Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Justizministerin: Messenger-Dienst sollen Schnittstellen offenlegen

Justizministerin: Messenger-Dienst sollen Schnittstellen offenlegen (Symbolfoto)
Justizministerin: Messenger-Dienst sollen Schnittstellen offenlegen (Symbolfoto)
Bundesjustizministerin Katarina Barley fordert in einem aktuellen Interview von Anbietern von Messenger-Diensten die Offenlegung von Schnittstellen, wodurch die Nutzung von Konkurrenzprodukten möglich sein soll.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Bei Messengern handelt es sich - zumindest bei den meisten populären Clients - um recht geschlossene Systeme, wobei Nutzer nur dann miteinander kommunizieren können, wenn diese die gleiche App verwenden.

In einem Interviewpodcast von Zeit Online und ZeitMagazin fordert nun die Bundesjustizministerin Katarina Barley ein Gesetz, welches Anbieter von Messenger zur Offenlegung der eigenen Schnittstellen zwingt. Solch eine Regulierung müsste der Ministerin zufolge im Optimalfall auf europäischer Ebene erfolgen.

Konkret verspricht sich die Barley, dass Nutzer etwa zu einem Konkurrenzprodukt mit besserem Datenschutz wechseln, aber gleichzeitig in der WhatsApp-Gruppe ihrer Freunde bleiben könnten. In gewisser Weise würde die Öffnung der Schnittstellen also Konkurrenten ermöglichen, in den Markt einzusteigen. Dass eine solche Verpflichtung funktionieren könnte, belegt sie anhand der Interoperabilität des Mobilfunks auch über Anbietergrenzen hinweg. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3943 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > Justizministerin: Messenger-Dienst sollen Schnittstellen offenlegen
Autor: Silvio Werner,  3.06.2018 (Update: 19.05.2020)