Notebookcheck

Operation am offenen Herzen: Eindrucksvoller Teardown des Samsung Galaxy Z Fold2

Das Samsung Galaxy Z Fold2 wird am offenen Herzen zerlegt: Operation erfolgreich, Patient tot.
Das Samsung Galaxy Z Fold2 wird am offenen Herzen zerlegt: Operation erfolgreich, Patient tot.
Das ist wohl eine Premiere bei JerryRigEverything: Erstmals beginnt der Teardown-Experte das Zerlegen eines Smartphones in eingeschaltetem Zustand, was uns erlaubt mitzuerleben, wie das teure flexible Display reagiert, wenn es langsam vom Gehäuse entfernt beziehungsweise von der ultradünnen Glasschicht getrennt wird. Ein eindrucksvolles Teadown-Video zum Samsung Galaxy Z Fold2.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Einem Teardown des Galaxy Z Fold2 5G konnte man bereits beiwohnen, der war allerdings im Vergleich zur JerryRigEverything-Variante deutlich nüchterner. Wer erleben will, wie sich das flexible AMOLED-Display verhält, wenn der Schutzwall rund herum entfernt, das Display vorsichtig vom Chassis getrennt und die ultradünne Glasschicht vom Panel entfernt wird - der sollte unten zuschauen.

Erstmals lässt Zack Nelson das Smartphone während des Teardowns eingeschaltet, zumindest für den ersten Teil, in dem es nur um das teure Display geht. Im Anschluss geht es dann ans Eingemachte, sprich, das Entfernen von Mainboards, Kameras, unzähligen Schrauben, den viel zu fest geklebten Akkus und dem auch hier wieder entdeckten Kühlpad aus Grafitschichten, das Samsung neuerdings statt Kupfer Vapor Chambers einzusetzen pflegt und offenbar eine vergleichbare Kühlleistung bringt

Last but not least zerlegt Zack auch das Scharnier in seine Einzelteile, das großteils vom Galaxy Z Flip übernommen wurde und von diesem Falt-Handy auch die kleinen aber offenbar sehr effektiven Bürsten geerbt hat, mit denen Samsung das Scharnier vorm Eindringen von Schmutz schützt, wie man im Durability-Test erleben durfte. Zur Erinnerung: Das erste Foldable von Samsung war nach dem Kontakt mit Erde und kleinen Steinchen de facto schrottreif. Ganz anders das offiziell 1.949 Euro teure Galaxy Z Fold2 5G, das wir bei Händlern bereits ab 1.730 Euro gefunden haben, etwa hier am Amazon-Marktplatz. Also fast schon ein Schnäppchen!

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Operation am offenen Herzen: Eindrucksvoller Teardown des Samsung Galaxy Z Fold2
Autor: Alexander Fagot,  6.10.2020 (Update:  6.10.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.