Notebookcheck

Mobilgeräte: Smartphones und Tablet Computer brechen alle Verkaufsrekorde

Mobilgeräte: Smartphones und Tablet Computer brechen alle Verkaufsrekorde
Mobilgeräte: Smartphones und Tablet Computer brechen alle Verkaufsrekorde
Die IFA 2014 steht vor der Tür und der Bitkom hat neues Zahlenfutter. In diesem Jahr geht der Branchenverband von 24 Millionen verkauften Smartphones und gut 9 Millionen Tablet Computern aus. Die Unterhaltungselektronik macht 10 Milliarden Euro Umsatz.

Pünktlich zur IFA 2014 gibt der Hightechverband Bitkom eine Markteinschätzung ab. Auf Basis von Zahlen der Marktforschungsunternehmen GfK und EITO sieht der Bitkom für die klassische Unterhaltungselektronik etwas Licht am Ende des Tunnels: der Umsatzrückgang schwächt sich ab. Gleichzeitig brechen Smartphones und Tablet Computer alle Verkaufsrekorde.

Laut den Bitkom-Zahlen werden in diesem Jahr voraussichtlich 24 Millionen Smartphones und 9,2 Millionen Tablet-PCs abgesetzt. 2013 waren es noch rund 22,6 Millionen (plus 6 Prozent für Smartphones) respektive 8 Millionen (+ 15 % für Tablets).

2014 beträgt der Umsatz mit Smartphones voraussichtlich 8,7 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 6 Prozent im Vergleich zu den 8,2 Mrd. im Jahr davor. Der Bitkom rechnet damit, dass die Branche mit Tablet-PCs in diesem Jahr voraussichtlich 2,5 Milliarden Euro umsetzt. 2013 waren es 2,4 Milliarden Euro (+ 5 %).

Der Boom bei den Mobile- und internetfähigen Geräten hat massive Auswirkungen auf den Markt für klassische Unterhaltungselektronik. Im ersten Halbjahr 2014 entfielen bereits mehr als 79 Prozent der Umsätze mit Fernsehern auf Smart-TVs mit Internetanschluss. Bei Blu-ray-Playern beträgt der Anteil vernetzbarer Geräte 93 Prozent, bei Digitalkameras 39 Prozent. Laut GfK werden dieses Jahr in Deutschland voraussichtlich 10,58 Milliarden Euro mit klassischer Unterhaltungselektronik umgesetzt. Das ist ein leichter Rückgang um 1,5 Prozent.

Gemessen am Umsatz haben Flachbildfernseher mit 43 Prozent den größten Anteil im Bereich der klassischen Unterhaltungselektronik. Audiogeräte (Home und Mobile) halten 14 Prozent Umsatzanteil, Digitalkameras 12 %, Spielkonsolen 7 % und Blu-ray-Player 2 %. Sonstige Geräte wie Camcorder, DVD-Player oder Set-Top-Boxen machen 22 % am Gesamtumsatz aus.

Werden zudem IT-Produkte wie Smartphones, Tablet Computer und Laptops hinzuaddiert, machen internetfähige Geräte im erweiterten Kreis der Consumer Electronics insgesamt 80 Prozent aller Umsätze aus. Bei den vernetzten Geräten sind Wearables ganz groß angesagt und liegen voll im Trend. 38 Prozent der Befragten ab 14 Jahren interessieren sich für eine Smartwatch. Das entspricht rund 27 Millionen Bundesbürgern.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-09 > Mobilgeräte: Smartphones und Tablet Computer brechen alle Verkaufsrekorde
Autor: Ronald Tiefenthäler,  1.09.2014 (Update:  1.09.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.