Notebookcheck

Samsung Galaxy A90 im Video: Slider mit drehbarer Dual-Kamera

So sieht das Samsung Galaxy A90 nach Vorstellung von Waqar Khan aus
So sieht das Samsung Galaxy A90 nach Vorstellung von Waqar Khan aus
In einem Render-Video ist ein Smartphone zu sehen, bei dem es sich angeblich um das kommende Samsung Galaxy A90 handelt. Dessen Kamera lässt sich nicht nur mechanisch per Slider aufstellen, sondern anschließend auch noch um 180 Grad drehen.

Der Tech-Youtuber Waqar Khan hat ein Render-Video veröffentlicht, in dem er seine Vorstellung vom kommenden Samsung Galaxy A90 präsentiert. Offenbar hatte er zuvor Informationen aus gut unterrichteter Quelle erhalten, zumindest nennt der bekannte Samsung-Leaker IceUniverse auf seinem Twitterkanal den Inhalt des Videos "nahezu komplett richtig". Bemerkenswert, denn das Smartphone verfügt demnach über eine recht außergewöhnliche Kamera.

Wie im Video zu sehen lässt sich der obere hintere Teil des Smartphones, der Dual-Kamera samt Sensoren beinhaltet, mehrere Zentimeter nach oben und somit über das Display hinaus fahren. Was auf den ersten Blick unsinnig erscheint, stellt sich im fortlaufenden Video als kleiner Geniestreich heraus. Denn das Kameramodul lässt sich anschließend horizontal um 180 Grad drehen und dient dann als Frontkamera.

Keine Frontkamera, keine Notch

Damit umgeht Samsung offenbar die Notwendigkeit einer Frontkamera, da die Dual-Kamera als Front- und Hauptkamera verwendet werden kann. Das dürfte einerseits der Bild- und Videoqulaität von Selfies zugute kommen, außerdem wird so keine Notch benötigt. Lautsprecher und Sensoren sind stattdessen im schmalen Rand über dem Display integriert. Ob der Kamera-Slider zum Schutz auch bei nach vorn gerichteter Kamera geschlossen werden kann, geht aus dem Video nicht hervor.

Da eine Entsperrung des Samsung Galaxy A90 per Gesichts- oder Iriserkennung wegen der drehbaren Kamera nicht sinnvoll einsetzbar ist, soll das Smartphone einen in das Display integrierten Fingerabdrucksensor bieten. Dass eine so außergewöhnliche Kamera bei Samsung zuerst in einem Mittelklassemodell eingesetzt würde passt du den Plänen des Herstellers, Innovationen nicht mehr zwingend zuerst in die Topmodelle zu bringen. So bietet etwa das Samsung Galaxy A9 (2018) erstmals bei Samsung eine Quad-Kamera.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-04 > Samsung Galaxy A90 im Video: Slider mit drehbarer Dual-Kamera
Autor: Stefan Schomberg,  4.04.2019 (Update:  4.04.2019)
Stefan Schomberg
Stefan Schomberg - Editor
Blinkt es und macht Geräusche? Dann ist es spannend! Wenn dann auch noch nützliche Features mit dabei sind, dann ist es perfekt. Entsprechend habe ich meine PCs schon immer selbst zusammengebaut und mich beim Kauf technischer Geräte lieber auf Informationen aus dem Internet und meinen gesunden Menschenverstand, als auf den Verkäufer im Laden verlassen. Meine berufliche Heimat fand ich vor über 10 Jahren bei einem großen deutschen Mobilfunk-Magazin und testete dort Smartphones, Tablets, Wearables und sonstige Gadgets. Jetzt schreibe ich im Ressort Mobilfunk als freier Redakteur für Notebookcheck und andere namenhafte Unternehmen. Dabei setze ich zunehmend auch auf andere spannende Themen, die mich immer schon interessiert haben.