Notebookcheck

Qualcomm Snapdragon 710 leistet sich unerwartete Schwächen

Der Snapdragon 710 leistet sich in unserem Test zum Lenovo Z5 Pro unerwartete Schwächen.
Der Snapdragon 710 leistet sich in unserem Test zum Lenovo Z5 Pro unerwartete Schwächen.
In den gängigen Benchmarks macht der neue Qualcomm-Snapdragon-710-Chipsatz eine gute Figur. Doch diese Tendenzen in den Benchmark-Programmen müssen nicht immer zwangsläufig dem Leistungsempfinden im Alltag entsprechen, wie unsere Spieletests zum Lenovo Z5 Pro zeigen.
Marcus Herbrich,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Nachdem bereits das Nokia 8.1 von uns getestet wurde, absolviert nun das Lenovo Z5 Pro unser Testlabor. Beide Smartphones sind mit Qualcomms neusten Mitteklasse-Chipsatz ausgestattet. Der Snapdragon 710 konnte in den Benchmark-Messungen des Nokia 8.1 durchaus sein Potential offenbaren. Die guten Resultate der verbauten Qualcomm Adreno 616 GPU gegenüber dem Vorgänger-Chipsatz können unsere Messungen mit dem Lenovo-Smartphone ebenfalls bestätigen. 

Doch dass die Ergebnisse von Benchmark-Programmen nicht immer die Erfahrungen im Alltag widerspiegeln zeigen unsere Spieletests des Lenovo Z5 Pro - Testbericht geht demnächst online. Die 3D-Leistung überprüfen wir anhand von anspruchsvollen Android-Games aus dem Play Store. In Verbindung mit der App von GameBench protokollieren wir die Bildwiederholraten während der Spiele-Sessions. Darüber hinaus analysieren wir das Temperaturverhalten des Qualcomm-SoCs bei kontinuierlicher Last, um zusehen, ob es zu Throttling-Effekten kommt. Letzteres tritt auch unter rechenintensiver Belastung beim Lenovo Z5 Pro nicht auf.

Mit modernen, grafisch anspruchsvollen Spielen hat der Snapdragon 710 im Z5 Pro Probleme

Asphalt 9 Legends
Asphalt 9 Legends

Moderne und damit grafisch anspruchsvolle Spiele wie PUBG Mobile sind mit hohen Details nicht wirklich flüssig spielbar. Wir kommen in unserem Messungen zwar auf durchschnittliche 27 FPS, dennoch sind starke Einbrüche in der Bildwiederholungsrate ersichtlich - die FPS Stability lag bei etwa 85 Prozent. In bester Darstellungsqualität wird das Rennspiel Asphalt 9 Legends nur mit 22 FPS dargestellt. Selbst bei einer Reduzierung der Grafik ist durch die Einbrüche in der Framerate kein ruckelfreies Spielen möglich. Die FPS Stability lag mitunter nur bei 65 Prozent.  

Framerate: PUBG Mobile

01020304050Tooltip
; Smooth: Ø38.1 (26-42)
; HD: Ø27.2 (14-31)

Framerate: Asphalt 9 Legends

010203040Tooltip
; High Quality: Ø22.4 (11-31)
; Standard / low: Ø25.8 (12-31)

Ein Blick auf unsere Spiele-Ergebnisse des Nokia 8.1 lässt vermuten, dass die 3D-Leistung des Qualcomm-SoCs wohl stark abhängig von Softwareanpassungen und Treibereinstellungen der Hersteller ist, denn im Nokia-Smartphone arbeitet die Adreno 616 besser.  

Framerate des Nokia 8.1: Asphalt Legends

0510152025303540Tooltip
; High Quality; 1.3.1a: Ø28.9 (25-31)
; Standard / low; 1.3.1a: Ø29.3 (28-31)

Mit dem Meizu X8 haben wir bereits ein weiteres Smartphone mit Hersteller-UI und dem Qualcomm Snapdragon 710 im Testvorlauf. Ob auch dieses China-Phone mit Problemen bei der Wiedergabe von anspruchsvollen Android-Spielen zukämpfen hat, erfahren Sie unserem demnächst erscheinenden Test zum Meizu-Smartphone. 

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Qualcomm Snapdragon 710 leistet sich unerwartete Schwächen
Autor: Marcus Herbrich, 23.02.2019 (Update: 23.02.2019)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art.