Notebookcheck

Microsoft streicht ab Mai alle Non-Security Updates für Windows 10

Microsoft streicht ab Mai alle Non-Security Updates für Windows 10
Microsoft streicht ab Mai alle Non-Security Updates für Windows 10
Auf Grund der weltweiten Coronavirus-Pandemie streicht Microsoft ab kommendem Mai vorerst alle nicht-sicherheitsrelevanten, optionalen Updates für Windows 10. Gerade sind noch einmal die entsprechenden Updates C und D für den Monat März erschienen, ab Mai ist aber erst einmal Schluss damit. Die monatlich erscheinenden Security-Updates sollen davon aber nicht betroffen sein.
Christian Hintze,

Auch bei Microsoft spürt man die Auswirkungen der aktuellen Coronavirus-Pandemie. Zwar kam der Windows-Konzern zumindest wirtschaftlich noch ganz gut weg, immerhin ist es das letzte börsennotierte Unternehmen, welches noch über einen Wert von 1 Billion Dollar besitzt.

Dennoch ist auch bei Microsoft aktuell die Arbeit stark eingeschränkt. Daher schreibt Microsoft auf seiner Webseite nun, dass man sich aufgrund der angespannten Lage und der allgemeinen Gesundheitssituation dazu entschieden habe, den Fokus auf die Entwicklung von Security-Updates zu legen.

Daher werde man ab Mai 2020 alle non-security-Patches (C und D) vorerst pausieren. Das gilt zumindest für alle unterstützten Client-Versionen von Windows, aber auch die Server-Produkte von Windows 10 bis hinunter zu Windows Server 2008 SP2. Wie lange diese Maßnahme gelten soll, wird in dem Blog-Post hingegen nicht erwähnt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Microsoft streicht ab Mai alle Non-Security Updates für Windows 10
Autor: Christian Hintze, 25.03.2020 (Update: 25.03.2020)
Christian Hintze
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).