Notebookcheck

Samsung 900X4C-A04DE

Ausstattung / Datenblatt

Samsung 900X4C-A04DE
Samsung 900X4C-A04DE (Series 9 Serie)
Grafikkarte
Intel HD Graphics 4000, Kerntakt: 350 MHz, Speichertakt: 800 MHz
Hauptspeicher
8192 MB 
, Samsung M471B5273DH0-CK0 Dual Channel
Bildschirm
15 Zoll 16:9, 1600 x 900 Pixel, Samsung SEC0500, TN LED, spiegelnd: nein
Massenspeicher
SanDisk U100 128 GB, 128 GB 
, 128GB
Soundkarte
HD Audio
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: Audio-Komboport (Kopfhörerausgang, Mikrofoneingang), Card Reader: SD, SDHC, SDXC, MMC, TPM, integriertes Mikrofon, VGA (nicht mitgeliefert) und RJ-45 (mitgeliefert) über Adapter
Netzwerk
Realtek PCIe GBE Family Controller (10/100/1000MBit), Intel Centrino Advanced-N 6235 (a/b/g/n), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 237 x 14.9 x 356.9
Akku
62 Wh Lithium-Polymer, 8-cell, 8400 mAh, 7.4 Volt, Typ: AA-PBXN8AR
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit
Kamera
Webcam: 1.3 Megapixel
Sonstiges
Lautsprecher: 3 Watt Stereo-Lautsprecher (2x 1.5 Watt), Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, RJ-45 Adapter, Netzteil mit Netzkabel, RJ-45 Adapter, Dokumentationen, Recovery-DVD, Microsoft Office 2010 Starter, Intel WiDi, CyberLink YouCam, Microsoft Silverlight, Norton Internet Security (60 Tage Testversion), Norton Online Backup, Skype, WildTangent Games, 24 Monate Garantie
Gewicht
1.672 kg, Netzteil: 189 g
Preis
1999 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 81.75% - Gut
Durchschnitt von 8 Bewertungen (aus 9 Tests)
Preis: 70%, Leistung: 78%, Ausstattung: 77%, Bildschirm: 80% Mobilität: 94%, Gehäuse: 85%, Ergonomie: 82%, Emissionen: 83%

Testberichte für das Samsung 900X4C-A04DE

86% Test-Update Samsung 900X4C-A04DE Notebook | Notebookcheck
Mehr Laufzeit mit Ivy-Bridge. Samsungs Premium-Modell der Serie 9 begeistert abermals mit Unibody und perfekten Eingabegeräten. Der neue Prozessor holt bessere Laufzeiten heraus. Das HD+ Display bleibt unverändert.
86% XL-Ultrabooks
Quelle: PC Magazin - Spezial 53 Ultrabooks Deutsch
Der nur 14,9 Millimeter hohe 15-Zöller wirkt, als wäre er aus einem massiven Alu-Block gefräst, ist aber mit 1,6 Kilogramm nicht übermäßig schwer. Auch das präzise Keyboard mit automatisch geregelter Hintergrundbeleuchtung und das Touchpad sind hochwertig. Trotz der flachen Bauform sind alle wichtigen Schnittstellen an Bord ... Sehr gut ist die Akkulaufzeit unter Volllast, wir haben 226 Minuten gemessen, eine Stunde mehr als bei Ultrabooks üblich
Preis befriedigend
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.02.2013
Bewertung: Gesamt: 86%
Mattes Display im flachen Gehäuse
Quelle: Netzwelt Deutsch
Das Samsung Serie 9 900X4C-A04DE durchläuft den Testparcours von "netzwelt" ohne gravierende Schwächen. Beeindruckt haben uns vor allem die Verarbeitungsqualität, Abmessungen und Gewicht des 15-Zöllers. Auch bei der Akkulaufzeit und beim Display sammelt der tragbare Rechner Sympathiepunkte.
Verarbeitungsqualität und Abmessungen sehr gut; Gewicht angenehm; Akkulaufzeit und Display gut
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 22.10.2012
88% Samsung Serie 9 900X4C im Test
Quelle: PC Welt Deutsch
Das Samsung 900X4C hat fast alles, was ein gutes Notebook braucht: Es ist schnell, schick, bringt einen hervorragenden Bildschirm sowie eine angenehme Tastatur mit und hält lange im Akkubetrieb durch. Das reicht problemlos für die Spitzenposition bei den Standard-Notebooks mit 15-Zoll-Bildschirm.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 16.10.2012
Bewertung: Gesamt: 88% Leistung: 91% Ausstattung: 75% Bildschirm: 84% Mobilität: 99% Ergonomie: 89% Emissionen: 87%
72% Großes Ultrabook mit neuester Technik
Quelle: Chip.de Deutsch
Wer noch kein Ultrabook hat, für den lohnt sich der Kauf des Samsung Serie 9 900X4C (A04DE). Die sehr hohe Verarbeitungsqualität, Intels aktuelle Notebook-Plattform, die extrem lange Laufzeit und das sehr helle Display sind überzeugende Argumente. Trotz Preissenkung ist aber auch das 900X4C kein Schnäppchen.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 17.07.2012
Bewertung: Gesamt: 72% Preis: 71% Leistung: 48% Ausstattung: 73% Bildschirm: 87% Mobilität: 91% Ergonomie: 65%
Kleiner Großmeister – Hochmobiles 15-Zoll-Notebook mit exzellenter Verarbeitung
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Zum Preis von knapp 1500 Euro bietet Samsung mit dem 900X4C ein extrem kompaktes und hochmobiles 15-Zoll-Notebook mit vielen Vorzügen und nur wenigen Kritikpunkten an. Neben der in dieser Größenklasse einzigartig leichten und schlanken Bauweise kann das 900X4C vor allem mit dem tadellos verarbeiteten und äußerst stabilen Aluminiumgehäuse, einer langen Akkulaufzeit sowie dem sehr hellen, matten Display beeindrucken.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 17.06.2012
Bewertung: Leistung: 70% Ausstattung: 70% Bildschirm: 70% Mobilität: 90% Gehäuse: 90% Ergonomie: 50%
95% Samsung Serie 9 900X4C A04
Quelle: Notebookinfo Deutsch
Die Neuauflage der Samsung Serie 9 kommt mit der Intel Ivy Bridge Prozessor-Generation zur Perfektion. Neben einer zeitgemäßen und beachtlichen Aufmachung und Verarbeitung überzeugt das 15-Zoll Subnotebook mit einem gut ausgeleuchteten Bildschirm und perfekten Eingabegeräten.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.06.2012
Bewertung: Gesamt: 95% Leistung: 95% Bildschirm: 95% Mobilität: 100% Ergonomie: 100% Emissionen: 85%

