Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Oppo präsentiert eine 85 – 200 mm Zoom-Kamera und einen neuen Kamera-Sensor für Smartphones

Oppo präsentiert eines der bislang spannendsten Zoom-Objektive für Smartphones. (Bild: Oppo)
Oppo präsentiert eines der bislang spannendsten Zoom-Objektive für Smartphones. (Bild: Oppo)
Oppo hat heute in einem Livestream drei spannende Technologien für Smartphone-Enthusiasten präsentiert, inklusive einem kontinuierlichen Zoom-Objektiv, dass eine Kleinbild-äquivalente Brennweite von 200 mm erreicht.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Beim Future Imaging and Technology Launch Event hat Oppo gleich drei spannende Produkte angekündigt. Den Anfang macht eine Tele-Kamera für Smartphones, die nicht wie bei den meisten Konkurrenten nur eine bestimmte Brennweite bietet, oder wie im Falle des Sony Xperia 1 III (ca. 1.300 Euro auf Amazon) zwei vorgegebene Brennweiten. Stattdessen bietet die Kamera einen kontinuierlichen Zoom von 85 bis 200 mm Brennweite (Kleinbild-äquivalent), ähnlich wie man das von größeren Kameras mit Wechselobjektiven kennt.

Um das zu erreichen fasst Oppo fünf Linsen zu einer Gruppe zusammen, die dann zusammen auf der Bildachse bewegt werden. Da über den gesamten Bereich optischer Zoom zur Verfügung steht können Nutzer eine gleichbleibende Qualität erwarten, während aktuelle Smartphones für einen nahtlosen Zoom zwangsläufig auf eine digitale Vergrößerung zurückgreifen müssen, welche die Bildqualität negativ beeinflusst. Oppo gibt allerdings nicht an, wann eine derartige Kamera marktreif sein wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Unternehmen hat darüber hinaus eine neue Technologie zur Bildstabilisierung vorgestellt. Dabei kombiniert der Smartphone-Spezialist einen stabilisierten Sensor mit einem stabilisierten Objektiv und den Daten des Gyroskops, um die Kamera auf fünf Achsen zu stabilisieren – das führt laut Oppo zu einer dreimal effektiveren Bildstabilisierung im Vergleich zu herkömmlichem OIS. Diese Technologie soll schon im ersten Quartal 2022 in einem Oppo-Smartphone zu finden sein.

Abschließend hat das Unternehmen einen Bildsensor mit einer RGBW-Subpixel-Anordnung präsentiert, neben roten, grünen und blauen Bildpunkten gibt es also auch weiße Subpixel, wodurch die Lichtempfindlichkeit um 60 Prozent steigen soll. Dieser Sensor soll bessere Ergebnisse liefern als ältere RGBW-Sensoren und schon ab dem 4. Quartal 2021 ausgeliefert werden.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7087 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Oppo präsentiert eine 85 – 200 mm Zoom-Kamera und einen neuen Kamera-Sensor für Smartphones
Autor: Hannes Brecher, 19.08.2021 (Update: 19.08.2021)