Notebookcheck

Test Nokia 8.1 Smartphone

Florian Schmitt 👁, Felicitas Krohn, 06.02.2019

Druck von oben. Das Nokia 8.1 möchte sich als gehobenes Mittelklasse-Gerät einen Namen machen. Problematisch könnte hier sein, dass letztjährige Oberklasse-Smartphones heute genau in den Preisregionen des Nokia-Handy liegen. Kann sich das 8.1 gegen diese starke Konkurrenz verteidigen?

Nokia 8.1

Als hochwertiges Mittelklasse-Gerät präsentiert sich das Nokia 8.1: Ein ansehnliches Gehäuse aus Glas und Metall, eine Kamera mit Zeiss-Optik und Android One sollen dem Smartphone zum Erfolg verhelfen. Dabei positioniert der Hersteller sein Smartphone unterhalb des Nokia 8, das mit dem Snapdragon 835 ein High-End-SoC mitbringt, während das Nokia 8.1 mit dem Snapdragon 710 ein SoC der oberen Mittelklasse beinhaltet. Dafür ist auch der Preis gefallen: 449 Euro will Nokia für das 8.1 haben.

In dieser Preisklasse findet man auch das Samsung Galaxy A9 (2018), das Xiaomi Mi Mix 2S und ältere High-End-Smartphones wie das Sony Xperia XZ2 oder das hauseigene Nokia 8 Sirocco.

Nokia 8.1 (8 Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
6.18 Zoll 18,7:9, 2246 x 1080 Pixel 408 PPI, kapazitiver Touchscreen, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 51 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm-Klinkenanschluss, Card Reader: microSD bis 400 GB, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Kompass, USB-C
Netzwerk
Qualcomm Wi-Fi B/G/N/AC (2x2) (b/g/n/ac), Bluetooth 5.0, GSM (850, 900, 1800, 1900 MHz ), UMTS (850, 900, 1900, 2100 MHz), LTE (Band 1, 3, 5, 7, 8, 20), Dual SIM, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8 x 154.8 x 75.8
Akku
13.3 Wh, 3500 mAh Lithium-Ion, 18W-Schnellladen
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 12 MPix f/​1.8, Phasenvergleich-AF (Dual-Pixel), OIS, Dual-LED-Blitz, Videos @2160p/​30fps (Hauptkamera); 13.0MP, f/​2.4, Tiefenschärfe (Zweitkamera)
Secondary Camera: 20 MPix f/​2.0
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: virtuelles Keyboard, Schnellladegerät, USB-C-Kabel, Headset, SIM-Tool, Android One, Nokia Mobile Care, 24 Monate Garantie, SAR-Wert: 0,514W/​kg (Kopf), 1,490W/​kg (Körper); UKW-Radio; LTE Cat. 6 (300 MBit/s Download, 50 MBit/s Upload); VoLTE, VoWiFi, Lüfterlos
Gewicht
180 g, Netzteil: 72 g
Preis
400 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Gehäuse – Hochwertiges Gehäuse beim Nokia-Phone

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Nokia setzt auf ein nicht zu ausgefallenes Design, das dennoch einige Besonderheiten bietet: Die Rückseite ist, wie bei so vielen aktuellen Smartphones, aus Glas. Das Gehäuse besteht aus einem matt schimmernden Metallrahmen, der in der Mitte hochglänzend poliert ist. So ergibt sich eine interessante und recht hochwertig wirkende Materialkombination, die in den Farbvarianten Blau, Kupfer und Silbergrau erhältlich ist.

In Sachen Gewicht ist das Nokia 8.1 für seine Größe ein eher leichtes Smartphone und mit 8 Millimetern auch recht schlank, wobei die Kamera aus dem Gehäuse hervorsteht.

Die Stabilität ist ebenfalls gut: Das Nokia 8.1 steckt Druck auf Vorder- und Rückseite problemlos und ohne sichtbare Spuren weg und lässt sich nur minimal verwinden. Dabei knackst das Gerät ab und an leise.

Nokia 8.1
Nokia 8.1
Nokia 8.1
Nokia 8.1
Nokia 8.1
Nokia 8.1
Nokia 8.1
Nokia 8.1
Nokia 8.1

Größenvergleich

Ausstattung – Etwas wenig Speicher

64 GB Massenspeicher und 4 GB RAM waren vor knapp einem Jahr keine Schande für ein High-End-Gerät, wie das Sony Xperia XZ2 beweist, beim Nokia 8.1 sind sie im Jahr 2019 eine ordentliche Ausstattung für ein Mittelklassegerät. Allerdings sind mittlerweile auch andere, ehemals teurere Geräte in diesem Preissegment zu haben und oft mit 6 GB RAM und 128 GB Massenspeicher ausgestattet.

NFC ist ebenso an Bord wie die aktuellste verfügbare Variante der Bluetooth-Schnittstelle, nämlich der Standard 5.0.

Das Nokia 8.1 kommt mit zwei SIM-Slots und unterstützt microSD-Karten. Wer den Speicher allerdings mit microSD erweitern möchte, der muss auf einen SIM-Slot verzichten.

Rechts: Lautstärkewippe, Standby-Taster
Rechts: Lautstärkewippe, Standby-Taster
Links: SIM-Schublade
Links: SIM-Schublade
Oben: 3,5-mm-Audioport
Oben: 3,5-mm-Audioport
Unten: Lautsprecher, USB-C-Port, Mikrofon
Unten: Lautsprecher, USB-C-Port, Mikrofon

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Software – Nokia mit purem und aktuellem Android

Das Nokia 8.1 ist Android-One-zertifiziert, nutzt also das Original-Google-Android ohne größere Änderungen und bekommt regelmäßige Sicherheitsupdates. Da das Nokia 8.1 mit Android 9 ausgeliefert wird, sind Betriebssystemupdates bis Android 11 garantiert. Unser Testgerät bekam während des Tests ein Update auf die zu diesem Zeitpunkt sehr aktuellen Sicherheitspatches vom 1. Januar 2019.

Im System lassen sich mehrere Nutzer anlegen.

Zusätzliche Software installiert Nokia kaum, es gibt lediglich eine Support-App, über die man schnell Hilfe zu seinem Gerät bekommen kann.

Software Nokia 8.1
Software Nokia 8.1
Software Nokia 8.1
Software Nokia 8.1

Kommunikation und GPS – Nur bedingt reisetauglich

Abgesehen von 802.11 a unterstützt das Nokia 8.1 alle aktuellen WLAN-Standards, 802.11 a wurde aber ohnehin meist nur noch pro forma erwähnt, um die 5-GHz-Kompatibilität eines Gerätes anzugeben. Da das Nokia 8.1 den neuestens ac-Standard unterstützt, der nur 5-GHz-Netze nutzt, ist diese Angabe hinfällig. Die Geschwindigkeit liegt mit um die 300 MBit/s im üblichen Bereich für Mittelklasse-Smartphones, die letztjährigen Oberklasse-Modelle ziehen hier deutlich davon. Auch schwanken die gemessenen Übertragungsraten im Laufe unseres Tests stark.

