NVIDIA NVS 2100M vs NVIDIA NVS 3100M

NVIDIA NVS 2100M

► remove from comparison

Die Nvidia NVS 2100M oder Nvidia Quadro NVS2100Mist eine Business Grafikkarte welche auf den GT218 Kern (GeForce 210M, NVS 3100M) basiert und daher nur Einsteigsperformance bietet. Die Treiber sind auf Businessanwendungen spezialisiert und sollen eine maximale Kompatibilität und Stabilität bieten. Verglichen mit der NVS 3100M, bietet die 2100M geringere Taktraten.

Da die NVS 2100M auf die GeForce G 210M basiert, bietet sie die gleichen Features wie Purevideo HD (VP4) zur Dekodierung von HD Videos (H.264, VC-1, MPEG-2, MPEG-4 ASP). Auch CUDA und DirectX Compute werden von der DirectX 10.1 Grafikkarte unterstützt und können z.B. zur schnelleren Encodierung von Videos benutzt werden.

Die 3D Leistung der Quadro NVS2100M liegt im Einsteigerbereich und reicht daher bei anspruchsvollen Spielen nur für minimale Details und geringe Auflösungen. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele (wie das alte FEAR) sollten in mittleren Details flüssig laufen (bei der schnelleren G210M der Fall). Da die Treiber jedoch auf Stabilität optimiert sind, kann die Spieleperformance noch etwas leiden. Für Spieler ist die Grafikkarte daher nicht zu empfehlen.

Der Stromverbrauch von weniger als 14 Watt (TDP der G210M) ist für ein Business-Notebook ohne 3D Ambitionen relativ hoch. Im Vergleich zu integrierten Grafikkarten (Intel GMA HD z.B.), bietet die Quadro NVXS 2100M jedoch eine deutlich höhere Leistung und Zusätzlich CUDA und DirectX Compute Unterstützung.

NVIDIA NVS 3100M

► remove from comparison

Die Nvidia NVS3100M oder Nvidia Quadro NVS3100M ist eine Business Grafikkarte welche auf den GT218 Kern (GeForce 210M, 310M) basiert und daher nur Einsteigsperformance bietet. Die Treiber sind auf Businessanwendungen spezialisiert und sollen eine maximale Kompatibilität und Stabilität bieten. Die Taktraten liegen minimal unter einer G210M / 310M.

Da die NVS 3100M auf die GeForce G 210M basiert, bietet sie die gleichen Features wie Purevideo HD (VP4) zur Dekodierung von HD Videos (H.264, VC-1, MPEG-2, MPEG-4 ASP). Auch CUDA und DirectX Compute werden von der DirectX 10.1 Grafikkarte unterstützt und können z.B. zur schnelleren Encodierung von Videos benutzt werden.

Die 3D Leistung der Quadro NVS3100M liegt im Einsteigerbereich und reicht daher bei anspruchsvollen Spielen nur für minimale Details und geringe Auflösungen. Ältere und weniger anspruchsvolle Spiele (wie das alte FEAR) sollten in mittleren-hohen Details flüssig laufen (bei der minimal schnelleren G210M der Fall). Da die Treiber jedoch auf Stabilität optimiert sind, kann die Spieleperformance noch etwas leiden. Für Spieler ist die Grafikkarte daher nicht zu empfehlen.

Der Stromverbrauch von ungefähr 14 Watt (TDP der G210M) ist für ein Business-Notebook ohne 3D Ambitionen relativ hoch. Im Vergleich zu integrierten Grafikkarten (Intel GMA HD z.B.), bietet die Quadro NVXS 3100M jedoch eine deutlich höhere Leistung und Zusätzlich CUDA und DirectX Compute Unterstützung.

NVIDIA NVS 2100MNVIDIA NVS 3100M
HerstellerNVIDIANVIDIA
NVS Serie
NVS 4200M compare 48 @ 810 MHz64 Bit @ 800 MHz
NVS 3100M 16 @ 600 MHz64 Bit @ 800 MHz
NVS 2100M 16 @ 535 MHz64 Bit @ 800 MHz
NVS 4200M compare 48 @ 810 MHz64 Bit @ 800 MHz
NVS 3100M 16 @ 600 MHz64 Bit @ 800 MHz
NVS 2100M 16 @ 535 MHz64 Bit @ 800 MHz
ArchitekturGT2xxGT2xx
Pipelines16 - unified16 - unified
Kerntakt535 MHz600 MHz
Shadertakt1230 MHz1470 MHz
Speichertakt800 MHz800 MHz
Speicherbandbreite64 Bit64 Bit
SpeichertypGDDR3, DDR3GDDR3, DDR3
Max. Speichergröße512 MB512 MB
Shared Memoryneinnein
DirectXDirectX 10.1, Shader 4.1DirectX 10.1, Shader 4.1
Herstellungsprozess40 nm40 nm
Erscheinungsdatum07.01.2010 07.01.2010
Herstellerseitehttp://www.nvidia.com/object/nvs_techspe...http://www.nvidia.com/object/nvs_techspe...
CodenameN10M-NS

