Notebookcheck

Neuer Edge-Browser auf Google-Basis kommt im Januar per Windows Update

Das neue Logo des Windows 10-Browsers Microsoft Edge mit Google Chromium-Interna wird dank Windows Update bald öfter zu sehen sein.
Das neue Logo des Windows 10-Browsers Microsoft Edge mit Google Chromium-Interna wird dank Windows Update bald öfter zu sehen sein.
Es dürfte kein großes Geheimnis mehr sein, dass Microsoft das neue Jahr mit einem neuen Browser beginnt. Der Name "Edge" bleibt zwar erhalten, der Default-Browser in Windows 10 erhält allerdings Googles Chromium-Engine und das per Windows Update, was man mittels Blocker-Toolkit allerdings verhindern kann.

Neues Logo - neues Glück: Microsoft versucht es Anfang 2020 noch einmal, seinem eigenen Browser zu mehr Popularität zu verhelfen. Nach dem Wechsel vom Internet Explorer zu Microsoft Edge bleibt der Name zwar diesmal erhalten, neben dem Logo ändert sich allerdings auch die technische Basis, auch Microsoft wechselt nun zu Googles Chromium, was Firefox noch mehr zu einer wichtigen Google Chrome-Alternative machen wir als bisher schon.

Eine Support-Webseite von Microsoft lieferte nun den Hinweis, dass Microsoft plant, den runderneuerten Browser an alle Windows 10-Versionen ab 1803 per Windows Update auszuliefern und das bereits ab dem 15. Januar 2020. Wer das partout nicht möchte, dem stellt Microsoft auch ein Blocker-Toolkit zur Verfügung, Unternehmen mit In-House Management-Servern wie WSUS bleiben zudem von der automatischen Verteilung verschont, auch Gruppenrichtlinien kann man zur Abwehr des neuen Browsers einsetzen.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > Neuer Edge-Browser auf Google-Basis kommt im Januar per Windows Update
Autor: Alexander Fagot, 18.12.2019 (Update: 18.12.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.