Ausländische Testberichte

80% Samsung Series 7 Chronos review: expertly combines performance and features
Quelle: PC Advisor Englisch EN→DE
It’s hard to fault a laptop that provides useful battery life, if you can find it for £600. The Chronos provides a good combination of performance and features for that price, and is a good option if you need an affordable workhorse laptop that can last most of a working day.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 04.06.2013
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 80% Leistung: 80% Ausstattung: 80% Gehäuse: 70%
67% Samsung Series 9 900X4C (15in) review
Quelle: PC Pro Englisch EN→DE
Samsung’s Series 9 range is unashamedly expensive, and the 900X4C is no exception: at £1,200, you’re paying a premium for a laptop that is pretty, portable and long-lasting. But while it’s probably the loveliest-looking 15in laptop on the market, it offers little that the 13in Asus Zenbook UX31E doesn’t serve up for substantially less money. Those who can afford it won’t be disappointed, but at this price this fine laptop falls tantalisingly short.
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.08.2012
Bewertung: Gesamt: 67% Preis: 67% Leistung: 67% Ausstattung: 83% Ergonomie: 83%
80% Samsung Series 9 NP900X4C User Review
Quelle: Notebookreview.com Englisch EN→DE
So, will this notebook take over from the Lenovo T420s? So far the omens are looking positive: Better display; slim profile and less weight (particularly when the PSU is included); longer battery time and a feeling of durability. Adequate storage is the current bottleneck. I've already done one upgrade and can't wait for 512GB mSATA SSDs to arrive. And the final good news is that although the NP900X4C is wider than the T420s, its slender profile means that it will slip into the same bags.
User-Test, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.08.2012
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 60% Leistung: 90% Ausstattung: 90% Mobilität: 90% Ergonomie: 90%

Kommentar

Modell:

Bereits vor einiger Zeit hat Samsung ein Ultrabook auf den Markt gebracht. Die Serie 9 ist ihr Versuch eines Macbook Air Konkurrenten. Das neue Modell ist leichter, schlanker und günstiger als die vorige Serie 9 und das Dell XPS 13. Der Grundriss läßt den Laptop kleiner, eher wie einen 12-Zoll Laptop, wirken. Die Spezifikation entspricht einem typischen Ultrabook, doch mit einer besseren Bildschirmauflösung (1600x900). Natürlich kann diese nicht die Full-HD Auflösung des Asus Zenbook UX32VD Ultrabooks schlagen, doch sie ist gerade recht. Wie bei vielen anderen Ultrabooks, verbessern die neuen Intel Ivy Bridge Prozessoren etwas die Leistung.

