Notebookcheck

Tom's Hardware | Radeon HD 6790 - Wadlbeißer oder Geniestreich?

Einen Benchmark-Showdown mit 20 Grafikkarten im Test liefern die Kollegen aus der Tom's Hardware Redaktion. In der Hauptrolle: AMD's Radeon HD 6790

Bloße Resteverwertung oder sinnvolle Ergänzung im Einsteigerbereich? Wir vergleichen die Radeon HD 6790 mit 19 weiteren Grafikkarten, emulieren Radeon HD 6770, 6750, sowie Geforce GT 530 als OEM-Karten und testen natürlich auch CrossFire und Übertaktung.

Fazit: Unblutiger Biss einer unauffälligen Karte

Die Radeon HD 6790 kann gegen die GTX 550 Ti durchaus punkten, auch wenn die meisten Bisse eher als kameradschaftliches Zwicken enden. Wir würden der Karte jedoch am Ende den Vorzug geben, da sie sich mit einem höheren Zugewinn übertakten lässt. Hier steht das überdimensionierte PCB seinen Mann, wenn auch sicher nicht so beabsichtigt. Unsere Referenzkarte konnten wir fehlerfrei bis 1100 MHz übertakten, die Benchmarks haben wir mit anwenderfreundlichen 975 Mhz gemacht, die auch ohne Spannungsanhebung mit dem CCC erreicht werden können. Wir können zudem konstatieren, dass das 256-Bit Speicher-Interface der Karte einfach nur gut tut. Das bestätigt sich bei den hohen Einstellungen erstellen Benchmarks in jedem einzelnen Durchlauf.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 04 > Radeon HD 6790 - Wadlbeißer oder Geniestreich?
Autor: Redaktion,  7.04.2011 (Update:  9.07.2012)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.