Notebookcheck Logo

Zotac zeigt zwei besonders kompakte GTX 1660 Ti

Zotacs GeForce GTX 1660 Ti sollen auch in kompakte Gehäuse passen. (Bild: Zotac)
Zotacs GeForce GTX 1660 Ti sollen auch in kompakte Gehäuse passen. (Bild: Zotac)
Mit der Zotac Gaming GeForce GTX 1660 Ti und GTX 1660 Ti AMP stellt der Grafikkarten-Spezialist zwei besonders kompakte Boards mit NVIDIAs neuer Mittelklasse-Grafikkarte auf Turing-Basis vor.

Beide Karten setzen dabei auf die Standard-Ausstattung der GTX 1660 Ti: 1.536 CUDA-Kerne und 6 GB GDDR6 Grafikspeicher bei einem Speichertakt von 12 Gbps. Die Standard-Variante kommt auf den durch NVIDIA spezifizierten Boost-Takt von 1.770 MHz und den Stromverbrauch von 120 Watt. Die Dual Slot Karte ist mit 174 x 111 x 35 mm recht kompakt, sodass sie problemlos in die meisten Gehäuse passt.

Die AMP-Version ist mit 209 mm etwas länger, der Stromverbrauch liegt mit 130 Watt minimal höher. Im Gegensatz zur Standard-Variante setzt Zotac hier auf ihre IceStorm 2.0-Kühlung und eine Metall-Rückplatte, sodass die GPU etwas kühler laufen sollte. Ob dadurch der Boost-Takt spürbar erhöht werden kann ist noch nicht klar - Zotac gibt diesen noch als "TBD" an.

Beide Karten kommen mit einem HDMI 2.0- und drei DisplayPort 1.4-Anschlüssen. Die genauen Liefertermine sind noch nicht bekannt. Viele Händler in Deutschland und Österreich listen die Standard-Variante aber bereits für 299 Euro, die AMP-Version für 319 Euro. Alle Infos zu den Karten gibt es auch auf Zotacs Webseite.

Die Standardvariante ist etwas kompakter.
Die Standardvariante ist etwas kompakter.
Die AMP-Version bringt eine bessere Kühlung mit.
Die AMP-Version bringt eine bessere Kühlung mit.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Zotac zeigt zwei besonders kompakte GTX 1660 Ti
Autor: Hannes Brecher, 23.02.2019 (Update: 23.02.2019)