Notebookcheck

GeForce GTX 1660: Schnelle CUDA-Kerne, lahmer Speicher

Anders als erwartet wird die GTX 1660 mit GDDR5 Speicher auskommen müssen. (Bild: VideoCardz)
Anders als erwartet wird die GTX 1660 mit GDDR5 Speicher auskommen müssen. (Bild: VideoCardz)
Die GTX 1660 soll schon kommende Woche offiziell angekündigt werden. Jetzt sind auch die technischen Daten bekannt, und da hat sich seit den letzten Gerüchten einiges geändert.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie VideoCardz berichtet wird die GTX 1660 mit 1.408 CUDA-Kernen bei Boost-Taktfrequenzen von bis zu 1.785 MHz ausgestattet werden. Dieser ordentlichen Rechenleistung wird ein verhältnismäßig langsamer GDDR5 Grafikspeicher zur Seite gestellt, welcher die Performance in Spielen beeinträchtigen könnte. Bei einem Speichertakt von 4.000 MHz und einer Bandbreite von 192 Gbit/s wird im Vergleich zur GTX 1660 Ti rund ein Drittel der Speichergeschwindigkeit eingebüßt.

Immerhin verbaut NVIDIA nach wie vor 6 GB davon, was die Karte zu einer günstigen Lösung für 1080p-Gaming machen dürfte. Die NVIDIA GeForce GTX 1660 soll kommenden Donnerstag, dem 14. März, vorgestellt werden und anschließend für einen Preis von 219 US-Dollar verfügbar sein.

Ende April soll schließlich mit der GTX 1650 die günstigste Grafikkarte von NVIDIAs aktuellem Line-Up folgen. Viele Daten zu diesem Modell gibt es noch nicht, derzeit wird aber vermutet, dass der Speicher weiter beschnitten wird, und die Karte nur 4 GB GDDR5 über eine 128 Bit-Anbindung erhalten wird.

 

GeForce GTX 1660 TiGeForce GTX 1660GeForce GTX 1650
GPUTU116TU116TU117 (?)
CUDA-Kerne1.5361.408?
GPU-Takt (Basis)1.500 MHz1.530 MHz?
GPU-Takt (Boost)1.770 MHz1.785 MHz?
Speicher6 GB GDDR66 GB GDDR54 GB GDDR5
Speichertakt6.000 MHz4.000 MHz?
Speicherinterface192 Bit192 Bit128 Bit (?)
Speicherbandbreite288 GB/s192 GB/s?
UVP279 USD219 USD179 USD (?)
Marktstart22. Februar 201914. März 2019Ende April 2019 (?)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > GeForce GTX 1660: Schnelle CUDA-Kerne, lahmer Speicher
Autor: Hannes Brecher,  9.03.2019 (Update: 16.03.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.