Notebookcheck

Microsoft: Erste Erkenntnisse zu kommendem Surface-Lineup

Microsoft: Kein Spalt mehr mit dem nächsten Surface Book?
Microsoft: Kein Spalt mehr mit dem nächsten Surface Book?
Zu Microsofts kommendem Surface-Lineup gibt es mal wieder neue Gerüchte. Im Fokus stehen das Surface Book sowie die geplanten Surface AiO-PCs.
Benjamin Herzig,

Die neue Intel Prozessorengeneration mit dem Codenamen Kaby Lake steht kurz vor der offiziellen Vorstellung. Schon seit Juni sind die neuen CPUs in der Massenfertigung, die PC OEMs bereiten ihre Produkte schon vor. 

Ein solcher ist seit 2012 auch Microsoft. Der Software-Gigant, der damals sein erstes Surface-Tablet vorstellte, steckt momentan in der Hardwareentwicklung der neuen Surface Modelle wohl in der heißen Phase der Vorbereitung, jetzt sind einige Details nach außen gedrungen. Der Microsoft-zentrische Blog "WindowsCentral" hat über seine internen Quellen Beispielsweise erfahren, dass Microsoft unter Hochdruck an der zweiten Generation des Surface Book arbeitet. Dieses soll einige Design-Fehler des ersten Gerätes ausbügeln, so soll das Scharnier bei der zweiten Generation des Microsofts-Detachables im zugeklappten Zustand keine große Lücke mehr zwischen Bildschirm und Basiseinheit lassen, was bei dem ersten Surface Book noch der Fall war. Auch soll das nächste Modell wohl USB Typ C bieten, in dem Fall dann auch mit USB 3.1 Gen2 Geschwindigkeit (10 GBit/s).

Neben dem nächsten Surface Book gibt es auch erste Erkenntnisse zu dem geplanten Surface All-in-One Desktop. So soll es sich nicht nur um ein einziges Modell handeln, sondern gleich um ein kleines Lineup an Geräten. Geplant seien 3 verschiedene Modell in unterschiedlichen Größen und Auflösungen. Die neuen Surface All-in-One PCs sollen laut WindowsCentrals Informationen auf den Wohnzimmerbereich abzielen, geplant sind:

  • 21-Zoll mit FHD (1920 x 1080)
  • 24-Zoll mit 4K (3840 x 2160)
  • 27-Zoll mit 4K (3840 x 2160)

Keine bzw. kaum neue Details gibt es zu zum nächsten Surface Pro Tablet oder zum angeblichen Surface Phone. WindowsCentral zeigt sich bezüglich Letzterem aber zuversichtlich, dass dieses Anfang 2017 mit dem Redstone 2 Update von Windows 10 erscheinen könnte.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-08 > Microsoft: Erste Erkenntnisse zu kommendem Surface-Lineup
Autor: Benjamin Herzig, 11.08.2016 (Update: 11.08.2016)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.