Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Microsoft: Cloud Windows soll Upgrade auf die Pro-Edition erlauben

Das Cloud-Windows kann man offenbar auf die Pro-Edition upgraden.
Das Cloud-Windows kann man offenbar auf die Pro-Edition upgraden.
Eine weitere Analyse der Cloud-Windows-Variante hat ergeben, dass Microsoft ein Upgrade auf die Professional-Edition erlauben wird. Damit will der Konzern wohl den Erfolg des eingeschränkten Betriebssystems sicherstellen.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Langsam sickern mehr und mehr Details zum möglichen Einsteiger-Windows der Zukunft durch. Auch wenn Microsoft selbst sich bisher nicht öffentlich zum Cloud-Windows geäußert hat, ergab eine genauere Analyse durch Brad Sams von Petri.com, dass für die eingesetzte Insider-Preview-Version der Cloud Windows-Variante ein Upgrade auf die Professional-Edition vorgesehen ist. Ob es auch ein Upgrade auf die Home-Edition geben wird, ist dagegen bislang nicht bekannt.

Damit dürfte ein wichtiger Unterschied zum toten Windows RT der mögliche Upgradepfad sein, was wohl den Erfolg des Systems sicherstellen soll. Ein anderer Unterschied ist, dass das Cloud-Windows im Gegensatz zu Windows RT auf Intel-Prozessoren läuft. Ob es wie die regulären Windows-Editionen zukünftig auch auf ARM-Chips laufen wird, ist dagegen noch unsicher, macht aber Sinn, da diese zukünftig wohl vermehrt als Einsteigersysteme verkauft werden. Im Gegensatz zum regulären Windows, kann die Cloud-Edition keine Win32-Programme ausführen, sondern bezieht seine Apps ausschließlich aus dem Windows Store. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7867 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-02 > Microsoft: Cloud Windows soll Upgrade auf die Pro-Edition erlauben
Autor: Alexander Fagot,  5.02.2017 (Update:  5.02.2017)