Notebookcheck

Oppo A53 vorgestellt: Snapdragon 460 und 90Hz-Display für umgerechent 150 Euro

Das Oppo A53 besitzt ein 90Hz-Display (Bild: Oppo)
Das Oppo A53 besitzt ein 90Hz-Display (Bild: Oppo)
Oppo hat heute in Indien mit dem A53 ein neues Smartphone der unteren Mittelklasse vorgestellt, das dort umgerechnet gerade einmal 150 Euro kostet. Dafür erhält man einen neuen Prozessor von Qualcomm und ein 90Hz Display.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nachdem Oppo erst vor wenigen Monaten mit dem A52 und dem A72 zwei neue Mittelklasse-Smartphones auf den Markt gebracht hat, folgt jetzt mit dem A53 bereits der Nachfolger zum günstigeren der zwei Geräte. Dieser wird zuerst in Indien für umgerechnet gerade einmal 150 Euro zu haben sein.

Für diesen Preis bekommt man ein 6,5 Zoll großes 90Hz-Display, das mit HD+ auflöst und oben links eine Lochaussparung besitzt. In letzterer verbirgt sich eine 16-MP-Selfiekamera, während das Kamerasetup auf der Rückseite drei Kameras besitzt. Der Hauptsensor löst hierbei mit 13 MP auf, während die anderen zwei 2MP-Sensoren jeweils für die Berechnung von Tiefeninformationen und für Makroaufnahmen zuständig sind. An dieser Stelle wäre eine zusätzliche Weitwinkelkamera wahrscheinlich sinnvoller gewesen, anstatt auf Zwang ein Triple-Kamera-Setup zu verbauen. Ebenfalls auf der Rückseite findet sich der Fingerabdruckscanner.

Das Oppo A53 kommt in Indien in drei Farben in den Handel (Bild: Oppo)
Das Oppo A53 kommt in Indien in drei Farben in den Handel (Bild: Oppo)

Im Inneren setzt Oppo auf den neuen Snapdragon 460, dem wahlweise 4/6 GB RAM und 64/128 GB interner Speicher zur Seite stehen. Letzterer kann hierbei per microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden. Der Akku ist mit 5000mAh ziemlich groß und kann mit bis zu 25 Watt geladen werden. Als Betriebssystem ist ColorOS 7.2 vorinstalliert, das auf dem aktuellen Android 10 aufbaut.

Zusammengefasst handelt es sich beim Oppo A53 um ein sehr interessantes Smartphone, das mit seinem 90Hz-Display, dem neuen Snapdragon 460 und dem recht großen Akku viele Kunden überzeugen könnte. Die fehlende Weitwinkelkamera ist zwar etwas schade, allerdings wiegt das die Vorteile des Geräts zumindest auf den ersten Blick nicht auf. Aktuell ist leider noch unklar, wann es das A53 in Europa geben wird. Man kann aber davon ausgehen, dass das Smartphone hierzulande eher um die 200 Euro kosten wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Oppo A53 vorgestellt: Snapdragon 460 und 90Hz-Display für umgerechent 150 Euro
Autor: Cornelius Wolff, 25.08.2020 (Update: 25.08.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.