Aus einem massiven Stück Aluminium gefertigt, sieht die neue Serie 9 auch gut aus. Sie bietet verglichen mit anderen Ultrabooks eine der besten Tastaturen. Die Tasten sind erhöht, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und sie sind mit einem dezenten blauen Licht beleuchtet. Das Touchpad hat dagegen leichte Probleme mit Multi-Touch-Gesten. Das Samsung bietet aufgrund der schlanken Bauweise nur zwei USB-Ports. Einer davon ist überraschenderweise noch USB-2.0, denn viele Hersteller sind dazu übergegangen nur mehr USB-3.0-Ports zu verbauen.

Insgesamt ist das neue Samsung Serie 9 13-Zoll ein gutes Ultrabook doch Preis und Spezifikation ist schlechter als bei vielen anderen Ultrabooks am Markt. Obwohl es dünner ist als das MacBook Air, ist es keinesfalls einzigartig oder erstklassig.

Serie:

Anfang des Jahres 2011 hat Samsung mit der Serie 9 zwei neue Geräte vorgestellt, die im Rahmen der Consumer Electronics Show 2011, kurz CES, ihr Debüt feierten. Zeitgleich mit den beiden Geräten hat Samsung auch mit der Umstellung der Bezeichnungen begonnen. Nunmehr werden die verschiedenen Geräte in Serien eingegliedert. Neben der Ultra-Thin Serie 9 gibt es noch die Serien 2, 3 (B2C), 4 und 6 für Business-Notebooks (B2B), die Serie 5 für Geräte mit Google Chrome OS sowie die neue Serie 7 Chronos sowie Serie 7 Gamer als Multimedia- beziehungsweise Gaming-Angebot.

Zurück zu Samsung Serie 9: Nach der Vorstellung des Samsung Serie 900X3A mit 13,3-Zoll-Bildschirm und dem 900X1B mit 11,6-Zoll-Bildschirm war der Hype relativ groß, da augenscheinlich die erste wahre Alternative zu Apples MacBook Air vorhanden zu sein schien. Nicht zuletzt die hochwertigen Bildschirme und das Chassis aus leichtem Duraluminium sind wichtige Faktoren der neuen Serie. Für deutsche Kunden war die Ernüchterung nach der Messe relativ groß, da vorerst nur das größere Geräte auf den Markt kommt, und dies auch stark verspätet. Mittlerweile sind beide Notebooks auch in Deutschland ohne Problem zu haben und mussten sich schon einem ausführlichen Testbericht bei Notebookcheck.com stellen. Weitere Details finden sich auch in rund 70 weiteren Berichten aus der ganzen Welt, die unten aufgeführt sind.

Wichtige Pluspunkte in unseren Testberichten des 900X3A und 900X1B sind die guten Akkulaufzeiten, der flinke SSD-Speicher, die überzeugende Anzeige, die LED-Tastaturbeleuchtung und das ansprechende Design. Nachteile sind die bedingte Erweiterbarkeit, die Positionierung der Ports, der fehlende Dockingport und die lange Akkuladezeit des Lithium-Polymer-Akkus. Im Schnitt liegen die Bewertungen über 80 Prozent und damit im guten Wertungsbereich. Mit Preisen ab zirka 1000 Euro ist der Einstieg in diese Ultra-Thin-Serie nicht ganz günstig, aber das ist der Konkurrent von Apple auch nicht. 

Intel HD Graphics 4000: In Ivy Bridge Prozessoren (3. Generation Core) integrierte Grafikkarte in höchster Ausbaustufe. Je nach Prozessor (ULV bis Desktop Quad-Core) unterschiedlich getaktet. Einige nicht anspruchsvolle aktuelle Spiele können mit geringen Details noch flüssig gespielt werden. Für Office und Video natürlich ausreichende Leistungsreserven. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
3317U:
Stromspar-Doppelkernprozessor mit nur 1.7 GHz Basisfrequenz aber einem Turbo bis zu 2.6 GHz (bei ausreichender Kühlung). Integriert die Intel HD Graphics 4000 (jedoch nur mit 350 - 1050 MHz Taktung) und einen DDR3-1600 Speicherkontroller.
» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15":
Diese Bildschirmgröße stellt den Übergangsbereich zwischen den kleinen Displays von Subnotebooks, Ultrabooks und den Standard-Größen von Office- und Multimedia-Notebooks dar. Displays mit dieser Größe sind heutzutage eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.672 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.