In Sachen LTE-Frequenzen bringt das Nokia 8.1 nur das Nötigste mit: 6 LTE-Bänder reichen zwar für Trips ins nähere Ausland, Globetrotter werden aber das mobile Internet in vielen Ländern nicht nutzen können, weil die entsprechenden Frequenzen fehlen. Die Empfangsqualität ist im städtischen Umfeld auch in Gebäuden ordentlich.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Sony Xperia XZ2
Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash
669 MBit/s ∼100% +114%
Xiaomi Mi Mix 2S
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
654 MBit/s ∼98% +110%
Samsung Galaxy A9 2018
Adreno 512, 660, 128 GB UFS 2.1 Flash
584 (min: 557, max: 605) MBit/s ∼87% +87%
Nokia 8.1
Adreno 616, 710, 64 GB eMMC Flash
312 (min: 273, max: 341) MBit/s ∼47%
Nokia 8 Sirocco
Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash
278 MBit/s ∼42% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 939, n=342)
215 MBit/s ∼32% -31%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi Mix 2S
Adreno 630, 845, 128 GB UFS 2.1 Flash
668 MBit/s ∼100% +123%
Sony Xperia XZ2
Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash
633 MBit/s ∼95% +111%
Nokia 8 Sirocco
Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash
550 MBit/s ∼82% +83%
Nokia 8.1
Adreno 616, 710, 64 GB eMMC Flash
300 (min: 169, max: 367) MBit/s ∼45%
Samsung Galaxy A9 2018
Adreno 512, 660, 128 GB UFS 2.1 Flash
285 (min: 249, max: 304) MBit/s ∼43% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 703, n=342)
208 MBit/s ∼31% -31%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø311 (273-341)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø294 (169-367)
GPS-Test Innenraum
GPS-Test Innenraum
GPS-Test am Fenster
GPS-Test am Fenster
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien

In Gebäuden kann uns das Nokia 8.1 ungefähr platzieren, ob wir dabei nahe am Fenster oder in der Mitte eines Raumes stehen, ist für die Genauigkeit unwichtig. Erst im Freien steigt die Treffsicherheit und wir werden auf wenige Meter exakt geortet. Die Ortung in Google Maps erfolgt prompt und wird nach einigen Sekunden noch einmal um einige Meter nachkorrigiert, der Kompass funktioniert zuverlässig.

In unserem Praxistest, einer Fahrradtour, zu der wir auch das Profi-Navi Garmin Edge 520 mitnehmen, lauern einige Herausforderungen: Zum einen ein Kreisverkehr, den das Nokia 8.1 zwar nicht perfekt, aber doch besser meistert als das Profi-Gerät. Zum anderen die Fahrt durch kleine Altstadtgassen und über eine Brücke, hier kann das Nokia 8.1 unseren Weg einigermaßen nachzeichnen, kürzt aber oft quer durch Häuser ab und vollzieht die Wende am Ende der Brücke eher ungenau nach.

Insgesamt bietet das Nokia 8.1 eine durchschnittliche Ortungsgenauigkeit. Alle, die nicht auf die exakte Platzierung angewiesen sind, können das Gerät also für die Navigation verwenden.

GPS Nokia 8.1 – Überblick
GPS Nokia 8.1 – Überblick
GPS Nokia 8.1 – Kreisverkehr
GPS Nokia 8.1 – Kreisverkehr
GPS Nokia 8.1 – Brücke
GPS Nokia 8.1 – Brücke
GPS Garmin Edge 520 – Überblick
GPS Garmin Edge 520 – Überblick
GPS Garmin Edge 520 – Kreisverkehr
GPS Garmin Edge 520 – Kreisverkehr
GPS Garmin Edge 520 – Brücke
GPS Garmin Edge 520 – Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Nicht völlig klar, aber gut verständlich.

Da Nokia auf ein pures Android setzt, läuft auch die Telefonie über die Standard-App von Google. Diese bietet seit neuestem auch einen Dark Mode, die Reiter der unterschiedlichen Funktionen sind mittlerweile nach unten gewandert, die Handhabung der App funktioniert nach wie vor sehr gut. VoLTE und VoWiFi werden laut Hersteller unterstützt, der Netzbetreiber muss aber ebenfalls mitmachen.

Die Sprachqualität ist auf gutem Niveau: Das Gegenüber wird laut, aber nicht übersteuert durch den Ohrhörer wiedergegeben und auch Hintergrundgeräusche konnten wir nur sehr leise wahrnehmen. Sprache klingt nicht völlig klar, ist aber gut verständlich. Das Mikrofon gibt unsere Stimme gut weiter. Via Lautsprecher sind Stimmen ebenso gut hörbar, das Mikrofon wird hier aber ungenauer und überträgt sehr leise Stimmen nicht mehr und sehr laute Stimmen nur verzerrt.

Kameras – Hochauflösende Frontkamera im Nokia 8.1

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Das Nokia-Telefon ist mit einer sehr hochauflösenden Frontkamera ausgestattet: 20 Megapixel bietet sie, da es sich allerdings nur um eine Single-Kamera handelt, sind Bokeh-Spielereien nicht möglich und auch Augmented-Reality-Anwendungen gibt es ab Werk nicht.

Die rückwärtige Kamera besteht aus zwei Linsen, die den klangvollen Namen Zeiss tragen. Ein optischer Bildstabilisator ist an Bord, die 12-Megapixel-Hauptlinse wird von einer 13-Megapixel-Kamera begleitet, die gute Bokeh-Effekte ermöglicht, unser Beispielbild finden Sie weiter unten. Standardaufnahmen gelingen gut, wobei hier ein klareres Bild der Blume ermöglicht wird, die Schärfe ist aber auch beim Nokia 8.1 gut. Das Nokia 8.1 macht deutlich weitwinkeligere Bilder als das iPhone XS Max, was besonders bei Landschaftsaufnahmen auffällt. Auch die anderen Vergleichskameras bieten einen kleineren Bildausschnitt. Ebenfalls allen Vergleichskameras gemein: Sie hellen deutlich besser auf als die Hauptkamera im Nokia 8.1. Das wird im Low-Light-Szenario nochmal besonders deutlich.

