Notebookcheck

Forschung: Microsoft speichert Superman-Film auf Glas

Microsoft hat den Superman-Film auf Glas gespeichert (Bild: Microsoft)
Microsoft hat den Superman-Film auf Glas gespeichert (Bild: Microsoft)
Forschern bei Microsoft ist es gelungen, den kompletten Superman-Film aus dem Jahr 1978 auf Glas zu speichern, wodurch die Daten wesentlich länger bestehen bleiben sollten, als bei konventionellen Speichermethoden.
Cornelius Wolff,

Wenn man aktuell etwas sicher speichern will, muss man in der Regel auf diverse Backup-Möglichkeiten zurückgreifen, um einen Datenverlust vorzubeugen. Zusätzlich muss man auch noch alle paar Jahre seine Datenträger austauschen, da konventionelle Speichermethoden mit der Zeit den Geist aufgeben.

Dieses Problem der langfristigen Speicherung wollen Forscher bei Microsoft mit einer neuen Technologie, die auf Glas basiert, lösen. In einem ersten Proof-of-Concept ist es den Mitarbeitern jetzt gelungen, den kompletten Superman-Film aus dem Jahre 1978 in einem entsprechenden Glasspeicher zu sichern und wieder auszulesen. Dabei setzten die Forscher auf Quartzglas, was besonders widerstandsfähig ist, womit der Speicher auch extreme externe Umwelteinflüsse aushalten soll. Theoretisch könnte man Daten mit dieser Methode über 1000 Jahre sicher lagern.

Die Technik würde sich dementsprechend also gut für Archive, Filme usw. eignen, da diese Daten unverändert über einen langen Zeitraum gesichert werden müssen und der Erhalt der Speichermedien aktuell für viele Unternehmen einen hohen Aufwand bedeuten.

Allerdings handelt es sich aktuell um nicht mehr als ein Proof-of-Concept. So werden die Forscher als nächstes daran arbeiten, die Schreib- und Leseprozess deutlich zu beschleunigen, damit die Technik irgendwann auch in der Praxis verwendet werden kann.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Forschung: Microsoft speichert Superman-Film auf Glas
Autor: Cornelius Wolff,  5.11.2019 (Update: 11.11.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.