Notebookcheck

Medion Erazer X7611-MD98541

Ausstattung / Datenblatt

Medion Erazer X7611-MD98541
Medion Erazer X7611-MD98541
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, spiegelnd: nein
Gewicht
2.7 kg
Preis
1300 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 76.6% - Gut
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 10 Tests)
Preis: - %, Leistung: 88%, Ausstattung: 80%, Bildschirm: 85% Mobilität: 85%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 90%, Emissionen: 78%

Testberichte für das Medion Erazer X7611-MD98541

Medion Erazer X7611
Quelle: Plus X Award - Heft 8/2014 Deutsch
Für Gamer erfüllt das Medion Erazer X7611 alle Anforderungen, die an den Spielgenuss mit einem mobilen Rechner gestellt werden. ... Der 17,3 Zoll große Screen liefert kristallklare Bilder.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.07.2014
82% Spieletaugliches 17-Zoll-Leichtgewicht
Quelle: Gamestar Deutsch
Medions Erazer X7611 ist mit seiner ungewöhnlichen Mischung aus großem 17,3-Zoll-Display, spieletauglicher Hardware und schmalen Gehäuse ein aus meiner Sicht durchaus gelungenes Experiment. Die Optik des X7611 Slim Gamer ist von einer viel zitierten und im Gaming-Bereich doch so seltenen schlicht-dezenten Eleganz, weshalb das Spiele-Notebook höchstens durch seine Display-Größe noch als solches zu erkennen ist.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 14.05.2014
Bewertung: Gesamt: 82% Leistung: 85% Ausstattung: 80% Bildschirm: 75%
Schlankes Gaming-Notebook
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Das Medion Erazer X7611 bietet eine gute Balance aus schmaler Bauform und leistungsstarker Hardware in einem schlichten, edlen Gewand. Zudem ist der Preis gemessen an der umfangreichen Ausstattung durchaus fair. Wer ein reinrassiges Gaming-Notebook sucht, greift lieber auf einen dickeren Vertreter dieser Gattung zurück. Wer hingegen einen schmalen Alleskönner sucht, ist beim Medion Erazer X7611 genau richtig.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 15.04.2014
Medion Erazor X7611
Quelle: PC Welt Deutsch
Design und Gehäuse des Medion Erazer X7611 sind für ein Spiele-Notebook eher zurückhaltend – die Leistung dagegen nicht. Zwar erreichen Sie mit der Geforce GTX 765M nicht die Leistung von echten High-End-GPUs. Aber die meisten Spiele laufen flüssig in Full-HD-Auflösung und maximalen Details – zum wahren Gamer-Himmel fehlen Ihnen mit dem Erazer X7611 also nur wenige Schritte.
Design und Gehäuse zurückhaltend; Leistung zufriedenstellend
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 04.04.2014
Dünnes Gaming-Notebook
Quelle: Chip.de Deutsch
Das Medion Erazer X7611 Slim Gamer (MD98543) bietet ein gutes Display, viel Speicherplatz und starke Leistung. Der Test offenbart aber, dass 3D-Power und native Display-Auflösung nicht so gut zueinander passen, dass alle Games mit anspruchsvoller Grafik flüssig laufen. Die Verarbeitung zeigt Schwächen.
Display gut; Speicherplatz groß; Leistung stark; Verarbeitung fehlerhaft
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 19.02.2014
91% Stylisches Gaming-Notebook mit ordentlich Power
Quelle: Notebookinfo Deutsch
Mit dem Medion Erazer X7611 bekommt ihr einen leichten und schlanken 17,3 Zoll Gamer für unter 1.400 Euro mit einem leistungsstarken Intel Core i7 Prozessor, der spieletauglichen Nvidia Geforce GTX 765M und die Vorteile einer schnelle SSD sowie kapazitätsreichen Festplatte. Das Aluminium-Gehäuse bringt eine solide Verarbeitung und einen stylischen Look.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 14.02.2014
Bewertung: Gesamt: 91% Leistung: 90% Bildschirm: 95% Mobilität: 85% Ergonomie: 90% Emissionen: 78%
Bezahlbares Spielmobil
Quelle: Netzwelt Deutsch
Mit dem Medion Erazer X7611 liegen Spieler richtig, die bei ihrem Hobby keinen Wert auf eine protzige Hülle, sondern allein auf die Leistung legen. Dabei ist das X7611 nicht nur unauffällig, sondern auch dünn sowie akzeptabel verarbeitet. Der matte Bildschirm und das taugliche Soundsystem sind weitere Pluspunkte, die noch einmal vom Preis getoppt werden.
Leistung überzeugend; Verarbeitung akzeptabel; Gehäuse schlank; Bildschirm matt; Soundsystem tauglich; Preis niedrig
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 06.02.2014
90% Medion Erazer X7611 (i7-4700HQ, GTX 765M, 8GB RAM, 750GB HDD, 256GB SSD)
Quelle: PC Games Hardware - Heft 12/2013 Deutsch
Plus: Gute Spiele-Leistung ... Minus: Kunststoff-Monitorverkleidung.
Einzeltest, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.11.2013
Bewertung: Gesamt: 90%