Videos lassen sich mit der Hauptkamera in 4K-Qualität und mit 30 fps aufzeichnen. Die Bildqualität ist gut, die Belichtungsanpassung erfolgt aber nicht ganz stufenlos, was bei einer hochwertige Kamera durchaus störend ist. Auch Audio wird sauber aufgenommen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Zum Laden anklicken
Hauptkamera Standard
Hauptkamera Standard
Hauptkamera Live-Bokeh
Hauptkamera Live-Bokeh
Hauptkamera quadratisch
Hauptkamera quadratisch

Wir nehmen das Nokia 8.1 noch mit in unser Fotostudio und machen Aufnahmen unter festgelegten Lichtbedingungen. Die Details des Testcharts werden gut dargestellt und auch die Farbwiedergabe ist ordentlich. Text vor farbigem Hintergrund ist auch kein Problem, bei schwarzem Text vor dunklem, braunem oder blauem Hintergrund könnte der Kontrast aber etwas höher sein.

Die Farbwiedergabe ist gut und entspricht fast der Referenz, bei manchen Farbtönen ist sie einen Tick zu dunkel.

Testchart abfotografiert
Testchart abfotografiert
Testchart Detail
Testchart Detail
ColorChecker: In der unteren Hälfte eines jeden Feldes wird die Referenzfarbe dargestellt
ColorChecker: In der unteren Hälfte eines jeden Feldes wird die Referenzfarbe dargestellt

Zubehör und Garantie – Mit Headset

Nokia liefert neben einem 18-Watt-Ladegerät und einem USB-C-Kabel auch ein Headset in der Packung des Nokia 8.1 mit. Es handelt sich um ein In-Ear-Modell mit speziell geformten Kopfhörern, die gut in den Ohren sitzen. Der Klang ist o. k., allerdings fehlt es dem kleinen Headset etwas an Tiefen, was den Sound leicht ätherisch erscheinen lässt.

Nokia bietet 24 Monate Garantie auf seine Smartphones.

Eingabegeräte & Bedienung – Entsperren per Fingerabdruck

Als Tastatur-App kommt Googles GBoard zum Einsatz, wie üblich lässt sich die App recht intuitiv und zuverlässig bedienen. Auch an den Rändern werden die Buchstaben zuverlässig erkannt und man kann schnell und ohne Verzögerung tippen.

Der Touchscreen besitzt einen glatte Oberfläche, die sich hochwertig anfühlt und ist auch in den Ecken noch sehr empfindlich. Verzögerungen konnten wir nicht feststellen.

An der Rückseite findet sich ein Fingerabdruckscanner, der das Smartphone mit minimaler Verzögerung entsperrt. Face Unlock stellt das Nokia 8.1 nicht zur Verfügung, allerdings hat Nokia dieses Feature in der Vergangenheit bereits auf anderen Modellen per Update nachgereicht.

Man kann diverse Gesten und Tastenkürzel benutzen, um einzelne Funktionen des Geräts zu aktivieren: Ein Doppeldruck auf die Standby-Taste aktiviert die Kamera, wenn man das Smartphone umdreht, wird ein eingehender Anruf abgelehnt und wenn man über den Fingerabdrucksensor nach unten streicht, kann man Benachrichtigungen lesen.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Mit Sensor noch heller

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Beim Display des Nokia 8.1 gibt es eine große Einkerbung am oberen Rand. Diese Notch beherbergt den Ohrhörer, die Frontkamera und den Lichtsensor. Nokia gibt die Größe des Displays mit 2.246 x 1.080 Pixel an, die Größe mit 6,18 Zoll. Hierbei sollte man beachten, dass 16:9-Inhalte wie Videos mit schwarzen Balken links und rechts wiedergegeben werden.

Die Leuchtkraft des Screens ist auf einem guten Niveau, durchschnittlich werden 547 cd/m² erreicht, belichtet man den Helligkeitssensor, steigt die Helligkeit auf über 700 cd/m². Auch die Helligkeitsverteilung überzeugt mit 92 % Gleichmäßigkeit.

523
cd/m²
543
cd/m²
541
cd/m²
566
cd/m²
567
cd/m²
536
cd/m²
553
cd/m²
546
cd/m²
550
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 567 cd/m² Durchschnitt: 547.2 cd/m² Minimum: 4.88 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 567 cd/m²
Kontrast: 930:1 (Schwarzwert: 0.61 cd/m²)
ΔE Color 4.39 | 0.4-29.43 Ø6.2
ΔE Greyscale 4.9 | 0.64-98 Ø6.4
100% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.248
Nokia 8.1
IPS, 2246x1080, 6.18
Samsung Galaxy A9 2018
OLED, 2220x1080, 6.3
Xiaomi Mi Mix 2S
IPS, 2160x1080, 5.99
Sony Xperia XZ2
IPS, 2160x1080, 5.7
Nokia 8 Sirocco
P-OLED, 2560x1440, 5.5
Bildschirm
25%
4%
35%
-5%
Helligkeit Bildmitte
567
553
-2%
492
-13%
630
11%
576
2%
Brightness
547
553
1%
463
-15%
632
16%
597
9%
Brightness Distribution
92
96
4%
90
-2%
96
4%
85
-8%
Schwarzwert *
0.61
0.59
3%
0.44
28%
Kontrast
930
834
-10%
1432
54%
DeltaE Colorchecker *
4.39
2.2
50%
2.4
45%
1.5
66%
5
-14%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
7.28
5.1
30%
6.2
15%
4.3
41%
8
-10%
DeltaE Graustufen *
4.9
1.7
65%
4.5
8%
2.1
57%
5.4
-10%
Gamma
2.248 98%
2.06 107%
2.25 98%
2.17 101%
2.3 96%
CCT
7642 85%
6434 101%
6395 102%
6513 100%
7730 84%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 75.76 Hz ≤ 10 % Helligkeit

Das Display flackert mit 75.76 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 10 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 75.76 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9236 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Der Schwarzwert, also die Leuchtkraft von völlig schwarzen Flächen auf maximaler Helligkeit, kann nicht überzeugen: 0,61 cd/m² sind ein recht hoher Wert und tatsächlich wirken schwarze Flächen subjektiv eher dunkelgrau. Durch die hohe Leuchtkraft des Displays erreicht der Kontrast einen ordentlichen Wert von 930:1, Farben wirken auf dem Display einigermaßen leuchtstark.

In unseren Tests mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN ermitteln wir einen leichten Blaustich und durchschnittlich hohe Abweichungen bei den Farben, hier bieten viele der Vergleichsgeräte bessere Werte. Es gibt drei verschiedene Farbmodi und einen dynamischen Modus, der die Modi je nach Nutzungsszenario automatisch auswählt. Wir testen im Modus Lebhaft, die Modi Kino und Grundlegend bieten einen wärmeren Weißabgleich, der Modus Kino ist dabei kontraststärker als der Modus Grundlegend.

