Notebookcheck

Samsung Galaxy M62: Ein "Flaggschiff" für die günstige Galaxy M-Serie?

2021 könnte Samsung mit dem Galaxy M62 die Galaxy M-Serie nach oben hin abrunden, wird aktuell gemunkelt.
2021 könnte Samsung mit dem Galaxy M62 die Galaxy M-Serie nach oben hin abrunden, wird aktuell gemunkelt.
Nach dem Galaxy M51 mit 7000 mAh Akku könnte Samsung in 2021 ein Galaxy M62 nachschicken und mit 256 GB Speicher und weiteren High-End-Features die günstigere Galaxy M-Serie nach oben hin abrunden, wird aktuell gemunkelt. Eine Modellnummer gibt es bereits.
Alexander Fagot,

SamMobile berichtete kürzlich auf Basis seiner Quellen über ein mögliches High-End-Smartphone für die eigentlich als günstig bekannte Galaxy M-Serie, die zuletzt mit dem Galaxy M51 und seinem riesigen 7.000 mAh Akku, viel Hardware-Power für vergleichsweise wenig Geld brachte. Das bei Amazon aktuell ab etwa 380 Euro über den virtuellen Ladentisch gehende Monster-Phone erfreut sich offenbar großer Beliebtheit und könnte im nächsten Jahr durch ein noch leistungsfähigeres Semi-Flaggschiff ergänzt werden, welches möglicherweise auf den Namen Galaxy M62 hören wird.

Der Name selbst ist noch nicht fix, wäre aber als Fortsetzung der Namensfolge von Galaxy M40 über Galaxy M51 bis hin zu Galaxy M62 durchaus nahelegend, zudem deutet auch die Modellnummer SM-M625F auf diese Bezeichnung, wie SamMobile argumentiert. Konkrete Specs sind angesichts des frühen Entwicklungsstadiums derzeit nicht bekannt, die Quellen haben allerdings auch verraten, dass hier erstmal in einem Midrange-Phone 256 GB Speicher verbaut werden sollen, wenngleich das wohl nicht die einzige Speicheroption sein dürfte. Wann das "Galaxy M-Flaggschiff" auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Samsung Galaxy M62: Ein "Flaggschiff" für die günstige Galaxy M-Serie?
Autor: Alexander Fagot,  6.11.2020 (Update:  6.11.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.