Samsung: Die Samsung Group ist der größte südkoreanische Mischkonzern. In der Samsung-Gruppe waren 2014 489.000 Menschen beschäftigt, und sie gehört zu den weltweit größten Unternehmen gemessen an Umsatz und Marktstärke. Der Name Samsung bedeutet im Koreanischen "Drei Sterne" und repräsentiert die drei Söhne des Firmengründers. Das Unternehmen wurde 1938 als Lebensmittelladen gegründet. Mit der 1969 gegründeten Tochter Samsung Electronics nahm Samsung die Fertigung elektrotechnischer Artikel in Angriff, wobei man sich frühzeitig auf Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte konzentrierte. Weitere Zweige, in denen der Großkonzern tätig ist, sind Maschinenbau, Automobile (Hyundai), Versicherung, Großhandel, Immobilien und Freizeit. Samsung ist ein international tätiger Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich der Marktanteile und Testberichten. 2015 und 2016 hatte Samsung einen Marktanteil am globalen Smartphone-Markt von etwa 24-25% und war damit klarer Marktführer. Am Laptop-Sektor ist Samsung von 2014-2016 auf Rang 8 des globalen Hersteller-Rankings mit 1.7-2.7%.  2016 schlitterte Samsung wegen explodierender Smartphone-Akkus und einer mißlungenen Rückruf-Aktion in eine Krise.
81.75%: Diese Bewertung muss man eigentlich als durchschnittlich ansehen, denn es gibt etwa ebenso viele Notebooks mit besseren Beurteilungen wie Schlechteren. Die Verbalbeurteilungen klingen aber oft besser als sie wirklich sind, denn richtig gelästert wird über Notebooks eher selten. Obwohl dieser Bereich offiziell meist einem "Befriedigend" entspricht, passt oft eher "mäßiger Durchschnitt".
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
Samsung 900X4C-A01FR
HD Graphics 4000
Samsung 900X4C-A01UK
HD Graphics 4000
Samsung 900X4C-A01US
HD Graphics 4000

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Samsung 900X4C-A02SE
HD Graphics 4000, Core i7 3517U
Samsung 900X4C-A03US
HD Graphics 4000, Core i7 3517U
Samsung 900X4C
HD Graphics 4000, Core i5 3427U

Geräte mit der selben Grafikkarte

HP Pavilion g7-2373sd
HD Graphics 4000, Core i5 3210M, 17.3", 3 kg
Toshiba Satellite C75-A-156
HD Graphics 4000, Core i3 3110M, 17.3", 2.7 kg
Toshiba Satellite C50-B-122
HD Graphics 4000, Core i3 3217U, 15.6", 2.2 kg
HP Envy 4-1120SW
HD Graphics 4000, Core i5 3317U, 14", 1.8 kg
Asus ASUSPRO ESSENTIAL PU550CA
HD Graphics 4000, Core i3 3217U, 15.6", 2.5 kg
Medion Akoya E6237-MD98476
HD Graphics 4000, Core i3 3120M, 15.6", 2.4 kg
HP 15-d090nr
HD Graphics 4000, Core i3 3110M, 15.6", 2.2 kg
Packard Bell EasyNote TE69
HD Graphics 4000, Core i3 3217U, 15.6", 2.3 kg
Lenovo IdeaPad S500-59392348
HD Graphics 4000, Core i3 3217U, 15.6", 2.3 kg
Fujitsu Lifebook A532-0M45A1DE
HD Graphics 4000, Core i5 3230M, 15.6", 2.3 kg
HP Compaq Presario CQ58-d11SG
HD Graphics 4000, Core i3 3110M, 15.6", 2.5 kg
Acer TravelMate P253-M-33114G50Mnks
HD Graphics 4000, Core i3 3110M, 15.6", 2.4 kg
Asus X550CA-XO153H
HD Graphics 4000, Core i3 3217U, 15.6", 2.3 kg
Acer Aspire E1-470P-6659
HD Graphics 4000, Core i3 3217U, 14", 1.916 kg
HP Pavilion 15-e003SM
HD Graphics 4000, Core i3 3110M, 15.6", 2.4 kg
Lenovo IdeaPad S500-59397130
HD Graphics 4000, Core i3 3217U, 15.6", 2.4 kg
Sony Vaio SV-F15A1C5E
HD Graphics 4000, Core i7 3537U, 15.6", 2.3 kg
Toshiba Satellite U840T-109
HD Graphics 4000, Core i3 3227U, 14", 1.8 kg
Dell Inspiron 15R i15RM-7537sLV
HD Graphics 4000, Core i7 3537U, 15.6", 2.3 kg
Asus BU400A-W3101G
HD Graphics 4000, Core i5 3317U, 14", 1.7 kg
Acer Aspire E1-571-33114G50Mnks
HD Graphics 4000, Core i3 3110M, 15.6", 2.5 kg
Asus BU400A-CC107P
HD Graphics 4000, Core i5 3317U, 14", 1.6 kg
Asus VivoBook V500CA-CJ106H
HD Graphics 4000, Core i7 3537U, 15.6", 2.2 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Samsung > Samsung 900X4C-A04DE
Autor: Stefan Hinum,  6.06.2012 (Update:  9.07.2012)