Notebookcheck

eSports: Auch Telekom beteiligt sich an SK Gaming Team

eSports: Auch Telekom beteiligt sich an SK Gaming Team.
eSports: Auch Telekom beteiligt sich an SK Gaming Team.
Die Telekom investiert weiter in eSports. Nachdem die Telekom bereits 2018 das SK Gaming League of Legends (LoL) eSports-Team unterstützt hat, geht die Telekom jetzt in die Vollen. Gemäß dem Motto "keine halben Sachen" wird nach Mercedes-Benz auch die Telekom Teilhaber an der Profimannschaft.

Der digitale Sport wird auch in Deutschland immer populärer. Die eSports-Ligen werden dank einer Flut neuer und talentierter Spieler immer spannender, immer mehr große und renommierte Firmen entdecken den eSport als Sponsoring-Plattform. Mit Mercedes-Benz und der Telekom sind beispielsweise bereits jeweils zwei Branchenschwergewichte am Start, die das erfolgreiche Profi-eSports-Team SK Gaming unterstützen.

Nachdem die Telekom schon 2018 das SK Gaming League-of-Legends-Team unterstützte, ist Mercedes-Benz im Januar diesen Jahres als Teilhaber von SK Gaming bei der Profi-eSports-Organisation eingestiegen. Jüngst konnte SK Gaming auch den chinesischen Smartphone-Hersteller OnePlus als offiziellen Smartphone-Partner gewinnen. Und jetzt kündigt die Telekom an, sich mit 25 Prozent am eSports-Unternehmen SK Gaming zu beteiligen. Da dürfen die Sektkorken knallen!

Die Telekom investiert damit als erster Telekommunikationsanbieter direkt in eine eSports-Organisation. Bereits seit Mitte 2018 ist sie deren Hauptsponsor und Technologiepartner. Die Telekom unterstützt die Profiteams von SK Gaming mittlerweile in Disziplinen wie League of Legends, Clash Royale, FIFA 20 und Hearthstone.

Dazu Hiro Kishi, Leiter Sportsponsoring der Telekom Deutschland:

"Unsere Beteiligung unterstreicht die Bedeutung und den Stellenwert von eSports und Gaming für die Telekom. Unsere Netze, Produkte und Services bieten die besten Vorrausetzungen für die eSports- und Gaming-Community. SK Gaming ist der perfekte Partner, mit dem wir den Markt auch zukünftig aktiv mitgestalten."

Alexander T. Müller, CEO von SK Gaming ergänzt:

"Mit der Telekom werden wir eSports weiterentwickeln und teilweise neu definieren. Während unserer bisherigen Zusammenarbeit konnten wir auf verschiedenen Ebenen vieles erfolgreich bewegen. Nun freuen wir uns auf die nächsten gemeinsamen Schritte."

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > eSports: Auch Telekom beteiligt sich an SK Gaming Team
Autor: Ronald Matta, 18.12.2019 (Update: 18.12.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.