Notebookcheck

Nur ein Bug: Der Tod der Android-Tablet-Plattform ist aufgeschoben

(Recht alte) Android-Tablets sind wieder auf der Google-Webseite zu finden.
(Recht alte) Android-Tablets sind wieder auf der Google-Webseite zu finden.
Alles nur ein Versehen: Googles Tablet-Sektion auf der Android-Webseite war nur wegen eines Bugs nicht mehr zu finden, stellt Hiroshi Lockheimer nun via Twitter klar - die Gerüchte über den Tod der Plattform waren unüberhörbar - ob sie eine Zukunft hat, ist dennoch fraglich.

Das Ende war schon so nahe - und ist nun doch erstmal verschoben. Die Tablet-Sektion auf Googles Android-Seite war übers Wochenende plötzlich weg, was zu heftigen Diskussionen und wilden Gerüchten über das endgültige Aus für Android-Tablets geführt hat - nicht ganz unberechtigt, denn viel Liebe haben Google und seine OEM-Partner dem Tablet-Markt bisher nicht entgegengebracht.

Während iOS 11 mittlerweile speziell für Apples iPads optimiert wurde um dort sogar annähernd Notebook-Feeling aufkommen zu lassen, sind Tablets mit Android nicht nur technisch veraltet sondern werden auch von Android kaum besser unterstützt als Smartphones. Wer die Fragmentierung unter Android-Smartphones beklagt, muss angesichts der realen Update-Situation am Tablet-Markt gänzlich verzweifeln. 

Vorerst scheint sich da wenig zu ändern - die Tablet-Webseite ist zwar wieder online, zeigt aber weiterhin nur drei, ziemlich alte, Tablets mit Android - also insgesamt ist der Tod der Plattform wohl nur aufgeschoben. Schade eigentlich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Nur ein Bug: Der Tod der Android-Tablet-Plattform ist aufgeschoben
Autor: Alexander Fagot,  4.06.2018 (Update:  4.06.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.