Notebookcheck

Nach Protesten: Google steigt aus Drohnen-Projekt aus

Nach Protesten: Google steigt aus Drohnen-Projekt aus (Symbolfoto)
Nach Protesten: Google steigt aus Drohnen-Projekt aus (Symbolfoto)
Nach ganz erheblichen Protesten innerhalb der Belegschaft beendet Google offenbar die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Militär. Die Kooperation hatte die Nutzung von künstlichen Intelligenz zur Kriegsführung zum Inhalt.

Im März wurde bekannt, dass Google im Rahmen eines Projektes dem amerikanischen Militär bei der KI-basierten Auswertung von mittels Drohnen aufgenommen Bildern helfen will - was für massive Kritik auch innerhalb des Unternehmens sorgte.

So unterschrieben tausende Mitarbeiter eine Petition gegen die Fortführung der Zusammenarbeit, wobei Google im ersten Moment offenbar eher verhalten reagierte. Nun ist bekannt geworden, dass Google die Zusammenarbeit beenden will.

Konkret wird der Vertrag der New York Times zufolge nicht über das Jahr 2019 hinweg verlängert. Der finanzielle Verlust für Google ist dabei für den Konzern quasi irrelevant, so soll das Project Maven lediglich 15 Millionen US-Dollar über 18 Monate eingebracht haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Nach Protesten: Google steigt aus Drohnen-Projekt aus
Autor: Silvio Werner,  3.06.2018 (Update:  3.06.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.