 kg
Medion Erazer P6705-MD61204
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Medion Erazer P6705-MD61205
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer P6705-MD61203
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer P6705-MD61206
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer P6605-MD61174
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer X7853-MD60707
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ, 17.3", 3.8 kg
Medion Erazer X7851-MD60706
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 7700HQ, 17.3", 3.5 kg
Medion Erazer X7853-MD60709
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7820HK, 17.3", 3.5 kg
Medion Erazer P6689-MD61021
GeForce GTX 1050 (Laptop), Kaby Lake Refresh 8550U, 15.6", 2.3 kg
Medion Erazer X6805-MD61085
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.548 kg
Medion Erazer P6689-MD61020
GeForce GTX 1050 (Laptop), Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.3 kg
Medion Erazer P7651
GeForce GTX 1050 (Laptop), Kaby Lake Refresh 8250U, 17.3", 2.7 kg
Medion Erazer P6689-MD60911
GeForce GTX 1050 (Laptop), Kaby Lake Refresh 8550U, 15.6", 2.4 kg
Medion Erazer X7847-MD60477
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i5 6300HQ, 17.3", 2.5 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > Medion MD95772
Autor: Stefan Hinum, 30.07.2006 (Update: 15.01.2013)