Notebookcheck

Microsoft: Versionen von Windows 10 angekündigt

Mit Home, Mobile, Enterprise und co. erscheinen unterschiedliche Windows-10-Versionen (Bild: Microsoft)
Mit Home, Mobile, Enterprise und co. erscheinen unterschiedliche Windows-10-Versionen (Bild: Microsoft)
Microsoft hat unterschiedliche Versionen von Windows 10 angekündigt. Wie üblich wird es unter anderem „Home“ für Privatnutzer, „Mobile“ für unterwegs und „Enterprise“ für Business-Anwender geben. Windows 10 erscheint im Sommer.

Microsoft hat die unterschiedlichen Versionen oder "Editions" von Windows 10 vorgestellt. Die verschiedenen Windows-Versionen unterscheiden sich je nach angepeiltem Nutzer. Sie haben aber auch etwas gemeinsam. Dazu gehört der Windows Store sowie die Universal Apps, die im Grundsatz für die verschiedenen Versionen dieselben und miteinander kompatibel sind. Microsoft unterscheidet folgende Versionen beziehungsweise „Editions“:

Windows 10 Home ist die Desktopversion für Privatanwender, die für PCs, Tablets und Convertibles vorgesehen ist. Zu den neuen Features gehören der Sprachassistent Cortana, der neue Internet-Browser namens Microsoft Edge, Gesichtserkennung, Irisscanner und Fingerabdruck-Unterstützung (jeweils auch Hardware-abhängig), Continuum für Tablets, womit man Tablets als PCs nutzen kann und eine Reihe von Universal Apps für Fotos, Karten, Mail, Kalender, Musik und Video.

Windows 10 Mobile ist für kleine Touch-Geräte wie Smartphones und kleine Tablets vorgesehen. Neben denselben Universal Apps wie Windows 10 bietet es eine neue Touch-optimierte Version von Office. Einige leistungsfähigere Smartphones werden Continuum for Phone nutzen können. Damit lässt sich das Smartphone an Monitor, Tastatur an Maus anschließen und wie ein PC verwenden.

Windows 10 Pro ist eine Desktop-Version für kleine Unternehmen. Man erhält zusätzlich Features für die Verwaltung verschiedener Windows-10-Geräte, Sicherheitsfeatures und mehr. Die Version lässt sich gut in Firmennetzwerke integrieren. Zu Windows 10 Pro gehört Windows Update for Business, das schnellere und besser organisierbare Updates bietet.

Davon abgesehen gibt es noch Windows 10 Enterprise für größere Unternehmen. Hier betont Microsoft erweiterte Organisations- und Sicherheitsfeatures. Windows 10 Education richtet sich an Lehrer und Schüler. Windows 10 Mobile Enterprise ist eine mobile Version für Business-Nutzer mit erweiterten Sicherheits-, Organisations- und Produktivitätsfeatures. Schließlich ist Windows 10 loT Core insbesondere für Industrieanwendungen vorgesehen.

Windows 10, Windows 10 Mobile und Windows 10 Pro werden als Gratis-Upgrades für Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 erscheinen. Davon braucht man allerdings jeweils eine Vollversion. Vorabversionen von Windows 10 erhalten kein Upgrade (wir berichteten). Innerhalb des ersten Jahres nach dem Start von Windows 10 im Sommer 2015 sollen die Geräte das Upgrade erhalten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-05 > Microsoft: Versionen von Windows 10 angekündigt
Autor: Andreas Müller, 14.05.2015 (Update: 14.05.2015)