Notebookcheck

Samsung: Galaxy S5 angeblich ohne AMOLED-Display

Liegt im nächsten Galaxy-S-Karton ein Handy ohne AMOLED-Display? (Bild: Eigenes)
Liegt im nächsten Galaxy-S-Karton ein Handy ohne AMOLED-Display? (Bild: Eigenes)
Samsung soll beim Galaxy S5 auf ein 2K-LTPS-Display von Sharp setzen und diesmal auf die AMOLED-Technologie verzichten. Das Galaxy S5 wäre das erste Smartphone der Galaxy-S-Reihe ohne AMOLED-Display.

Die AMOLED-Technologie sorgte bei bisherigen Vertretern der Galaxy-S-Reihe von Samsung für knallige Farben, hohen Kontrast und ein sattes Schwarz. Laut einem Bericht der chinesischen Website Tencent soll eine Tochtergesellschaft von Samsung Produktionsprobleme mit dem 2K-AMOLED-Display haben, das eigentlich für das Galaxy S5 vorgesehen war. "2K" meint eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Erst 2015 sollen AMOLED-Displays mit 2K-Auflösung marktreif sein. Nun soll Samsung stattdessen ein 2K-Display der LTPS-Variante von Sharp einsetzen.

Ein 2K-Display mit LTPS-Technologie sollte ebenso hohen Anforderungen genügen. Die Technologie ist AMOLED schließlich recht ähnlich. Ein durchgesickerter Benchmark bestätigt die Wahl des 2K-Displays ohne AMOLED. Trotzdem ist es für Samsung ein unfreiwilliger Bruch mit einem Alleinstellungsmerkmal seiner Galaxy-S-Smartphones. Das Galaxy S5 soll außerdem eine 16-Megapixel-Kamera haben. Die Galaxy-S-Handys zeichnen sich meist durch eine hohe Qualität aus, das Galaxy S4 war uns eine Wertung von 91 Prozent wert (siehe Test). Noch im ersten Quartal 2014 soll der Nachfolger vorgestellt werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-01 > Samsung: Galaxy S5 angeblich ohne AMOLED-Display
Autor: Andreas Müller,  6.01.2014 (Update:  6.01.2014)