Notebookcheck

MWC 2014 | Nokia stellt Android-Smartphones Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL vor

MWC 2014 | Nokia stellt Android-Smartphones Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL vor
MWC 2014 | Nokia stellt Android-Smartphones Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL vor
Nokia hat auf dem MWC seine neuen Billig-Mobiltelefone angekündigt. Bei den Android-Smartphones kommen die Serien Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL. Zudem bringt Nokia das Asha 230 und Nokia 220 auf den Markt.

Nokia hat auf dem Mobile World Congress 2014 (MWC 2014) eine Serie günstiger Smartphones präsentiert. Dazu gehören auch die Smartphones der neuen Android basierten Produktfamilie Nokia X, auf denen Android Apps, Microsoft Dienste sowie Nokia-eigene Anwendungen laufen. Mit den Modellen Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL adressiert Nokia den schnell wachsenden Markt für preisgünstige Smartphones.

Auf den Smartphones Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL läuft die Open-Source-Variante von Android AOSP. Die Smartphones der Familie Nokia X Familie bieten einfache Hardware und ein auf Kacheln basiertes User Interface (UI), das an die Windows Phone Lumia Serie erinnert. Zugang zu den Google Services gibt es nicht, dafür arbeiten die Nokia-Phones mit Apps aus dem Nokia Store sowie Microsoft-Diensten zusammen. Dazu gehört beispielsweise der kostenlose Cloud-Speicherplatz über die Anwendung OneDrive.

Das Nokia X ist das Einsteigergerät aus der neuen Produktreihe und verfügt über ein 4 Zoll großes IPS-Display, 512 MByte und eine 3-MPixel-Kamera. Das Nokia X+ hat mit 768 MByte RAM und einer microSD-Speicherkarte (4 GB) als Zugabe etwas mehr Speicher. Sowohl das Nokia X als auch das Nokia X+ werden in Grün, Rot, Cyan, Gelb sowie in Schwarz und Weiß verfügbar sein.

Beim Nokia XL ist der Name Programm: 5-Zoll-Display, eine 2-MPixel-Frontkamera für Skype Videoanrufe und eine 5-MPixel-Kamera mit Autofokus und Blitz an der Rückseite. Das Nokia XL wird in ebenfalls in grellem Grün, Orange, Cyan, Gelb sowie in Schwarz und Weiß zu haben sein. Alle Nokia X Modelle besitzen einen Qualcomm Snapdragon Dual-Core-Prozessor und nutzen Dual-SIM. Dadurch können Nutzer je nach Bedarf zwischen verschiedenen SIM-Karten wechseln.

Der Rollout der Nokia-X-Serie beginnt ab sofort mit dem Nokia X zu einem Preis von 106 Euro (UVP) in den Regionen Asien-Pazifik, Europa, Indien, Lateinamerika, im Mittleren Osten und in Afrika im Handel. Das Nokia X+ und das Nokia XL werden in diesen Märkten im frühen zweiten Quartal zu Preisen von 118 Euro und 130 Euro (jeweils UVP) erwartet.

Weiterhin stellte Nokia auf dem MWC zwei weitere Geräte für den Einstieg in das mobile Internet vor. Das Nokia Asha 230 erweitert die Asha-Produktreihe, das Nokia 220 ist ein internetfähiges Handy für 35 Euro. Das Nokia Asha 230 kostet 54 Euro und bietet Zugang zu sozialen Netzwerken wie Line, WeChat und WhatsApp. In einer Single- und Dual-SIM-Variante wird es ab sofort nach und nach in der Region Asien-Pazifik, in Europa, Indien, Lateinamerika, im Mittleren Osten und in Afrika erhältlich sein.

Nokia X
Nokia X
Nokia X
Nokia X
Nokia X+
Nokia X+
Nokia X+
Nokia X+
Nokia XL
Nokia XL
Nokia XL
Nokia XL
Nokia XL
Nokia XL
Nokia Asha 230
Nokia Asha 230
Nokia Asha 230
Nokia Asha 230
Nokia 220
Nokia 220
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-02 > Nokia stellt Android-Smartphones Nokia X, Nokia X+ und Nokia XL vor
Autor: Ronald Tiefenthäler, 24.02.2014 (Update: 27.02.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.