Notebookcheck

Microsoft: Gerüchte über zwei neue Windows-Flaggschiffe

Die neuen Windows-Flaggschiffe sollen sich in Punkto Design am Lumia 830 orientieren (Bild: Microsoft)
Die neuen Windows-Flaggschiffe sollen sich in Punkto Design am Lumia 830 orientieren (Bild: Microsoft)
Im Netz verdichten sich die Gerüchte über zwei neue Windows-Flaggschiffe von Microsoft. Die beiden Smartphones sollen mit aktueller Technik ausgestattet werden. Sie unterscheiden sich vor allem in der Größe.
Andreas Müller,

Zwei neue Flaggschiffe sollen Gerüchten zufolge bald das Windows-Mobile-Angebot bereichern. Das kleinere Flaggschiff-Smartphone von Microsoft trägt den Arbeitstitel „Lumia Talkman“. Es bietet laut aktuellen Gerüchtestand ein 5,2 Zoll großes Display mit einer QHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Als Prozessor dient ein Hexa-Core-SoC von Qualcomm – höchstwahrscheinlich der Snapdragon 808, der auch im LG G4 für die nötige Leistung sorgt. Der Arbeitsspeicher beträgt 3 GB und der interne Speicher umfasst 32 GB. Dieser kann mit einem microSD-Kartenslot erweitert werden. Die Hauptkamera löst mit 20 Megapixeln auf und die Frontkamera mit fünf Megapixeln. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh.

Das größere Phablet Lumia Cityman soll ein 5,7 Zoll großes Display mitbringen, ebenfalls mit QHD-Auflösung, 32 GB internen Speicher, der erweitert werden kann sowie 20-MP- und 5-MP-Kameras. Der Akku hat mit 3.300 mAh eine größere Kapazität. Ebenso ist der Prozessor schneller – ein Octa-Core-Chip von Qualcomm ist im Gespräch. Das dürfte wohl der Snapdragon 810 sein, der vom LG G Flex 2 bekannt ist.

Designtechnisch sollen sich beide Flaggschiff-Smartphones am Lumia 830 (siehe Test) orientieren. Das bedeutet einen Metallrahmen und anderweitig eine Verarbeitung aus Kunststoff. Die üblichen bunten Lumia-Farben sind auch zu erwarten. Spannend sind die neuen Features: Ein Netzhaut-Scanner dient der Entsperrung via Windows Hello, dem biometrischen Sicherheitsfeature von Windows-10-Geräten. Außerdem sollen die Flaggschiffe mit USB-Type-C-Anschlüssen ausgestattet sein. Diese werden für das Continuum-Feature benötigt. Das Feature ermöglicht einen Einsatz der Smartphones als PC, wenn man sie mit kompatiblen Monitoren und Eingabegeräten verbindet. Die Quellen (siehe unten) gelten alle als recht verlässlich, dennoch muss man die Informationen als Gerüchte einstufen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-05 > Microsoft: Gerüchte über zwei neue Windows-Flaggschiffe
Autor: Andreas Müller, 28.05.2015 (Update: 28.05.2015)