Den sRGB-Farbraum kann das Smartphone-Display völlig abdecken, wobei unsere Messmethode hier keine ganz exakten Ergebnisse liefert und eher einen Anhaltspunkt gibt. Schade ist, dass es keine manuelle Einstellmöglichkeit für den Weißabgleich gibt, so muss man sich mit den bestehenden Modi begnügen oder mit einer zusätzlichen App nachhelfen.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung
CalMAN Farbraum – sRGB
CalMAN Farbraum – sRGB
CalMAN Farbraum – AdobeRGB
CalMAN Farbraum – AdobeRGB
 

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
28 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 15 ms steigend
↘ 13 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 59 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (25.6 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
36 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 9 ms steigend
↘ 27 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 27 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (41 ms).

Im Freien bringt der Helligkeitssensor durch den zusätzlichen Helligkeitsschub Vorteile. Bei direkter Sonneneinstrahlung ist der Bildschirminhalt dennoch nicht mehr erkennbar, in schattigeren Bereichen kann man das Smartphone aber gut im Freien verwenden. Bei den Blickwinkeln gibt es leichte Helligkeitsverschiebungen, diese fallen der Kamera aber stärker auf als dem menschlichen Auge.

Außeneinsatz – minimale Helligkeit
Außeneinsatz – minimale Helligkeit
Außeneinsatz – mittlere Helligkeit
Außeneinsatz – mittlere Helligkeit
Außeneinsatz – maximale Helligkeit
Außeneinsatz – maximale Helligkeit
Außeneinsatz – Helligkeitssensor
Außeneinsatz – Helligkeitssensor
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung – Nokia 8.1 mit guter Mittelklasse-Power

Das Nokia 8.1 ist unser erstes Testgerät mit Snapdragon 710. Das SoC ist in der oberen Mittelklasse eingeordnet und bietet durchaus üppige Leistung und einen modernen Herstellungsprozess auf 10-nm-Basis, der für hohe Energieeffizienz sorgen sollte. Wie schon in unserer ersten Analyse beschrieben, setzt sich der Prozessor vor allem in Sachen Einzelkernleistung von der vorherigen Generation von Mittelklasse-SoCs ab, im Multi-Core-Szenario sind kaum Unterschiede erkennbar. Aktuelle High-End-Prozessoren liefern deutlich mehr Leistung, der Snapdragon 835 im Nokia 8 Sirocco bringt etwa 10 % mehr.

Das SoC bringt auch eine moderne Grafikeinheit mit: Die Adreno 616 unterstützt alle aktuell relevanten Grafik-Schnittstellen und ist damit auch für die nächsten Jahre zukunftsfähig. Hier liegt der Leistungszuwachs bei etwa 30 % gegenüber der letzten Generation.

