Notebookcheck Logo

Philips Momentum 27M1F5500P und 27M1F5800: Schnelle Gaming-Monitore mit IPS-Panels und DisplayHDR 600

Philips Momentum 27M1F5500P und 27M1F5800: Schnelle Premium-Gaming-Monitore mit IPS-Panels und DisplayHDR 600.
Philips Momentum 27M1F5500P und 27M1F5800: Schnelle Premium-Gaming-Monitore mit IPS-Panels und DisplayHDR 600.
MMD baut sein Angebot bei den hochwertigen Philips Gaming-Monitoren weiter aus. Neu dazu kommen jetzt zwei schnelle Gaming-Displays mit 27 Zoll der Premium-Serie Momentum 5000. Die brandneuen 27-Zoll-Monitore zum Zocken heißen 27M1F5500P und 27M1F5800 und unterstützen VESA DisplayHDR 600.

MMD präsentiert mit den Gaming-Monitoren 27M1F5500P und 27M1F5800 zwei neue und gut ausgestattete 27-Zoll-Modelle seiner Premiumserie Momentum 5000, die sich an "anspruchsvolle Competitive Gamer" richtet. Die brandfrischen Gaming-Displays nutzen 27 Zoll große Nano-IPS-Panels mit 1,07 Milliarden Farben, Delta E unter 2 für den sRGB-Farbraum und bieten Unterstützung von VESA DisplayHDR 600. Laut Pressemitteilung sollen die Displays zudem AMD FreeSync Premium Pro unterstützen. Im Datenblatt ist dazu allerdings nichts vermerkt.

Der Premium-Monitor Momentum 27M1F5800 schafft eine "UltraClear" 4K UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln bei einer Bildwiederholrate von bis zu 144 Hz und verfügt über eine HDMI-2.1-Anschlussoption. Der Momentum 27M1F5500P zeigt auf seinem 27-Zoll-Panel eine QHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln bei bis zu 240 Hz Bild-Refresh. Zudem unterstützen die neuen Philips-Monitore zwei aktive angeschlossene Geräte für MultiView.

Beide Philips Gaming-Monitore 27M1F5500P und 27M1F5800 lassen sich außerdem in den 90-Grad-Pivot-Modus drehen. Dank "SmartContrast"-Funktion analysieren die Displays zum Zocken beim Spielen die Inhalte in Echtzeit und passen Farben und Intensität der Hintergrundbeleuchtung automatisch an, um den Kontrast für eine bestmögliche Darstellung zu optimieren. Neben der schnellen Bildwiederholfrequenz haben die neuen Gaming-Monitore von Philips eine kurze Reaktionszeit von 1 Millisekunde und unterstützen AMDs FreeSync-Technik für flüssiges Gaming mit geringer Latenzzeit ohne Tearing und Bildstottern.

Beide Philips-Modelle verfügen außerdem über sinnvolle Funktionen wie beispielsweise eine "EasySelect"-Menüumschalttaste für schnelle und einfache Anpassungen der OSD-Einstellungen des Monitors, MultiView für zwei aktive angeschlossene Geräte und deren Anzeige, sowie integrierte Stereolautsprecher an der Vorderseite für satten Sound beim Spielen. LowBlue- und Flicker-Free-Technik zur Schonung der Augen sowie die SmartErgoBase für ergonomische Einstellungen der Monitore runden die Ausstattung der neuen Momentum-Monitore von Philips ab.

Der Philips Momentum 27M1F5500P und 27M1F5800 werden ab Juni 2022 zu folgenden UVPs erhältlich sein:

  • Philips 27M1F5500P: 769 Euro (829 CHF)
  • Philips 27M1F5800: 819 Euro (849 CHF)  

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Philips Momentum 27M1F5500P und 27M1F5800: Schnelle Gaming-Monitore mit IPS-Panels und DisplayHDR 600
Autor: Ronald Matta,  7.06.2022 (Update:  7.06.2022)