Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy S22: Die AMD-GPU des Exynos 2200 zeigt sich im jüngsten Test langsam und ineffizient

Die Samsung Galaxy S22-Serie setzt in Europa auf einen Exynos 2200, statt auf einen Snapdragon 8 Gen 1. (Bild: Samsung)
Die Samsung Galaxy S22-Serie setzt in Europa auf einen Exynos 2200, statt auf einen Snapdragon 8 Gen 1. (Bild: Samsung)
Auch mit der Unterstützung von AMD kann das europäische Samsung Galaxy S22 dem US-Modell mit Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 offenbar nicht das Wasser reichen, denn wie ein neuer Test zeigt arbeitet die RDNA 2-GPU nicht nur langsamer, sondern auch weniger effizient als die Adreno 730.

Laut der neuesten Daten von Golden Reviewer erreicht das Samsung Galaxy S22 (ca. 850 Euro auf Amazon) mit dem Exynos 2200 bei GFXBench 3.1 passable 141 Bilder pro Sekunde. Die Xclipse 920-GPU auf Basis der AMD RDNA 2-Architektur verbraucht dabei aber 8,9 Watt, also können 15,9 Bilder pro Watt gerendert werden.

Im Vergleich dazu kommt der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 auf 175 fps bei einem Verbrauch von 8,5 Watt, also auf eine Effizienz von 20,6 fps pro Watt. Der Apple A15 Bionic kommt auf 180 fps bei 7,9 Watt, also auf 22,8 Frames pro Watt. Diese Daten zeigen erneut, dass Flaggschiffe auf Basis des Snapdragon 8 Gen 1 eine höhere GPU-Performance und damit eine potentiell bessere Gaming-Performance bieten. Bei 3DMark Wild Life Extreme zeigen sich ähnliche Ergebnisse.

Diese Ergebnisse decken sich mit früheren Benchmarks, laut denen der Grafikchip des Snapdragon 8 Gen 1 zwischen 30 und 52 Prozent schneller ist als die GPU des Exynos 2200. Betrachtet man Geekbench-Einträge, so kann der Prozessor des Exynos 2200 auch nicht ganz die Performance des Snapdragon 8 Gen 1 oder aber des MediaTek Dimensity 9000 erreichen, wobei die niedrigeren Taktraten der Performance-Kerne der Akkulaufzeit zugute kommen könnten. 

Wie üblich gilt, dass ausführlichere Vergleichs-Tests abgewartet werden müssen, bevor ein abschließendes Urteil über die Performance des Exynos 2200 getroffen werden kann, ähnlich wie auch in den Vorjahren deutet derzeit aber alles darauf, dass das Galaxy S22 mit Qualcomm-Chip die Nase vorne hat.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Samsung Galaxy S22: Die AMD-GPU des Exynos 2200 zeigt sich im jüngsten Test langsam und ineffizient
Autor: Hannes Brecher, 22.02.2022 (Update: 22.02.2022)