Geekbench 4.3
Compute RenderScript Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
6813 Points ∼47%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
5542 Points ∼39% -19%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
14362 Points ∼100% +111%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
7865 Points ∼55% +15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (6775 - 6813, n=2)
6794 Points ∼47% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1131 - 21070, n=227)
4537 Points ∼32% -33%
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
5856 Points ∼66%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
5826 Points ∼65% -1%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8937 Points ∼100% +53%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
8510 Points ∼95% +45%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
6701 Points ∼75% +14%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (5754 - 5856, n=2)
5805 Points ∼65% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1635 - 11598, n=278)
4370 Points ∼49% -25%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
1799 Points ∼73%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1601 Points ∼65% -11%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2456 Points ∼100% +37%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
2464 Points ∼100% +37%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
1952 Points ∼79% +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (1799 - 1829, n=2)
1814 Points ∼74% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (590 - 4824, n=279)
1267 Points ∼51% -30%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
6887 Points ∼85%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
5789 Points ∼72% -16%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
8078 Points ∼100% +17%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
8069 Points ∼100% +17%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
7193 Points ∼89% +4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (6806 - 6887, n=2)
6847 Points ∼85% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2828 - 9868, n=288)
4694 Points ∼58% -32%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
8309 Points ∼89%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
6338 Points ∼68% -24%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
9179 Points ∼98% +10%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
9319 Points ∼100% +12%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
7925 Points ∼85% -5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (8309 - 8414, n=2)
8362 Points ∼90% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3977 - 13531, n=456)
5123 Points ∼55% -38%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2534 Points ∼72%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2774 Points ∼78% +9%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2246 Points ∼64% -11%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
3537 Points ∼100% +40%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
2382 Points ∼67% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (1932 - 2534, n=2)
2233 Points ∼63% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (585 - 4439, n=306)
1750 Points ∼49% -31%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
1845 Points ∼32%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1268 Points ∼22% -31%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4621 Points ∼81% +150%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
5690 Points ∼100% +208%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
4187 Points ∼74% +127%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (1845 - 1862, n=2)
1854 Points ∼33% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (76 - 8206, n=306)
1469 Points ∼26% -20%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
1964 Points ∼39%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1433 Points ∼29% -27%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3742 Points ∼75% +91%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
5012 Points ∼100% +155%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
3584 Points ∼72% +82%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (1876 - 1964, n=2)
1920 Points ∼38% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (94 - 5200, n=309)
1372 Points ∼27% -30%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2516 Points ∼71%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2645 Points ∼75% +5%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2270 Points ∼64% -10%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
3540 Points ∼100% +41%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
2119 Points ∼60% -16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (2184 - 2516, n=2)
2350 Points ∼66% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 4493, n=323)
1724 Points ∼49% -31%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2855 Points ∼35%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1757 Points ∼21% -38%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
5228 Points ∼64% +83%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
8233 Points ∼100% +188%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
4514 Points ∼55% +58%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (2855 - 2884, n=2)
2870 Points ∼35% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (131 - 14951, n=323)
2048 Points ∼25% -28%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2772 Points ∼44%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1898 Points ∼30% -32%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4054 Points ∼64% +46%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
6359 Points ∼100% +129%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
3608 Points ∼57% +30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (2690 - 2772, n=2)
2731 Points ∼43% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (159 - 7856, n=324)
1735 Points ∼27% -37%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2514 Points ∼69%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2073 Points ∼57% -18%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2606 Points ∼72% +4%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
3630 Points ∼100% +44%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
2946 Points ∼81% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (2054 - 2514, n=2)
2284 Points ∼63% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (503 - 4216, n=381)
1683 Points ∼46% -33%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
1702 Points ∼33%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1185 Points ∼23% -30%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
5181 Points ∼100% +204%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
5122 Points ∼99% +201%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
3926 Points ∼76% +131%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (1702 - 1709, n=2)
1706 Points ∼33% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (82 - 5246, n=382)
1198 Points ∼23% -30%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
1834 Points ∼39%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1354 Points ∼29% -26%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4248 Points ∼91% +132%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
4693 Points ∼100% +156%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
3656 Points ∼78% +99%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (1774 - 1834, n=2)
1804 Points ∼38% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (440 - 4734, n=391)
1148 Points ∼24% -37%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2467 Points ∼68%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2741 Points ∼75% +11%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
2159 Points ∼59% -12%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
3642 Points ∼100% +48%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
2287 Points ∼63% -7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (1878 - 2467, n=2)
2173 Points ∼60% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (512 - 4215, n=415)
1581 Points ∼43% -36%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2763 Points ∼34%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1918 Points ∼24% -31%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
6630 Points ∼82% +140%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
8122 Points ∼100% +194%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
4511 Points ∼56% +63%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (2763 - 2767, n=2)
2765 Points ∼34% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (46 - 8312, n=415)
1641 Points ∼20% -41%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2691 Points ∼42%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2054 Points ∼32% -24%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
4540 Points ∼71% +69%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
6378 Points ∼100% +137%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
3709 Points ∼58% +38%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (2490 - 2691, n=2)
2591 Points ∼41% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 6454, n=423)
1407 Points ∼22% -48%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
14820 Points ∼41%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
18523 Points ∼52% +25%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
30245 Points ∼84% +104%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
35856 Points ∼100% +142%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
21407 Points ∼60% +44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (14570 - 14820, n=2)
14695 Points ∼41% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3958 - 37475, n=572)
13100 Points ∼37% -12%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
39655 Points ∼49%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
29065 Points ∼36% -27%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
76078 Points ∼95% +92%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
80233 Points ∼100% +102%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
58018 Points ∼72% +46%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (39161 - 39655, n=2)
39408 Points ∼49% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1152 - 162695, n=572)
18381 Points ∼23% -54%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
28895 Points ∼46%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
25783 Points ∼41% -11%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
56913 Points ∼90% +97%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
62926 Points ∼100% +118%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
42040 Points ∼67% +45%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (28454 - 28895, n=2)
28675 Points ∼46% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2915 - 77599, n=573)
15482 Points ∼25% -46%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
65 fps ∼43%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
46 fps ∼31% -29%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
150 fps ∼100% +131%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
150 fps ∼100% +131%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
106 fps ∼71% +63%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (65 - 65, n=2)
65 fps ∼43% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.1 - 251, n=597)
32.1 fps ∼21% -51%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
57 fps ∼95%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
50 fps ∼83% -12%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
60 fps ∼100% +5%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
60 fps ∼100% +5%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
60 fps ∼100% +5%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (55 - 57, n=2)
56 fps ∼93% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (6.9 - 120, n=600)
25.5 fps ∼43% -55%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
32 fps ∼39%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
23 fps ∼28% -28%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
74 fps ∼90% +131%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
82 fps ∼100% +156%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
54 fps ∼66% +69%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (32 - 32, n=2)
32 fps ∼39% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.2 - 132, n=519)
17.2 fps ∼21% -46%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
31 fps ∼53%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
21 fps ∼36% -32%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
59 fps ∼100% +90%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
59 fps ∼100% +90%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
37 fps ∼63% +19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (29 - 31, n=2)
30 fps ∼51% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.1 - 115, n=522)
16.4 fps ∼28% -47%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
23 fps ∼38%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
15 fps ∼25% -35%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
60 fps ∼100% +161%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
60 fps ∼100% +161%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
41 fps ∼68% +78%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (23 - 23, n=2)
23 fps ∼38% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.7 - 88, n=380)
14.6 fps ∼24% -37%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
22 fps ∼40%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
14 fps ∼25% -36%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
55 fps ∼100% +150%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
55 fps ∼100% +150%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
24 fps ∼44% +9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (20 - 22, n=2)
21 fps ∼38% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5 - 110, n=383)
14.2 fps ∼26% -35%
GFXBench
High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
8.2 fps ∼89%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
3 fps ∼32% -63%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (5.9 - 8.2, n=2)
7.05 fps ∼76% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 59, n=88)
9.24 fps ∼100% +13%
2560x1440 High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
5 fps ∼78%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
4.8 fps ∼75% -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (5 - 7.8, n=2)
6.4 fps ∼100% +28%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 31, n=88)
6.15 fps ∼96% +23%
Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
13 fps ∼96%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
7.5 fps ∼55% -42%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (12 - 13, n=2)
12.5 fps ∼92% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 59, n=88)
13.6 fps ∼100% +5%
1920x1080 Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
14 fps ∼95%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
8.6 fps ∼59% -39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (14 - 14, n=2)
14 fps ∼95% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.77 - 63, n=87)
14.7 fps ∼100% +5%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
13 fps ∼37%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
9.1 fps ∼26% -30%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
35 fps ∼100% +169%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
35 fps ∼100% +169%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
26 fps ∼74% +100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (13 - 13, n=2)
13 fps ∼37% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.5 - 54, n=311)
9.9 fps ∼28% -24%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
12 fps ∼35%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
8.3 fps ∼24% -31%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
34 fps ∼100% +183%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
33 fps ∼97% +175%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
15 fps ∼44% +25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (12 - 13, n=2)
12.5 fps ∼37% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2.8 - 58, n=314)
8.99 fps ∼26% -25%
Basemark GPU
1920x1080 OpenGL Medium Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
14.3 fps ∼46%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (14.3 - 14.8, n=2)
14.5 fps ∼47% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7.98 - 651, n=40)
30.8 fps ∼100% +115%
Vulkan Medium Native (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
12.1 fps ∼44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (10.1 - 12.1, n=2)
11.1 fps ∼40% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10.1 - 606, n=37)
27.7 fps ∼100% +129%
1920x1080 Vulkan Medium Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
13 fps ∼38%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (11.4 - 13, n=2)
12.2 fps ∼35% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (11.4 - 739, n=35)
34.5 fps ∼100% +165%
AnTuTu v7 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
169262 Points ∼63%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
140878 Points ∼53% -17%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
266601 Points ∼100% +58%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
266981 Points ∼100% +58%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
209729 Points ∼79% +24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (159128 - 169262, n=2)
164195 Points ∼62% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (54871 - 348178, n=203)
120264 Points ∼45% -29%
AnTuTu v6 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
135848 Points ∼60%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
116969 Points ∼52% -14%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
162183 Points ∼72% +19%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
225663 Points ∼100% +66%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
185487 Points ∼82% +37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (135848 - 137693, n=3)
136892 Points ∼61% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (23275 - 254229, n=422)
78766 Points ∼35% -42%
VRMark - Amber Room (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
1681 Score ∼96%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (1681 - 1708, n=2)
1695 Score ∼97% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1029 - 5025, n=42)
1752 Score ∼100% +4%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
1077 Points ∼80%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
1105 Points ∼82% +3%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
1234 Points ∼92% +15%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
1346 Points ∼100% +25%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
1202 Points ∼89% +12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (1070 - 1077, n=2)
1074 Points ∼80% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1731, n=530)
707 Points ∼53% -34%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
3086 Points ∼39%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2332 Points ∼29% -24%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
7918 Points ∼100% +157%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
7868 Points ∼99% +155%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
6084 Points ∼77% +97%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (3086 - 3102, n=2)
3094 Points ∼39% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 15969, n=530)
1767 Points ∼22% -43%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2947 Points ∼93%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2393 Points ∼76% -19%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3012 Points ∼95% +2%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
2193 Points ∼69% -26%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
3162 Points ∼100% +7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (2947 - 3009, n=2)
2978 Points ∼94% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 6283, n=530)
1303 Points ∼41% -56%
System (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
5681 Points ∼68%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
5063 Points ∼60% -11%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
5792 Points ∼69% +2%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
8402 Points ∼100% +48%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
5888 Points ∼70% +4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (5603 - 5681, n=2)
5642 Points ∼67% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 12202, n=530)
2612 Points ∼31% -54%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
2731 Points ∼73%
Samsung Galaxy A9 2018
Qualcomm Snapdragon 660, Adreno 512, 6144
2364 Points ∼63% -13%
Xiaomi Mi Mix 2S
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 6144
3614 Points ∼97% +32%
Sony Xperia XZ2
Qualcomm Snapdragon 845, Adreno 630, 4096
3738 Points ∼100% +37%
Nokia 8 Sirocco
Qualcomm Snapdragon 835 (8998), Adreno 540, 6144
3416 Points ∼91% +25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (2731 - 2735, n=2)
2733 Points ∼73% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (150 - 6097, n=534)
1294 Points ∼35% -53%
Basemark ES 3.1 / Metal - offscreen Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Nokia 8.1
Qualcomm Snapdragon 710, Adreno 616, 4096
482 Points ∼71%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
  (482 - 488, n=2)
485 Points ∼71% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (36.3 - 2754, n=79)
683 Points ∼100% +42%

