Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei: Fünf Varianten vom P10 und P10 Plus?

Huawei plant vom P10 und P10 Plus offenbar fünf verschieden Varianten.
Huawei plant vom P10 und P10 Plus offenbar fünf verschieden Varianten.
Ein geleaktes Dokument spezifiziert drei verschiedene Varianten des P10 und zwei P10 Plus-Versionen. Ob alle Varianten auch in Europa erhältlich sein werden, ist damit natürlich nicht gesagt. Am 26. Februar soll Huawei die P10-Serie offiziell vorstellen.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Schon im Vorfeld des Mate 9-Launches gab es jede Menge offiziell aussehender Informations-Blätter von Huawei, die die verschiedenen Varianten des Mate 9 spezifizierten, schlussendlich waren sie großteils korrekt, wenngleich hierzulande nur eine geringe Auswahl der Varianten auch angekündigt wurde. Das Spiel scheint sich nun vor dem Launch des P10 und P10 Plus zu wiederholen. Die beiden Nachfolger der Huawei P9-Serie sollen ja schon in wenigen Wochen zum Mobile World Congress vorgestellt werden, genauer am 26. Februar im Rahmen der Huawei Pressekonferenz.

Nun hat Phone Arena einen anonymen Tipp bekommen und ist in den Besitz eines dieser Produkt-Blätter für die Huawei P10-Serie gelangt. Demnach dürfte Huawei drei Versionen des P10 planen und zwei Varianten des P10 Plus. Offenbar ist der Unterschied zwischen P10 und seiner Plus-Variante das seitlich gebogene Display beim P10 Plus. In der Größe unterschieden sich die beiden dagegen offensichtlich nicht. In beiden Fällen soll ein 5,5 Zoll-Panel mit vermutlich QHD-Auflösung verbaut sein, im Inneren wird ein Kirin 960 erwartet, rückseitig findet sich die bekannte Dual-Cam mit Leica-Branding. 

Vom P10 wird es eine Variante mit 4 GB RAM und 32 GB Speicher für umgerechnet 470 Euro geben, die Version mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher soll 80 Euro teurer sein und mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher auf umgerechnet 632 Euro kommen. Vom P10 Plus soll es zwei Versionen geben, die kleinere startet mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher um 672 Euro und die Vollausstattung mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher käme laut Produkt-Blatt auf 767 Euro. Alle Preise ohne Steuern, man kann also im deutschsprachigen Raum mit mindestens 20 Prozent Aufpreis rechnen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7222 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-02 > Huawei: Fünf Varianten vom P10 und P10 Plus?
Autor: Alexander Fagot,  5.02.2017 (Update:  5.02.2017)