Ausländische Testberichte

60% The Uncommonly Sedate Gaming Laptop
Quelle: Digital Versus Englisch EN→DE
The Medion Erazer X7611 is somewhat of an atypical gaming laptop. The Medion Erazer X7611 is a good-looking, well-assembled laptop with impressive (but not unbeatable) gaming performance. The flipside is that the display has wildly exaggerated colours, despite high contrast and brightness.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 28.03.2014
Bewertung: Gesamt: 60%
60% Test du Medion Erazer X7611 : un PC gamer XXL, fin et assez équilibré
Quelle: 01Net Französisch FR→DE
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 24.04.2014
Bewertung: Gesamt: 60%

Kommentar

NVIDIA GeForce GTX 765M: High-End-Grafikkarte der GeForce 700M Serie basierend auf der Kepler Architektur. Diese Grafikkarten sollten alle modernen Spiele flüssig darstellen können. Anspruchsvolle Spiele müssen jedoch in mittlerer Detailstufe gespielt werden. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele wie die Sims Serie können auch in hohen Detailsstufen flüssig dargestellt werden. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
4700HQ: Auf der Haswell-Architektur basierender Quad-Core Prozessor mit mit integrierter Grafikkarte und DDR3-Speicherkontroller.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.3": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.7 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

Medion: Medion AG ist ein deutscher Produzent von Consumer Electronics-Produkten und Anbieter digitaler Services. Niederlassungen gibt es im europäischen Ausland sowie Hongkong, USA und Australien. Medion beliefert vornehmlich große Handelsketten wie zum Beispiel Aldi/Hofer, real, Media Markt, Plus, Karstadt und Marktkauf. In der Schweiz werden Produkte über die Ladenkette Interdiscount, einer Tochterfirma von Coop, vertrieben. Die Produktpalette beinhaltet fast alles, was elektrisch betrieben wird: Toaster, PCs, Notebooks, Thermometer, Pulsuhren, Wäschetrockner, DVD-Player, Fernseher, Kühlschränke und Beamer. Medion vertreibt seine Produkte auch unter anderen Namen, wie beispielsweise Microstar, Micromaxx, Lifetec, Life, Cybercom und Tevion. Medion ist seit 2011 Teil der internationalen Lenovo-Gruppe. alle aktuellen Medion-Testberichte
76.6%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

MSI GS70-2OD-001US
GeForce GTX 765M
MSI GS70-2OD-002US
GeForce GTX 765M
Schenker XMG C703
GeForce GTX 765M

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

MSI GS70-2OD-061NL
GeForce GTX 765M, Core i7 4700MQ
MSI GE70 2OE-008RU
GeForce GTX 765M, Core i7 4700MQ
MSI GS70-2OD-052XPL Stealth
GeForce GTX 765M, Core i7 4700MQ

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Asus G750JW-NH71
GeForce GTX 765M, Core i7 4700HQ, 4.8 kg
Gigabyte P27K
GeForce GTX 765M, Core i7 4700MQ, 3.2 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Schenker XMG A503
GeForce GTX 765M, Core i5 4300M, 15.6", 2.67 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Medion Erazer X17805-MD61499
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 9750H, 17.3", 2.6 kg
Medion Erazer X15805
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i9 8950HK, 15.6", 2.1 kg
Medion Erazer X15805
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.2 kg
Medion Erazer P6705-MD61347
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Medion Erazer P6705-MD61343
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer X7861
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 8750H, 17.3", 3.4 kg
Medion Erazer P6605-MD61232
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer X6807-i7-512F16
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2 kg
Medion Erazer P6705-MD61204
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.5 kg
Medion Erazer P6705-MD61205
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer P6705-MD61203
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer P6705-MD61206
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer P6605-MD61174
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Medion Erazer X7853-MD60707
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7700HQ, 17.3", 3.8 kg
Medion Erazer X7851-MD60706
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 7700HQ, 17.3", 3.5 kg
Medion Erazer X7853-MD60709
GeForce GTX 1070 (Laptop), Core i7 7820HK, 17.3", 3.5 kg
Medion Erazer P6689-MD61021
GeForce GTX 1050 (Laptop), Kaby Lake Refresh 8550U, 15.6", 2.3 kg
Medion Erazer X6805-MD61085
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 2.548 kg
Medion Erazer P6689-MD61020
GeForce GTX 1050 (Laptop), Kaby Lake Refresh 8250U, 15.6", 2.3 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Medion > Medion Medion Erazer X7611-MD98541
Autor: Stefan Hinum, 20.01.2014 (Update: 20.01.2014)