Notebookcheck

Microsoft Edge: Chromium-Browser kommt im Januar für diverse Betriebssysteme

Das neue Logo von Microsoft Edge
Das neue Logo von Microsoft Edge
Microsoft hat auf seiner Ignite-Konferenz heute bekannt gegeben, dass der eigene Edge-Browser im Januar auf der Basis von Chromium neu veröffentlicht wird. Dabei wird es die Software nicht nur für Windows 10 geben.

Nachdem schon seit einiger Zeit bekannt ist, dass Microsoft seinen Edge-Browser in Zukunft auf Chromium-Basis umstellen wird und auch schon eine entsprechende Beta der Software lief, hat der Konzern jetzt auf der diesjährigen Ignite-Konferenz das offizielle Release-Datum für den Browser bekannt gegeben. So soll der Browser am 15. Januar in über 90 Sprachen an den Start gehen.

Dabei soll das Programm nicht nur für Windows 10, sondern auch für Windows 8.1, MacOS, iOS und Android erscheinen. Das hat für den Nutzer den Vorteil, dass man den Verlauf, Cookies und andere Daten über seine verschiedenen Geräte hinweg synchronisieren kann. Als Standardsuchmaschine setzt Microsoft auch weiterhin auf Bing, das auf dem eigenen Betriebssystem mit der Windows-Suche zusammengelegt wird, wodurch man auch nach lokalen Dateien suchen kann. Natürlich lässt sich die Suche aber auch weiterhin auf andere Konkurrenzanbieter umstellen.

Wie viele andere Browser verfügt auch die neue Version von Edge über einen integrierten Tracking-Schutz, der standardmäßig aktiviert ist. Mit Bing kann man weiterhin in Zukunft mit dem InPrivate-Modus auch anonym das Internet durchsuchen, ohne dass die Aktivitäten mit dem eigenen Konto verknüpft werden.

Es wird auf jeden Fall spannend sein, zu sehen, wie sich der neue Browser gegen die dominante Konkurrenz von Google Chrome, Mozilla Firefox usw. behaupten wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Microsoft Edge: Chromium-Browser kommt im Januar für diverse Betriebssysteme
Autor: Cornelius Wolff,  4.11.2019 (Update:  4.11.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.