In unseren Browser-Benchmarks zeigt sich das Nokia-Handy als flotter Internet-Surfer und diesen Eindruck können wir auch subjektiv bestätigen: Seiten laden sehr flott, auch auf Bilder muss man nicht warten. Aktuelle High-End-Smartphones sind zwar nochmal messbar schneller, subjektiv fällt der Unterschied hier aber gering aus.

JetStream 1.1 - Total Score
Sony Xperia XZ2 (Chrome 65)
89.54 Points ∼100% +36%
Xiaomi Mi Mix 2S (Chrome 66.0.3359.158)
69.765 Points ∼78% +6%
Nokia 8.1 (Chrome 71)
66.048 Points ∼74%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710 (66 - 66, n=2)
66 Points ∼74% 0%
Nokia 8 Sirocco (Chrome 66)
62.157 Points ∼69% -6%
Samsung Galaxy A9 2018 (Chrome 70)
51.786 Points ∼58% -22%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10.8 - 273, n=455)
37.3 Points ∼42% -44%
Octane V2 - Total Score
Sony Xperia XZ2 (Chrome 65)
16774 Points ∼100% +32%
Xiaomi Mi Mix 2S (Chrome 66.0.3359.158)
14491 Points ∼86% +14%
Nokia 8.1 (Chrome 71)
12717 Points ∼76%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710 (12209 - 12717, n=2)
12463 Points ∼74% -2%
Nokia 8 Sirocco (Chrome 66)
11544 Points ∼69% -9%
Samsung Galaxy A9 2018 (Chrome 70)
10145 Points ∼60% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (1506 - 43280, n=591)
5743 Points ∼34% -55%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (603 - 59466, n=611)
11260 ms * ∼100% -271%
Nokia 8 Sirocco (Chrome 66)
4812.6 ms * ∼43% -59%
Samsung Galaxy A9 2018 (Chrome 70)
3841.8 (min: 1) ms * ∼34% -27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710 (3035 - 3177, n=2)
3106 ms * ∼28% -2%
Nokia 8.1 (Chrome 71)
3034.9 ms * ∼27%
Xiaomi Mi Mix 2S (Chrome 66.0.3359.158)
2868 ms * ∼25% +5%
Sony Xperia XZ2 (Chrome 65)
2394.3 ms * ∼21% +21%
WebXPRT 3 - ---
Xiaomi Mi Mix 2S
98 Points ∼100% +36%
Nokia 8 Sirocco (Chrome 66)
77 Points ∼79% +7%
Nokia 8.1 (Chrome 71)
72 Points ∼73%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710 (71 - 72, n=2)
71.5 Points ∼73% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (25 - 161, n=78)
64.4 Points ∼66% -11%
Samsung Galaxy A9 2018 (Chrome 70)
59 Points ∼60% -18%
Sony Xperia XZ2
Points ∼0% -100%
WebXPRT 2015 - Overall Score
Sony Xperia XZ2 (Chrome 65)
262 Points ∼100% +25%
Xiaomi Mi Mix 2S (Chrome 66.0.3359.158)
228 Points ∼87% +9%
Nokia 8.1 (Chrome 71)
209 Points ∼80%
Nokia 8 Sirocco (Chrome 66)
204 Points ∼78% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710 (198 - 209, n=2)
204 Points ∼78% -2%
Samsung Galaxy A9 2018 (Chrome 70)
167 Points ∼64% -20%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (77 - 362, n=300)
115 Points ∼44% -45%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit unserer Referenz-Karte Toshiba Exceria Pro M501 testen wir, wie schnell das Smartphone auf eine sehr flotte microSD zugreifen kann und stellen fest, dass sich das Nokia 8.1 hier keine Blöße gibt: Die Zugriffszahlen sind zwar keine neuen Rekorde, liegen aber auf hohem Niveau. Als wir eine Speicherkarte mit exFAT-Dateisystem einlegen, das besser für den Austausch von großen Dateien geeignet ist, verweigert das Nokia 8.1 die Zusammenarbeit.

Beim internen Speicher allerdings zeigt sich ein deutlicher Nachteil gegenüber High-End-Geräten: Das Nokia 8.1 wird nur mit eMMC-Speicher ausgeliefert und ist bei Speicherzugriffen deutlich langsamer als alle Vergleichsgeräte. Besonders die Lesegeschwindigkeit ist beispielsweise beim Xiaomi Mi Mix 2S teils mehr als 2,5-mal so hoch.

