Notebookcheck

RIM: Umsatzanstieg, Gewinnrückgang, Entlassungen und 500.000 Playbooks

RIM gab am späten Donnerstagabend deutscher Ortszeit die Zahlen für das erste Fiskalquartal bekannt. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 16 Prozent, der Gewinn sank um 9,6 Prozent. Von seinem Tablet Playbook lieferte RIM rund 500.000 Stück aus.

Lange Gesichter bei Börse und bei den Aktionären von Research In Motion (RIM) nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das erste Fiskalquartal (First Quarter Fiscal 2012 Results) am späten Donnerstagabend Ortszeit. Auch die Ankündigungen von Co-Chef Jim Balsillie für das weitere Geschäftsjahr sorgten für skeptische Mienen bei den Analysten.

Der Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012 lag mit 4,9 Milliarden Dollar um 16 Prozent über dem Vorjahreswert von 4,2 Milliarden. Im Vergleich zum Quartal zuvor (5,6 Milliarden) brach der Umsatz aber um 12 Prozent ein. Der Umsatzanteil der Hardware betrug 78 Prozent, 20 Prozent entfielen auf Service und 2 Prozent auf Software und Sonstiges.

Der Netto-Quartalsgewinn für das erste Fiskalquartal betrug 695 Millionen US-Dollar, im Vorjahresquartal waren dies noch 769 Millionen US-Dollar, was einem Minus von 9,6 Prozent entspricht. Zum Quartal zuvor mit 934 Millionen US-Dollar stürzte der Gewinn um 25,6 Prozent ab. Während des abgelaufenen Quartals lieferte der Konzern rund 13,2 Millionen Blackberry-Geräte und 500.000 Blackberry Playbook Tablet-PCs aus.

Laut Balsillie will RIM die Ertragssituation des Konzerns nun mit einem Kostensenkungsprogramm, zu dem auch Entlassungen gehören werden, wieder auf Vordermann bringen. Zudem soll ein Aktienrückkaufprogramm den schlingernden Kurs der RIM-Aktie wieder stabilisieren. Co-CEO Mike Lazaridis kündigte an, dass die 4G Playbooks für WiMax, LTE und HSPA+ erst im Herbst auf den Markt kommen werden.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 06 > RIM: Umsatzanstieg, Gewinnrückgang, Entlassungen und 500.000 Playbooks
Autor: Ronald Tiefenthäler, 17.06.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.