Notebookcheck Logo

Miserabler Software-Support: Das Realme Pad erhält kein einziges großes Android-Update

Das Realme Pad bietet ein interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber keinen guten Software-Support. (Bild: Realme)
Das Realme Pad bietet ein interessantes Preis-Leistungs-Verhältnis, aber keinen guten Software-Support. (Bild: Realme)
Das Realme Pad wurde erst vor wenigen Monaten vorgestellt, in Deutschland ist das Mittelklasse-Tablet erst seit November erhältlich. Realme hat nun offiziell bestätigt, dass das Realme Pad nichtmal ein einziges großes Android-Update erhalten wird.

Das Realme Pad (ca. 260 Euro auf Amazon) ist vor wenigen Monaten als erstes Tablet des Smartphone-Herstellers auf den Markt gekommen, was den Software-Support betrifft gibt es aber schlechte Nachrichten – laut einem FAQ im Realme Community Forum wird das Gerät kein Update auf Android 12 erhalten, stattdessen verspricht Realme lediglich Performance- und Sicherheits-Updates für das bestehende Betriebssystem.

Damit bleibt das Tablet bei Realme UI 2.0 auf Basis von Android 11, auf die neuen Features und dem besseren Schutz der Privatsphäre von Android 12 dürfen sich Nutzer des Tablets nicht freuen. Einen Grund für diesen miserablen Software-Support nennt Realme nicht, es könne aber am etwas in die Jahre gekommenen MediaTek Helio G80 liegen, der auch zu seinem Launch vor fast drei Jahren nur Mittelklasse-Performance erreichen konnte.

Das hierzulande mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 259 Euro nicht ganz günstige Tablet konnte in unserem ausführlichen Test zwar grundsätzlich überzeugen, der starke Blaustich beim Display und die unscharfe Kamera sind aber gravierende Nachteile. Dennoch wäre das Realme Pad ein ordentlicher Start in den Tablet-Markt geworden, wenn der Konzern das Gerät ein wenig zukunftssicherer gestaltet und zumindest ein großes Software-Update auf Android 12 angeboten hätte – vor allem, da Android 12 beim Launch des Realme Pad bereits so gut wie fertig war.

Realme hat in einem FAQ bestätigt, dass das Realme Pad kein Update auf Android 12 erhalten wird. (Screenshot: Realme)
Realme hat in einem FAQ bestätigt, dass das Realme Pad kein Update auf Android 12 erhalten wird. (Screenshot: Realme)

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Miserabler Software-Support: Das Realme Pad erhält kein einziges großes Android-Update
Autor: Hannes Brecher, 12.01.2022 (Update: 12.01.2022)