Nokia 8.1Samsung Galaxy A9 2018Xiaomi Mi Mix 2SSony Xperia XZ2Nokia 8 SiroccoDurchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
46%
481%
47%
119%
24%
-3%
Sequential Write 256KB SDCard
58.27 (Toshiba Exceria Pro M501)
59.66 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
30.12 (Toshiba Exceria Pro M501)
-48%
54.8 (59.5 - 74.7, n=84)
-6%
46.9 (59.5 - 87.1, n=351)
-20%
Sequential Read 256KB SDCard
84.65 (Toshiba Exceria Pro M501)
73.66 (Toshiba Exceria Pro M501)
-13%
34.25 (Toshiba Exceria Pro M501)
-60%
73 (83.2 - 87.2, n=84)
-14%
65.2 (76.6 - 96.5, n=351)
-23%
Random Write 4KB
7.3
19.79
171%
128.36
1658%
17
133%
22.4
207%
22.4 (3.4 - 88.2, n=92)
207%
17.6 (0.14 - 250, n=639)
141%
Random Read 4KB
69.9
116.76
67%
135.14
93%
149.4
114%
140.7
101%
51.7 (11.4 - 149, n=92)
-26%
40.4 (1.59 - 173, n=639)
-42%
Sequential Write 256KB
203.8
194.65
-4%
208.1
2%
198.7
-3%
211.6
4%
170 (40 - 246, n=92)
-17%
84.4 (2.99 - 253, n=639)
-59%
Sequential Read 256KB
279.3
426.63
53%
756.07
171%
679.2
143%
737.5
164%
271 (115 - 704, n=92)
-3%
238 (12.1 - 912, n=639)
-15%

Spiele – Nur minimale Einschränkungen

In Spielen schlägt sich das Nokia 8.1 generell gut: Games, die 60 fps unterstützen, werden auch in dieser Bildrate ausgegeben. Dabei gibt es immer mal wieder leichte Einbrüche, besonders bei hohen Details, diese nimmt aber das Messsystem stärker war als der Nutzer. Bei Asphalt 9, dem modernsten Spiel in unserem Test-Lineup sind allerdings nur 30 fps verfügbar und hier kommt es durchaus zu minimalen Rucklern auf hohen Details, die auch im Graphen sichtbar sind.

Die Steuerung per Lagesensor und Touchscreen funktioniert tadellos und sehr flott.

Arena of Valor
Arena of Valor
Asphalt 9
Asphalt 9
Shadow Fight 3
Shadow Fight 3
Asphalt 9: Legends
 EinstellungenWert
 High Quality29 fps
 Standard / low29 fps
  Your browser does not support the canvas element!
Arena of Valor
 EinstellungenWert
 min60 fps
 high HD60 fps
  Your browser does not support the canvas element!
Shadow Fight 3
 EinstellungenWert
 high60 fps
 minimal60 fps
  Your browser does not support the canvas element!
010203040506070Tooltip
Nokia 8.1 Adreno 616, 710, 64 GB eMMC Flash; Asphalt 9: Legends / High Quality; 1.3.1a: Ø28.9 (25-31)
Samsung Galaxy A9 2018 Adreno 512, 660, 128 GB UFS 2.1 Flash; Asphalt 9: Legends / High Quality: Ø27.7 (24-30)
Nokia 8.1 Adreno 616, 710, 64 GB eMMC Flash; Asphalt 9: Legends / Standard / low; 1.3.1a: Ø29.3 (28-31)
Nokia 8.1 Adreno 616, 710, 64 GB eMMC Flash; Shadow Fight 3 / high; 1.16.1: Ø59.1 (53-60)
Sony Xperia XZ2 Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash; Shadow Fight 3 / high: Ø59.1 (53-61)
Nokia 8 Sirocco Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash; Shadow Fight 3 / high; 1.9.4: Ø59.5 (54-60)
Nokia 8.1 Adreno 616, 710, 64 GB eMMC Flash; Shadow Fight 3 / minimal; 1.16.1: Ø59.5 (57-60)
Sony Xperia XZ2 Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash; Shadow Fight 3 / minimal: Ø59.3 (53-61)
Nokia 8 Sirocco Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash; Shadow Fight 3 / minimal; 1.9.4: Ø59.5 (54-60)
Nokia 8.1 Adreno 616, 710, 64 GB eMMC Flash; Arena of Valor / min; 1.27.1.2: Ø59.9 (57-60)
Sony Xperia XZ2 Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash; Arena of Valor / min: Ø60 (58-61)
Nokia 8 Sirocco Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash; Arena of Valor / min; 1.21.1.2: Ø59.7 (53-60)
Nokia 8.1 Adreno 616, 710, 64 GB eMMC Flash; Arena of Valor / high HD; 1.27.1.2: Ø59.6 (47-60)
Sony Xperia XZ2 Adreno 630, 845, 64 GB UFS 2.1 Flash; Arena of Valor / high HD: Ø60 (56-61)
Nokia 8 Sirocco Adreno 540, 835, 128 GB UFS 2.1 Flash; Arena of Valor / high HD; 1.21.1.2: Ø59.8 (54-60)

Emissionen – Hohe Erwärmung, kein Drosseln

Temperatur

GFXBench-Akkutest
GFXBench-Akkutest

Erfreulicherweise können wir beim Nokia-Smartphone kein Drosseln feststellen, auch nach längerer Last bleiben die Leistungswerte konstant.

Eine Erwärmung am Gehäuse ist dabei durchaus vorhanden: 46,1 °C messen wir nach längerer Last an der unteren Vorderseite. Das ist durchaus spürbar und kann in der Hosentasche sogar unangenehm sein.

Im Idle-Modus ist eine Erwärmung nicht spürbar.

Max. Last
 46.1 °C41.4 °C42.6 °C 
 44.6 °C41.2 °C42.8 °C 
 43.2 °C40.8 °C41.2 °C 
Maximal: 46.1 °C
Durchschnitt: 42.7 °C
38.6 °C39.6 °C44.1 °C
38.6 °C39.7 °C43.8 °C
38.5 °C40.3 °C42.1 °C
Maximal: 44.1 °C
Durchschnitt: 40.6 °C
Netzteil (max.)  44.6 °C | Raumtemperatur 21.6 °C | Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 42.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 33.1 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 46.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.6 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 44.1 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.1 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33.1 °C.
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite
Heatmap Front
Heatmap Front

Lautsprecher

Lautsprechertest Pink Noise
Lautsprechertest Pink Noise

Der Monolautsprecher sitzt an der Unterkante und ist durchschnittlich laut. Der Klang ist deutlich höhenlastig, auf maximaler Leistung klingen Popsongs gern etwas unangenehm in den Ohren. Reduziert man die Lautstärke leicht, bekommt man einen recht vollen und klaren Klang: für einen kleinen Smartphone-Lautsprecher eine ordentliche Leistung.