Benchmarks

3DMark Vantage
3DM Vant. Perf. total + NVIDIA NVS 2100M
3DM Vant. Perf. total + NVIDIA NVS 3100M
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX + NVIDIA NVS 2100M
3DM Vant. Perf. GPU no PhysX + NVIDIA NVS 3100M
3DMark 2001SE - 3DMark 2001 - Standard
min: 18589     avg: 20086     median: 20085.5 (21%)     max: 21582 Points
min: 22322     avg: 23582     median: 23455.5 (24%)     max: 25093 Points
3DMark 03 - 3DMark 03 - Standard
min: 9591     avg: 9597     median: 9597 (5%)     max: 9603 Points
min: 9254     avg: 10238     median: 10487 (5%)     max: 10700 Points
3DMark 05 - 3DMark 05 - Standard
min: 6439     avg: 6443     median: 6442.5 (12%)     max: 6446 Points
min: 6461     avg: 6928     median: 7046.5 (13%)     max: 7106 Points
3DMark 06 3DMark 06 - Standard 1280x1024 + NVIDIA NVS 2100M
3DMark 06 - Standard 1280x1024 + NVIDIA NVS 3100M
3DMark 06 - Standard 1280x800 + NVIDIA NVS 2100M
3DMark 06 - Standard 1280x800 + NVIDIA NVS 3100M
3DMark 06 - Standard 1280x768 + NVIDIA NVS 2100M
3DMark 06 - Standard 1280x768 + NVIDIA NVS 3100M
Windows 7 Experience Index - Win7 Gaming graphics
5.7 Points (72%)
min: 5.7     avg: 5.9     median: 5.9 (75%)     max: 6 Points
Windows 7 Experience Index - Win7 Graphics
4.9 Points (62%)
min: 3.9     avg: 4.4     median: 4.5 (56%)     max: 5 Points
Cinebench R10 Cinebench R10 Shading (32bit) + NVIDIA NVS 2100M
Cinebench R10 Shading (32bit) + NVIDIA NVS 3100M
Cinebench R11.5 Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit + NVIDIA NVS 2100M
Cinebench R11.5 OpenGL 64 Bit + NVIDIA NVS 3100M

Average Benchmarks NVIDIA NVS 2100M → 100% n=12

Average Benchmarks NVIDIA NVS 3100M → 108% n=12

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Spiele-Benchmarks

Die folgenden Benchmarks basieren auf unseren Spieletests mit Testnotebooks. Die Performance dieser Grafikkarte bei den gelisteten Spielen ist abhängig von der verwendeten CPU, Speicherausstattung, Treiber und auch Betriebssystem. Dadurch müssen die untenstehenden Werte nicht repräsentativ sein. Detaillierte Informationen über das verwendete System sehen Sie nach einem Klick auf den fps-Wert.

low 1024x768
100%
NVS 2100M:
26  fps
med. 1366x768
100%
NVS 2100M:
12  fps
Colin McRae: DIRT 2

Colin McRae: DIRT 2

2009
low 800x600
NVS 3100M:
32 41 ~ 37 fps
med. 1024x768
NVS 3100M:
25  fps
Anno 1404

Anno 1404

2009
low 1024x768
NVS 3100M:
40 58 58 ~ 52 fps
ultra 1280x1024
NVS 3100M:
11 12 ~ 12 fps
Call of Duty 4 - Modern Warfare

Call of Duty 4 - Modern Warfare

2007
low 800x600
100%
NVS 2100M:
93  fps
135%
NVS 3100M:
119 132 ~ 126 fps
med. 1024x768
100%
NVS 2100M:
30  fps
193%
NVS 3100M:
54 61 ~ 58 fps
high 1280x1024
NVS 3100M:
30 42 ~ 36 fps
Crysis - GPU Benchmark

Crysis - GPU Benchmark

2007
low 1024x768
NVS 3100M:
54 56 ~ 55 fps
med. 1024x768
NVS 3100M:
19 20 ~ 20 fps
high 1024x768
NVS 3100M:
10 11 ~ 11 fps
Crysis - CPU Benchmark

Crysis - CPU Benchmark

2007
low 1024x768
NVS 3100M:
48 50 ~ 49 fps
med. 1024x768
NVS 3100M:
19 20 ~ 20 fps
high 1024x768
NVS 3100M:
9.7  fps

Average Gaming NVIDIA NVS 2100M → 100%

Average Gaming NVIDIA NVS 3100M → 164%

Average Gaming 30-70 fps → 193%

Eine Liste mit weiteren Spielen und allen Grafikkarten finden Sie auf unserer Seite: Welches Spiel ist mit welcher Grafikkarte spielbar?

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2020, 2019
v1.15
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Grafikkarten Vergleich - Head 2 Head
Autor: Redaktion,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)