Notebookcheck

IFA 2014 | Panasonic präsentiert robustes 5 Zoll Toughpad

Panasonic präsentiert robustes 5 Zoll Toughpad
Im Rahmen der IFA 2014 präsentiert der japanische Elektronikkonzern sein neuestes Produkt aus der Toughpad-Reihe. Es ist sowohl mit Google Android als auch Windows Phone 8.1 Embedded erhältlich.

Das Panasonic Toughpad FZ-E1 und FZ-X1 sind zwei beinahe identische 5-Zoll-Geräte, welche für den industriellen und gewerblichen Einsatz bestimmt sind. Aufgrund der robusten Bauweise ist das kleine Toughpad im Vergleich mit herkömmlichen Smartphones recht klobig. Es ist aber sehr griffig und liegt gut und der Hand. Der Hersteller setzt dabei vor allem auf die typische Widerstandfähigkeit der Modellreihe und sorgt dafür, dass das Toughpad staub- und wasserdicht ist (IP68 zertifiziert). Außerdem übersteht es mühelos Stürze aus Höhen von bis zu drei Metern und kann bei Temperaturen zwischen -20 und +60 °C eingesetzt werden. Das HD-Display (720 x 1.280 Pixel) wird von Corning Gorilla Glas 3 geschützt. Es ist besitzt außerdem einen Blend- und Reflektionsschutz, was für eine hervorragende Ablesbarkeit im Freien sorgt. Der Touchscreen kann bis zu zehn Eingaben gleichzeitig erkennen und lässt sich nicht nur mit dicken Handschuhen bedienen, sondern ermöglicht selbst im Starkregen fehlerfreie Eingaben. Der 6.200 mAh starke Akku hält bis zu 14 Stunden unterbrechungsfreien Datenzugriff durch und lässt sich im laufenden Betrieb austauschen.

Technisch unterscheiden sich die beiden Modelle im installierten Betriebssystem. Es ist sowohl mit Google Android 4.2.2 (FZ-X1) als auch mit Microsoft Windows Phone 8.1 Embedded (FZ-E1) zu haben. Voraussichtlich wird im Dezember 2014 das Update auf Android 4.4 KitKat ausgerollt. Auch beim FZ-E1 verspricht Panasonic die zeitnahe Versorgung mit den neuesten Updates. In der Android-Variante kommt ein Qualcomm Snapdragon 600 (APQ8064T) zum Einsatz. Die Windows-Version setzt auf einen Snapdragon 800 (MSM8974). Panasonic erklärt die unterschiedliche Ausstattung mit dem stärkeren Leistungsbedarf von Windows Phone. 2 GB Arbeitsspeicher sind ebenfalls an Bord, genauso wie 32 GB Flashspeicher, welcher sich über einen MicroSD-Slot um bis zu 64 GB erweitern lässt. Für die Datenanbindung stehen ac-WLAN, HSPA+ und LTE zur Verfügung. NFC ist ebenfalls integriert und man hat großen Wert auf einen guten GPS-Empfang (2 m CEP50-Genauigkeit (±2 bis 4 m)) gelegt und entsprechend leistungsstarke Antennen verbaut. Der optionale Barcodescanner kann bis zu 36 verschiedene Barcode-Typen erkennen.

Das FZ-X1 ist sofort ab 1.385 Euro (zzgl. Umsatzsteuer) erhältlich. Auf das FZ-E1 wird man noch bis November 2014 warten müssen. Es ist ab einen Preis von 1.428 Euro (zzgl. Umsatzsteuer) zu haben. Darüber hinaus offeriert Panasonic viel optionales Zubehör, wie Lade- und Dockingstation sowie diverse Halterungssysteme.

Quelle(n)

eigene

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-09 > Panasonic präsentiert robustes 5 Zoll Toughpad
Autor: Daniel Schmidt,  5.09.2014 (Update:  5.09.2014)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.