Notebookcheck

Microsoft: Kommt ein Surface Cloudbook als Chromebook-Killer?

Microsoft: Kommt ein Surface Cloudbook als Chromebook-Killer?
Microsoft: Kommt ein Surface Cloudbook als Chromebook-Killer?
Für das kommende Microsoft-Event hat der Redmonder Konzern einen Fokus auf den Bildungsbereich bekanntgegeben. Das facht neue Gerüchte an, was neue Surface-Hardware angeht: Microsoft soll angeblich ein Surface mit dem Namen 'Cloudbook' planen, welches als Antwort auf die Google Chromebooks verstanden werden kann.

Microsoft hat endlich den Termin für das länger erwartete Frühjahrs-Event bekanntgegeben: Am 2. Mai wird der Konzern aus Redmond eine Präsentation zum Thema Windows abhalten. Dabei ist der durch die Einladung vorgegebene Fokus der Veranstaltung ein wenig überraschend, denn scheinbar wird es vor allem um den Bildungsbereich gehen. Ursprünglich war damit gerechnet worden, dass Microsoft auf dem Frühjahrs-Event ein neues Surface Pro 5 und vielleicht auch ein überarbeitetes Surface Book vorstellen wird. Das scheint aber nicht der Fall zu sein, die neuen High-End-Surface-Modelle scheint sich Microsoft für einen anderen Tag aufzuheben.

Mit dem Fokus auf den Bildungsbereich wird sich die Veranstaltung wohl um ein anderes Produkt drehen: Windows Cloud. Diese neue Windows-Version war schon vor ein paar Monaten geleakt worden, bisher wurde sie aber noch nicht offiziell angekündigt. Windows Cloud kann im Prinzip als eine Neuauflage von Windows RT verstanden werden, also eine Windows 10 Version, die ausschließlich UWP-Apps aus dem Windows-Store ausführen kann. Windows Cloud ist vermutlich Microsofts Antwort auf die wachsende Bedrohung durch Google Chromebooks, diese sind hier in Europa bisher kein großer Erfolg, insbesondere im Bildungsbereich in den USA konnte Google aber einige Achtungserfolge erzielen.

Um die neue Windows-Version erfolgreich vermarkten zu können ist auch passende Hardware nötig. Deshalb scheint Microsoft ein neues Produkt unter dem Markennamen "Cloudbook" zu planen, das womöglich auch den Surface-Markennamen tragen wird. Der Markenname Cloudbook ist zum Beispiel im Windows-Store schon aufgetaucht, auch hat die Seite MSPoweruser bestätigt, dass so ein Produkt existiert. Ein Surface Cloudbook würde weiterhin zu den Gerüchten passen, dass Microsoft ein Surface im traditionellen Laptop-Clamshell-Formfaktor plant.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Microsoft: Kommt ein Surface Cloudbook als Chromebook-Killer?
Autor: Benjamin Herzig, 14.04.2017 (Update: 14.04.2017)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.