Notebookcheck

Prey: Demoversion des Ego-Shooters über Steam verfügbar

Eine Testversion zum 2017er Ego-Shooter Prey gibt es nun auch für den PC
Eine Testversion zum 2017er Ego-Shooter Prey gibt es nun auch für den PC
Der First-Person-Shooter Prey kann ab sofort auch auf dem Computer mittels einer Trial-Version angetestet werden. Die Vertriebsplattform Steam hat die Demo des Bethesda-Game kostenlos in der Bibliothek.

Prey: endlich auch auf dem Rechner als Testversion 

Die Zeiten, in denen es zu beinahe jedem wichtigen Computerspiel eine Demo gab, sind lange vorbei. Selbst wenn eine solche Vorschau zu einem populären Titel erscheint, kann dies erst lange nach der Veröffentlichung des Produkts geschehen. Im Falle des Science-Fiction-Games Prey sind nun rund dreieinhalb Monate seit dem Launch vergangen und erst jetzt kommen Spieler mit einem Notebook oder Desktop-PC in den Genuss, den Shooter ausprobieren zu können. Für die Sony PlayStation 4 und die Microsoft Xbox One gab es bereits deutlich früher eine Testversion. Neu ist jedoch auch für die zuvor genannten Konsolen die Aufwertung auf einen Trial-Status. 

Prey-Demo: Spielfortschritt bleibt bei Erwerb der Vollversion erhalten 

Bei traditionellen Demos wird oftmals keine Speicherung des Spielfortschritts geboten. Beim Kauf des Games muss der Käufer meist von vorne beginnen. Die sogenannten Trials lösen das besser, denn dort kann der Speicherstand mit in die Vollversion genommen werden. Das gilt auch für die neue Demo des von den Arkane Studios Austin entwickelten und von Bethesda Softworks veröffentlichten Ego-Shooters Prey. Sie können die Trial-Ausführung hier bei Steam herunterladen

Prey: Bewertungen und Systemanforderung

Bei Metacritic wurde die PC-Ausgabe des Science-Fiction-Spiels mit einem Durchschnitt von 82 Prozent benotet. Die PS4-Version erhielt 79 Prozent, die Xbox-One-Fassung indes 84 Prozent. Prey stellt jedoch ziemlich hohe Anforderungen an die verbaute Hardware. So soll laut der minimalen Systemanforderung erst ab einem Intel Core i5-2400 / AMD FX-8320, 8 GB RAM und einer GeForce GTX 660 / Radeon 7850 (2 GB) ein angenehmes Spielen möglich sein. 


Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-08 > Prey: Demoversion des Ego-Shooters über Steam verfügbar
Autor: André Reinhardt, 17.08.2017 (Update: 18.08.2017)
André Reinhardt
André Reinhardt - Editor
Meine Passion für Mobilgeräte machte ich im Jahre 2010 zum Beruf. Der Einstieg in die redaktionelle Branche gelang mir durch eine freiwillige Tätigkeit bei einem US-amerikanischen Smartphone-Blog. Kurze Zeit später administrierte ich ein Handy-Forum und arbeitete als Vollzeit-Redakteur in der Android-Sektion einer bekannten Technik-Seite. Schließlich beschloss ich, Ende 2014 meine Selbstständigkeit einzuleiten. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne und bin begeisterter Videospieler.