Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Zbox Magnus One: Mini-PC mit schneller Grafikkarte vorgestellt

Zbox Magnus One: Mini-PC mit schneller Grafikkarte vorgestellt
Zbox Magnus One: Mini-PC mit schneller Grafikkarte vorgestellt
Mit dem Magnus One bringt Zotac einen neuen, kompakten und besonders leistungsstarken Rechner mit Nvidia-Grafikkarte und Intel-Prozessor auf den Markt.
Silvio Werner,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Zotac ist als Hersteller von kompakten, bisweilen aber auch überaus leistungsstarken und spieletauglichen Systemen durchaus bekannt. Mit dem Magnus One bietet der Hersteller nun ein neues Mini-System an. Das Modell ist mit einem Intel Core i7-10700 ausgestattet, dessen acht Rechenkerne mit bis zu 4,8 GHz takten.

Für die Installation von Arbeitsspeicher stehen zwei DDR4-SODIMM-Slots bereit, maximal können 64 Gigabyte genutzt werden. Als Grafikkarte kommt eine Zotac Gaming GeForce RTX 3070 mit einem acht Gigabyte großen GDDR6-Speicher zum Einsatz. Die Ausgabe von Bildinhalten ist über einen HDMI 2.1-Ausgang und drei DisplayPort 1.4a-Anschlüssen möglich, dazu kommt ein von der integrierten Grafiklösung gestellter HDMI 1.4-Port. Die Installation einer 2,5-Zoll-Festplatte oder SSD ist möglich.

Mehrere M.2-Slots stehen bereit, wobei auch die besonders performante Anbindung über PCIe unterstützt wird. Ein SD-Kartenleser ist verbaut. Verbaut sind darüberhinaus insgesamt acht USB-Ports, wovon vier den USB 3.1-Standard unterstützen. Einer der übrigen USB 3.0-Anschlüsse ist als Typ C-Stecker ausgeführt. Die Netzwerkanbindung kann sowohl kabelgebunden über je einen 2,5-Gbit/s und einen Gigabit-Ethernet-Port als auch über WiFi 6 AX1650 erfolgen.

Das 265.5 x 126 x 249 Millimeter große Gerät bringt ein 500 Watt starkes Netzteil mit und ist sowohl in einer Barebone- als auch fertig bestückten Version mit Windows 10 erhältlich. Letztere bietet einen 16 Gigabyte großen DDR4-Speicher, eine 512 Gigabyte große M.2-SSD und eine ein Terabyte große Festplatte. Aktuell liegen noch keine Informationen zum Veröffentlichungsdatum oder dem Preis vor. Die Zbox Magnus EN72080V mit einer RTX 2080 ist nach wie vor für aktuell rund 1.638 Euro erhältlich.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3525 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-01 > Zbox Magnus One: Mini-PC mit schneller Grafikkarte vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 11.01.2021 (Update: 11.01.2021)