Per 3,5-mm-Port und per Bluetooth 5.0 kann man externe Lautsprecher oder Kopfhörer anschließen. Beides funktioniert problemlos und die Klangausgabe ist sauber.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2039.1372539.138.23130.331.84034.2315031.431.76327.526.98021.822.610022.82612524.332.616020.539.320019.345.125018.750.831517.353.640016.758.350016.56263016.665.680015.666.7100015.172.4125014.171.4160014.163.7200014.462250013.959.8315013.866400013.662.8500014.670.863001470.9800014.270.31000013.762.61250013.758.41600013.948.9SPL69.763.426.979.8N22.916.80.946.1median 14.6median 62Delta2832.83924.328.518.619.924.330.133.835.221.223.424.82318.525.216.436.617.144.517.941.816.850.714.953.915.158.714.262.913.966.514.86814.269.414.771.214.473.414.372.31475.313.880.214.88114.475.61573.714.773.614.870.514.860.814.75526.787.50.865.9median 14.8median 680.610.4hearing rangehide median Pink NoiseNokia 8.1Samsung Galaxy A9 2018
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Nokia 8.1 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (79.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 20.8% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.9% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.2% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.8% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 8% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 87% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 37% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 57% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Samsung Galaxy A9 2018 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (87.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 25.9% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (21.2% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 19% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 70% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 44%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 49% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 43% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Akkulaufzeit – Geringe Energieaufnahme beim Nokia-Handy

Energieaufnahme

Die Energieaufnahme des Nokia 8.1 ist sicherlich ein Highlight des Gerätes, denn sie liegt über alle Leistungsszenarien hinweg auf sehr niedrigem Niveau. Hier kommt sicher die moderne Fertigungsweise des SoCs ins Spiel, die es besonders effizient macht. Auch beim Nokia 8 Sirocco lieferte der Hersteller schon geringe Verbrauchswerte, von daher gibt es wohl auch noch ein gutes Energiemanagement.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.05 / 0.3 Watt
Idledarkmidlight 0.8 / 1.5 / 1.8 Watt
Last midlight 3.2 / 5.4 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Nokia 8.1
3500 mAh
Samsung Galaxy A9 2018
3800 mAh
Xiaomi Mi Mix 2S
3400 mAh
Sony Xperia XZ2
3180 mAh
Nokia 8 Sirocco
3260 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 710
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-24%
-40%
-35%
-5%
-7%
-14%
Idle min *
0.8
1.06
-33%
0.75
6%
0.72
10%
0.78
2%
0.787 (0.76 - 0.8, n=3)
2%
0.881 (0.2 - 3.4, n=674)
-10%
Idle avg *
1.5
1.94
-29%
2.25
-50%
2.21
-47%
1.53
-2%
1.657 (1.4 - 2.07, n=3)
-10%
1.73 (0.6 - 6.2, n=673)
-15%
Idle max *
1.8
1.98
-10%
2.26
-26%
2.22
-23%
1.57
13%
2 (1.8 - 2.31, n=3)
-11%
2.01 (0.74 - 6.6, n=674)
-12%
Last avg *
3.2
3.56
-11%
4.89
-53%
4.6
-44%
3.49
-9%
3.62 (3.2 - 3.97, n=3)
-13%
4.05 (0.8 - 10.8, n=668)
-27%
Last max *
5.4
7.49
-39%
9.6
-78%
9.34
-73%
6.96
-29%
5.44 (5.1 - 5.82, n=3)
-1%
5.8 (1.2 - 14.2, n=668)
-7%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das Nokia 8.1 bietet mit 3.500 mAh einen recht üppig bemessenen Akku an und holt auch gute Laufzeiten heraus: 12:18 Stunden messen wir in unserem WLAN-Test, das bedeutet, dass das Smartphone im Alltag wohl auch mal zwei Tage durchhält, ohne dass es an die Steckdose muss. Bei starker Nutzung ist der Akku in reichlich vier Stunden leer, das ist ebenfalls ein ordentlicher Wert. Die Vergleichsgeräte mit teils etwas kleineren Akkus können allerdings ganz gut mithalten, nur das Sony Xperia XZ2 fällt deutlich zurück.

Bis zu 18 Watt Ladeleistung kann das Netzteil bereitstellen, damit wird das Nokia 8.1 in weniger als zwei Stunden wieder vollständig aufgeladen.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
28h 02min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
12h 18min
Big Buck Bunny H.264 1080p
14h 17min
Last (volle Helligkeit)
4h 06min
Nokia 8.1
3500 mAh
Samsung Galaxy A9 2018
3800 mAh
Xiaomi Mi Mix 2S
3400 mAh
Sony Xperia XZ2
3180 mAh
Nokia 8 Sirocco
3260 mAh
Akkulaufzeit
-0%
-6%
-19%
1%
Idle
1682
1780
6%
1678
0%
1402
-17%
1603
-5%
H.264
857
1005
17%
718
-16%
722
-16%
725
-15%
WLAN
738
689
-7%
716
-3%
679
-8%
693
-6%
Last
246
205
-17%
239
-3%
159
-35%
317
29%

Pro

+ hochwertiges Gehäuse
+ gute Leistungswerte
+ detailreiche Kamerabilder
+ geringe Energieaufnahme
+ ordentliche Akkulaufzeiten
+ kein Drosseln unter Last
+ heller Bildschirm

Contra

- wenige LTE-Frequenzen
- kleiner und langsamer Speicher
- hoher Schwarzwert

Fazit – Das Nokia 8.1 kann mehr

Im Test: Nokia 8.1. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Nokia 8.1. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
notebooksbilliger.de

Das Nokia 8.1 ist mit seinem aktuellen Preispunkt sicher in ein Haifischbecken geraten: Viele ursprünglich teurere Modelle sind mittlerweile auf um die 400 bis 450 Euro gefallen und wollen dem Neueinsteiger das Leben schwer machen.

Und das Nokia 8.1? Bleibt ganz ruhig und spielt seine Stärken aus: Ein schickes und sehr hochwertiges Gehäuse, das durchaus auch in höheren Preisklassen mithalten könnte, ein modernes SoC mit guter Leistung, geringem Verbrauch ohne Drosselung sowie ein heller Bildschirm. Dazu gibt es eine ordentliche Kamera-Ausstattung, die vielleicht nicht so viele Spielereien erlaubt wie bei High-End-Geräten, aber eine sehr ordentliche Bildqualität liefert.

Ein hochwertiges Smartphone mit guter Ausstattung: Das Nokia 8.1 verzichtet auf Spielereien und verwischt die Grenzen zwischen Mittel- und Oberklasse.

Natürlich muss man beim Nokia-Telefon mit weniger Speicher und weniger LTE-Frequenzen auskommen, auch in Sachen Leistung bieten manche ehemalige High-End-Geräte noch mehr. Aber wer es gerne etwas puristischer mag, der bekommt mit dem Nokia 8.1 ein schickes und flottes Smartphone, das sich nicht vor High-End-Geräten verstecken muss.

Nokia 8.1 - 06.02.2019 v6
Florian Schmitt

Gehäuse
87%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
97%
Konnektivität
42 / 60 → 70%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
95%
Display
86%
Leistung Spiele
57 / 63 → 91%
Leistung Anwendungen
64 / 70 → 91%
Temperatur
86%
Lautstärke
100%
Audio
56 / 91 → 62%
Kamera
73%
Durchschnitt
77%
87%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Nokia 8.1 Smartphone
Autor: Florian Schmitt,  6.02.2019 (Update:  7.02.2019)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.